Donnerstag, 11. Juli 2013

10 Fragen an... Nicole Beisel


Nicole ist 1986 in Ludwigshafen geboren, lebt aber seit einigen Jahren in Südhessen.
Sie ist verheiratet, hat einen kleinen Sohn, und arbeitet als Rechtsanwaltsfachangestellte.
Außerdem schreibt sie und hat vor kurzem ihren 1.Roman in Eigenregie veröffentlicht.

Ich fand dies sei ein guter Augenblick sie meine Fragen beantworten zu lassen.
Vielleicht möchte der ein oder andere noch mehr über sie erfahren?
Ihr findet Nicole bei Facebook oder unter beisel-books.de


Wer Nicoles ersten Roman "Dieser eine Brief" gerne lesen möchte, hat hier nun die Möglichkeit 
ein Exemplar zu gewinnen. 
Einfach hier einen Kommentar hinterlassen und schon nehmt ihr am Gewinnspiel teil.
In 7Tagen, also am 18.Juli, werde ich auslosen und Nicole versendet dann das Buch signiert an den bzw. die Gewinner/in!

Gewinnbekanntgabe!!!

Gewonnen hat Yvonne!!!!

Herzlichen Glückwunsch!!! Sobald ich Deine Adresse habe schickt Nicole das Buch an Dich los :-)


Und nun gibt es hier natürlich noch Nicoles Antworten: 


1. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
Ich habe schon im Kindesalter sehr gerne gelesen. Ich habe Kinderbücher gelesen, dann Jugendbücher und später dann eben Romane. Auch in der Schule hat mir das Lesen besonders großen Spaß gemacht, sodass ich es sogar ein Mal zu einem Lesewettbewerb geschafft habe. Da ich viele Bücher gelesen habe und auch heute noch fast jeden Abend lese, verbinde ich kein bestimmtes Buch mit besonderen Erinnerungen. Aber ich kann mich noch sehr gut an meinen ersten „Erwachsenen-Roman“ erinnern, „Rendezvous zu dritt“ von Sarah Harvey.

2. Was hast Du getan, nachdem Du Deine Zusage für Deine 1.Veröffentlichung bekommen hast? Wie verlief der restliche Tag? Hast Du Dein Telefonbuch rauf und runter abtelefoniert? Gefeiert?
Ich habe mein Buch in Eigenregie veröffentlicht, also ohne Verlag, ich betreibe sozusagen Self-Publishing. Aber natürlich war die Freude groß, als mein erstes Buch fertig geschrieben war, es überarbeitet werden konnte und ich es dann als ebook veröffentlicht hat. Es war ein wunderbares Gefühl, ich war glücklich und habe mir ein Gläschen Sekt gegönnt.

3. Wenn Du eine neue Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du Sie dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Bislang fange ich ein Buch immer mit einer Idee an. Ich mache mir meine Gedanken und Notizen dazu, den Titel habe ich meist schon im Kopf, bevor das Buch geschrieben ist. Das Ende und die Entwicklung der Geschichte bis dahin fallen mir meist erst während des Schreibens ein.

4. Zu Zeiten von Ebook-Readern und dem digitalen Lesen, an welchem Buch hängt Dein Herz (weshalb es wohl für immer in gedruckter Ausgabe in Deinem Bücherregal stehen wird)?
Was ich mir aufgehoben habe ist z.B. „Das Leuchten der Stille“ von Nicholas Sparks. Auch Biographien wie z.B. „So seh ich das“ – Biographie eines Einjährigen stehen noch bei mir im Regal. Von diesen Büchern kann ich mich irgendwie nicht trennen.

5. Dein Lesehighlight 2012?
Hm, für mich nicht so leicht zu beantworten. Da ich weniger aktuelle Bücher lese, sondern eher das, was ich gerade im Internet oder Bücherladen entdecke und mich spontan anspricht, kann ich dazu kein bestimmtes Buch benennen. Ich kann mich momentan auch gar nicht erinnern, welche Bücher ich im Jahr 2012 gelesen habe.

6. Wo schreibst Du am Liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
Momentan schreibe ich an meinem Schreibtisch im Wohnzimmer. Zu unserem Haus gehört zwar ein Garten, allerdings betrete ich diesen aus persönlichen Gründen nicht mehr. Hätte ich die Möglichkeit, würde ich wohl öfter im Garten schreiben. Um zum Schreiben raus in die Natur zu fahren, fehlt mir aufgrund meines kleinen Sohnes leider die Zeit dafür. Ein Freund von mir hat ins einem Garten eine Lagerfeuerstelle, vielleicht werde ich es mir dort mal für ein paar Stunden gemütlich machen, wenn mir danach sein sollte.

7. Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch?
Buchverfilmungen sind sicher interessant. Ich komme leider zu selten ins Kino oder zum Fernsehen. Aber wenn, dann lese ich normalerweise zuerst das Buch, auch wenn die Verfilmung oftmals enttäuschend ist. Dann bin ich froh, vorher das Buch gelesen zu haben und zu sehen, dass die ursprüngliche Geschichte in einigen Punkten ganz anders war, vor allem, wenn mir ein Buch besonders gut gefallen hat.

8. Auf welche Buchveröffentlichung freust Du Dich 2013?
Ich freue mich auf nichts bestimmtes, da ich keine bestimmten Bücher lese. Ich muss ein Buch sehen. Der Titel muss mich ansprechen, ebenso wie das Cover. Ist das der Fall, lese ich den Klappentext und je nach dem kaufe ich es oder eben nicht.

9. Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan wenn Dir danach ist?
Da ich voll berufstätig bin und einen kleinen Sohn habe, muss ich mir die restliche freie Zeit gut einteilen. Daher schreibe ich normalerweise nur abends, wenn mein Sohn im Bett ist. Dann nehme ich mir im Schnitt zwei Stunden Zeit zum schreiben, was natürlich auch nicht jeden Abend geht. Aber ich versuche immer, so gut es geht vorwärts zu kommen.

10. Welches Buch liest Du aktuell?
Momentan lese ich „Die Hand, die damals meine hielt“ von Maggie O’Farrell. Sehr interessant, ein wenig mystisch, obwohl es ein ganz normaler Roman ist. Ich bin sehr gespannt, um welche Verbindung zwischen den verschiedenen Rollen es geht.

Danke Nicole fürs Beantworten :-)





Kommentare:

  1. Hi,
    war grad schnüffeln nach dem Buch, das klingt interessant, drum versuch ich mein Glück :)
    Das Interview finde ich sehr schön, war toll zu lesen.

    LG Manu2106
    schlafmuetze2106@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi there :)
    Hast du vielleicht Lust bei meiner ersten Lesenacht auf meinem Blog The Call of Freedom & Love nächste Woche mitzumachen? Ich suche noch Blogger die Lust hätten und teilnehmen :) Denn je mehr umso besser.
    Schau doch einfach mal bei mir vorbei :) Ich würde mich freuen wenn du mitmachst :)

    † Ines
    -> Fantasy-Lesenacht die Erste - Lesen bis Einhörner auftauchen

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das tolle Interview und die Buchvorstellung. Ich hab heut zum ersten Mal davon gehört, aber ich finde es klingt super, sehr emotional und ergreifend. Ich würd es wirlich gern lesen und versuch deshalb mal mein Glück :)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    ich würde auch gerne mein Glück versuchen :)

    lg Caterina

    cata96@schallimuvi.de

    AntwortenLöschen
  5. Hey!
    Der Klappentext liest sich interessant. Scheint eine Liebesgeschichte mit Tiefgang zu sein. Ich würde gerne in de Lostopf hüpfen, wenn ich darf.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Ich möchte auch noch gerne in den Lostopf hüpfen! Tolles Interview :-)
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Voelen herzlichen Dank! Ich freue mich sehr auf das Buch!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. So, nun will ich mich auch endlich mal zu Wort melden. ;-)Liebe Yvonne, herzlichen Glückwunsch zum Gewinn meines Romans! Es ist auf dem Weg zu dir, vielleicht ist es sogar schon angekommen. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! Tut mir leid an alle, die leider kein Glück hatten. Aber das Buch ist natürlich weiterhin als ebook und Printausgabe verfügbar. :-)
    Liebe Grüße,
    Nicole Beisel

    AntwortenLöschen
  9. Vielen lieben Dank! Das Buch ist angekommen und ich bin heute angefangen zu lesen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen