Samstag, 16. Februar 2013

Hirngespenster


Geschrieben von Ivonne Keller
Ebook, 367 Seiten
Verlag: Knaur eBook 
Veröffentlicht am 3. Dezember 2012

Vielen lieben Dank an Ivonne Keller, die mir dieses Ebook zur Verfügung gestellt hat!!!


"Hirngespenster" handelt von 3 Frauen:
Den Schwestern Anna und Silvie, und von Sabina (der Ex von Silvies Mann). 
Mit jedem Kapitel erfahren wir etwas mehr aus der Vergangenheit der drei Frauen. 
Außer Silvies Geschichte, die zusätzlich noch in der Gegenwart spielt. 
Aber keine Angst, Ivonne Keller hat es geschafft dies alles unter einen Hut zu bekommen, ohne den Leser zu verwirren. 
Zusätzlich trägt jedes Kapitel noch den Namen der darin vorkommenden Person ;-)
Schon auf den ersten Seiten fühlt man mit Anna, der völlig überforderten dreifach-Mutter mit. Immer häufiger greift sie zu Tabletten, deren Dosis ständig erhört werden muß.
Und Sabina? Sie liebt Johannes seit ihrer Jugend.
Und kaum gibt es die Chance auf einen Neubeginn, wird ihr diese auch schon wieder auf Grund von Silvies Schwangerschaften genommen.
Durch ihre Angst zu versagen wächst ihr Zorn auf ihre jüngere Schwester Silvie, die ihrer Meinung nach ihr Leben mit Leichtigkeit meistert.
Dabei hat auch Silvies, nach aussen perfektes Leben, eine Schattenseite...
Von ihrem Mann Johannes vernachlässigt, läßt sie sich auf eine Affäre mit Jens ein.
Was locker beginnt wird mit der Zeit immer ernster, bis Silvie eine Entscheidung treffen muß...
Immer hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen, wartet sie doch all die Jahre auf Johannes Liebe.
Und dann wäre da noch Silvies Gegenwart.
Als sie eines Tages zu sich kommt ist alles um sie herum verändert...
Sie kann nicht mehr sprechen, nicht mehr laufen und das Denken fällt ihr schwer.
Und das Schlimmste: Sabina ist die neue Frau an Johannes Seite!
Sie zieht ihre Söhne groß, lebt in ihrem Haus, und pflegt Silvie sogar , ohne das diese sich dagegen wehren kann.
Silvie ist hin und her gerissen zwischen Wut, Verzweiflung, und Dankbarkeit für Sabina.
Und sie verspürt eine Sehnsucht nach Anna, die sie nie besuchen kommt.
Wo ist Anna? Ist sie tot?
Und was macht Jens, ihr Geliebter?
Bis zum Schluss bleiben diese Fragen offen, werden dann aber auf unglaubliche Art enthüllt!
Ich habe in jedem Kapitel mitgefühlt und mitgelitten.
War auf der einen Seite gegen eine Person, und wenige Seiten später tat diese mir wieder leid.
Z. B.: Anna! 
Ich selbst bin Dreifach-Mama und kenne den Streß und die gelegentliche Verzweiflung.
Aber Annas Verhalten ist an manchen Stellen so unverzeihlich! Eigentlich...
Denn wenn man sich näher damit beschäftigt, tut einem die völlig überforderte und psychisch kranke Mutter doch wieder leid.
Dieses Buch zu lesen war eine Achterbahn der Gefühle!
"Hirngespenster"... hat mich überrascht und gefesselt,
von der ersten bis zur letzten Seite!
(Ich hatte das Buch sogar mit im Bad, in der Hoffnung zwischen Haarewaschen und Föhnen ein paar Seiten lesen zu können).
Ivonne Keller hat es geschafft mich mit diesem Buch total in ihren Bann zu ziehen.
Ich, die normalerweise am liebsten Fantasy und Chicklit Romane liest.
Hätte ich vorab schon einige Rezensionen dazu gelesen, ich glaube ich hätte mich gegen das Buch entschieden, weil ich nichts trauriges mag. Eigentlich... ;-)
Umso erfreuter bin ich das ich mich doch darauf eingelassen habe.
Dieses Ebook ist definitiv eines meiner Überraschungs-Highlights in diesem Jahr!
Ich verschenke gerne Bücher die mich beeindruckt haben, und wollte umgehend einige Exemplare bestellen.
Aber leider ist "Hirngespenster" bisher nur als Ebook erschienen, und ich hoffe doch stark das es auch bald als gedruckte Ausgabe erhältlich ist.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen