Mittwoch, 9. Oktober 2013

Rezension - One Dollar Horse


 Geschrieben von Lauren St.John
Gebundene Ausgabe: 318 Seiten
Verlag: Freies Geistesleben
Erscheinungstermin: August 2013
ISBN-13: 978-3772526916

HIER könnt ihr das Buch bestellen.

Vielen Dank an 
www.bloggdeinbuch.de
und  den
Verlag Freies Geistesleben

für dieses Rezensionsexemplar!

************************

Kurzbeschreibung: 

Casey Blue lebt in einem der schäbigsten Wohnblocks von London. 
Sie hilft als Pferdepflegerin in einer kleinen Reitschule aus. 
Aber sie hat einen Traum: das weltgrößte Turnier im Vielseitigkeitsreiten zu gewinnen. 
Und dann geschieht das Unglaubliche: Sie findet "ihr" Pferd und kämpft sich über aufregende sportliche und private Hindernisse zu ihrem Ziel vor. Ein atemberaubender Roman, der das Zeug zu einem Pferdebuch-Klassiker hat.
Als Casey ein fast verhungertes, halbwildes edles Pferd rettet, verspricht das Unwahrscheinliche wahr zu werden. Und Casey wird alles dazu tun! 
Aber sie hat nicht damit gerechnet, welche Folgen die Straftat ihres (geliebten) Vaters für sie haben kann. Und auch nicht damit, dem dunklen, schmelzenden Blick eines Jungen zu begegnen. 
Sie muss sich doch auf ihre Karriere konzentrieren!

 ************************
Inhalt: 

Die junge Casey Blue wächst in einem der ärmeren Stadtteile Londons auf.
Ihr alleinerziehender Vater liebt sie über alles, schafft es aber nach seinem Gefängnisaufenthalt nicht einen neuen Job zu finden. Als die Beiden die Möglichkeit haben, ein Pferd vor dem Abdecker zu retten, kaufen sie es diesem für 1 amerikanischen Dollar (den sie gefunden haben) ab.
Niemand glaub daran das aus diesem geschundenen Gaul wieder ein Rassepferd werden kann.
Doch Casey setzt alles daran Storm Warning, wie sie in nennt, wieder fit zu bekommen.
Mit der Hilfe von Mrs.Smith schafft sie es langsam, ihrem Ziel näher zu kommen: Dem Badminton Pferdeturnier! Natürlich kommen zu Storm Warnings Problemen auch noch einige dazu, die die Konkurrenz verursachen.
Dank  guten Freunden gibt Casey nicht auf und setzt alles daran Storm Warning glücklich zu machen.
Auch wenn sie dafür ihr eigenes Ziel aufgeben muß.

************************

Meine Meinung:

Obwohl ich selbst nie eins dieser pferdebegeisterten Mädchen war, schau ich mir doch immer wieder gerne Filme oder Serien an, in denen Pferde vorkommen. Als ich nun "One Dollar Horse" entdeckte dachte ich: ok, das könnte mein erster Pferde-Roman werden! 
Ich hatte Glück und durfte dieses Buch schon bald in Empfang nehmen.
Im Vorfeld dachte ich, einmal lesen und dann verschenken. Aber als ich es dann in den Händen hielt wußte ich das dieses optische Highlight einen festen Platz in meinem Bücherregal bekommt! 
Denn: Der komplette Buchschnitt ist pink!!! Ja ich gebe zu, ich bin ein typisches Mädchen und steh auf alles was rosa oder pink ist ;-)
"One Dollar Horse" ist der 1.Teil einer Triologie von Lauren St.John. Allerdings ist die Geschichte in sich abgeschlossen, und es gibt keinen bösen Cliffhanger zum Ende ;-)
Der 2.Teil soll 2014 erscheinen.

Die Story an sich hat man schon oft gesehen oder gelesen: Junges Mädchen rettet altes Pferd, das dann wieder, dank viel Liebe und Aufmerksamkeit, seine volle Stärke zurück gewinnt.
Trotz dem bekannten, war ich neugierig, und bin nun froh dieses bisher wenig bekannte Buch lesen und hier vorstellen zu dürfen!

Auch wenn man (wie ich) keinerlei Kentnisse hat, liest man hier auf leicht verständliche Art einiges über das Dressurreiten, den Rennsport, und den Umgang mit Pferden im Allgemeinen.
Casey Blue ist alles was man sich bei diesem Buch für eine jugendliche Protagonistin wünscht: Mutig und kämpferisch. Sie hat das Herz an der richtigen Stelle, und steckt mitten zwischen Jugendlich- und Erwachsensein.
Ganz besoders ans Herz gewachsen ist mir auch Mrs.Smith, die Casey bei ihren Anstrengungen mit Geduld und dem nötigen Know-how unterstützt wo sie nur kann.
Besonders gefallen an ihr hat mir eins: Sie glaubt genau wie ich an ein Karma, das für ausgleichende Gerechtigkeit sorgt!
Dank des Könnens der Autorin muß man die Haupt-Protagonisten dieses Romans einfach gern haben.
 
Fazit: Eine rundherum tolle Geschichte für jung und alt. Und auch für Nicht-Pferde-Begeisterte" wie mich absolut lesenswert! Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Teil und möchte baldmöglichst wissen wie es mit der Karriere des ganzen Teams (und natürlich der beginnenden Liebesgeschichte zwischen Casey und Peter;-) weitergeht!

 ************************
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen