Freitag, 13. September 2013

Rezension - Lockwood & Co - Die seufzende Wendeltreppe


Geschrieben von Jonathan Stroud
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: cbj
Erscheinungstermin: 11. September 2013
ISBN-13: 978-3570156179

*******************



*******************

Klappentext

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. 
Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

*******************

Inhalt:

London wie wir es nicht kennen!
In ganz England treiben Geister ihr Unwesen, und Kinder und Jugendliche sind besonders anfällig dafür diese Gestalten wahr zu nehmen.
Lucy, die jüngste Tochter einer alleinerziehenden Mutter merkt schon früh das sie Geister sehen kann.
Ihre erste Anstellung bekommt sie mit 8Jahren.
Lucys Agenturchef war früher selbst einer der besten Geisterjäger.
Allerdings mußte er seinen Beruf aufgeben, da er wie alle Erwachsenen mit dem Älterwerden, seine Gabe verloren hatte.
Aus diesem Grunde sind diese Erwachsenen dann nur noch als Berater oder Ausbilder tätig.
Lucys Sorgen in einem Fall ignoriert er, was zur Folge hat das ihre Kollegen alle umkommen.
Diesen Vorfall nimmt sie zum Anlass sich einen neuen Job zu suchen.
Und sie landet bei Lockwood & Co, einer Agentur die nur aus den 2jungen Geisterjägern George und Anthony Lockwood, genannt Lockwood besteht.ohne erwachsenen Berater besteht.
Als das Team bei einer Geisteraustreibung durch einen unbedachten Fehler ein ganzen Haus abbrennt, verlangt die Eigentümerin Schadensersatz. Doch wo sollen sie jetzt noch Aufträge her bekommen?
Um die Agentur zu retten nehmen sie den Auftrag an, Mr.Fairfax  Anwesen von Geistern zu reinigen.
Doch in seinem Herrenhaus hat noch kein Geisterjäger die Nacht überstanden.
Und dann ist da auch noch das Geistermädchen aus dem ausgebrannten Haus das Lucy nicht mehr aus dem Kopf geht....

*******************

Meine Meinung

Immer wieder sind mir in den letzten Jahren die Bartimäus Bücher von Jonathan Stroud in den Buchhandlungen aufgefallen. Gelesen habe ich davon zwar keins, aber der Name blieb mir in Erinnerung.
Als Bloggdeinbuch.de dann sein neuestes Werk "Lockwood & Co - Die seufzende Wendeltreppe" anbot zu rezensieren, bewarb ich mich direkt dafür. 
Ich wurde ausgewählt und meine Freude war riesig!
Denn zusammen mit dem Buch bekam ich einen tollen Coffee-to-go-Becher im Cover-Design!!!
Als ich die Inhaltsangabe las erinnerte mich die Story direkt an die Ghostbusters, also wohl eher ein Buch für Jungs. Allerdings ist die Geschichte aus Sicht eines Mädchens, der Jugenlichen Lucy geschrieben, was es auch deutlich interessanter für Mädchen macht. Ohne ein typischer Mädchen-Roman zu sein.
Also endlich einmal ein Buch das man uneingeschränkt an Mädchen und Jungen empfehlen kann.
Direkt auf den ersten Seiten sind wir bereits mitten in einem Fall der Agentur Lockwood & Co., es dauert also nicht lange bis einen diese Geschichte fesselt. Und so spannend bleibt es durchgehend auch bis zum Schluß!

Lucy mochte ich auf Anhieb! Sie wirkt für ihr Alter schon sehr reif und erwachsen, was aber durch die Umstände das in dieser Zeit Kinder und Jugendliche für die Sicherheit der Menschen sorgen müssen, verständlich ist.
Der Roman ist zwar der 1.Teil einer neuen Jugendbuch-Reihe, ist aber in sich eine abgeschlossene Geschichte.
Ganz interessant fand ich außerdem das Glossar auf den letzten Seiten, dort werden noch einmal die wichtigsten Begriffe der Geisterjagd erklärt. Dieses hätte man aber vielleicht auch schon zu Beginn des Buches abdrucken können.
Jonathan Strouds Schreibstil gefällt mir und ist flüssig leicht zu lesen.
Und selbst ich, die sich nicht so gerne auf Grusel- und Geistergeschichten einläßt, war begeistert von diesem 1.Fall rund um Lockwoods Team. Den nächsten Teil werde ich mir definitiv auch zu legen!

*******************

Jonathan Stroud wird auch zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse sein! Wer also dort ist sollte sein Exemplar mitnehmen um es sich signieren zu lassen!!!

*******************

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


*******************

Vielen Dank an  www.bloggdeinbuch.de die mir dieses Exemplar vermittelt haben und für die ich diese Rezension schreiben durfte!
Weitere Infos zur "Soul Screamers" Reihe und zu einigen anderen tollen Büchern findet Ihr auf der Verlags-Seite: 

Kommentare:

  1. In dieses Buch bin ich total verliebt und ich hab mein Glück, für so einen Becher, auf der Verlagsseite probiert :-D

    LG Scatty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hattest Du denn Glück bei dem Becher? Der ist so toll! Hatte ja ehrlich gesagt mit so einem Billigteil gerechnet, aber der ist wirklich hochwertig!

      Löschen