Dienstag, 3. September 2013

Rezension - School of Secrets - Verloren bis Mitternacht


Geschrieben von Petra Röder 

Schaut auch auf der Homepage zum Roman vorbei: 
Zur Verlagsseite geht es hier entlang:
www.carlsen.de

Und last but not least,
Mein Autoren-Interview mit Petra Röder:

********************
Klappentext

Die geheimnisvollste Schule aller Zeiten...

Als die siebzehnjährige Lucy die Zusage zu einer mysteriösen Internatsschule in ihrem Briefkasten findet,
ist sie sich zunächst einmal sicher, dass es sich um einenIrrtum handeln muss. 
Von einem Woodland College hat sie bislang noch nie etwas gehört und sich auch ganz sicher niemals dort beworben. Doch als sie dem tief im Wald gelegenen College einen Besuch abstattet, merkt sie schnell,
dass es sich um kein gewöhnliches Internat handelt. 
Das Woodland College nimmt nur ganz besondere Schüler auf, Schüler mit übernatürlichen Fähigkeiten – und stellt sie mitunter vor die ungewöhnlichsten Herausforderungen. 
Nicht umsonst wird das Internat in den umliegenden Dörfern die »School of Secrets« genannt …

 *****************

Inhalt

Lucy versteht die Wlet nicht mehr! Wieso bekommt sie ein Stipendium angeboten? 
Noch dazu von einem College, an dem sie sich überhaupt nicht beworben hat.
Trotzdem läßt sie sich darauf ein, und erfährt bald den Grund für ihre Aufnahme am Woodland College: 
Alle Schüler hanben besondere Fähigkeiten, sind Vampire, Jumper, oder Gestaltwandler. 
Und obwohl sie noch keine erkennbaren Kräfte besitzt bleibt Lucy, um sich einem Leben in der "School of Secrets" zu stellen.
Noch bevor sie weiß was auf sie zukommt, überreden ihre Freunde sie dazu, mit ins verbotene "Haus der Angst" zu kommen. Nur wer diese Mutprobe besteht und den Schlüssel findet um dort wieder heraus zu kommen, wird belohnt. Alle anderen müssen sich damit abfinden für immer dort zu bleiben.

*****************

Meine Meinung

"Verloren um Mitternacht" ist Teil 1 der "School of Secrets" Reihe von Petra Röder. 
Es war mein erstes Buch der Autorin das ich gelesen habe, und es wird sicher nicht mein letztes gewesen sein! Auch wenn es das Thema Paranormale im Internat schon zig mal gab, war dieser Roman kein bisschen langweilig! Petra Röder hat ihre Idee phantasievoll umgesetzt, Spannung von Anfang bis Ende!
Einziger Minuspunkt wäre vielleicht das man die Geschichte noch etwas hätte ausbauen können (manche Szenen gingen zu schnell an mir vorbei).
Ich hätte gerne noch mehr von Lucy und ihren Freunde gelese!!!
Da aber noch hoffentlich viele Teile folgen werden kann ich mit der Seitenanzahl leben.
*****************

Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne, und somit absolut lesenswert!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen