Dienstag, 19. November 2013

Blogtour Petra Röder Plötzlich verliebt, ... verlobt, .... verheiratet


Heute darf ich Euch im Rahmen unserer Blogtour die "Megan Bakerville"-Reihe vorstellen.
Megan, genannt Meg, ist die Hauptprotagonistin der 3Romane:
Plötzlich verliebt
Plötzlich verlobt
Plötzlich verheiratet

Plötzlich verliebt


Megan Bakerville ist 29 und lebt in New York. Eigentlich hat sie alles, was man braucht: einen Job, eine Beziehung und Molly, ihre beste Freundin. Doch ihre heile Welt bricht zusammen, als sie herausfindet, dass ihr Freund fremd geht.
Höchste Zeit für einen Neuanfang. Da kommt das Job-Angebot aus London gerade recht. Sie nimmt es an, trifft dort Sebastian und ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt.


Megan, 29, ist seit einem Jahr mit Ryan zusammen. Mitten während ihrem Umzug in seine Wohnung träumt sie von einem Heiratsantrag. Doch ihr wird der Boden unter den Füssen weggezogen!
Da geht sie einmal in seiner Abwesenheit an seinen Laptop, um nach einem Rezept zu googeln, und entdeckt zu ihrem Entsetzen eine Nachricht... Dreamgirl88 fragt ob ER schon zu Hause ist. Die Hoffnung das es sich um einen Irrtum handelt wird zerstört, als Dreamgirl gezielt Ryan anspricht. Nach einem kurzen Chat weiß Meg alles was sie wissen muß, packt ihre Sachen, und fährt zu ihrer besten Freundin Molly.
Nach einer tränenreichen Nacht wird sie bei der Arbeit, wie so oft, von ihrer Kollegin Anabel genervt.
Was zum Ergebnis hat das sie eine Email-Bewerbung schreibt, für ein firmeninternes Austauschprogramm!
Sie motzt über Anabel und ihren privaten Stress, und löscht es dann natürlich wieder, da sie nicht ernsthaft vor hat das Land zu verlassen. ABER... in der Eile verklickt sie sich! Und bekommt doch promt eine Zusage für London!
Nach ersten Überlegungen sagt sie zu, und zum Glück wird Molly sie für einige Wochen begleiten.
Der überaus nette und gutaussehende Sebastian, ein Kollege der die Beiden vom Flughafen abholt, bringt sie in ihre neue Unterkunft: Ein top modern eingerichtetes Haus ganz für sie alleine.
Sie wird in London als Immobilienmarklerin ausgebildet, was schon lange ihr Wunsch war.
Und das Beste: Sebastian lädt sie zu einem Date ein!
Ab jetzt kann es ja nur noch besser werden!!!
Dachte sie jedenfalls so lange, bis einige Personen auftauchen, mit denen sie nicht gerechnet hat und die sie ganz sicher nicht sehen möchte.
Und welches Geheimnis hat Sebastian vor ihr?


Chicklit ist eins meiner Lieblings-Genres, und Mehrteiler mag ich auch - somit landetet die Megan Bakerville Reihe ruckzuck auf meinem SUB. Leicht und flüssig zu lesen, war ich sofort gefangen.
Ich hatte so einige Male großes Mitleid mit Meg, und konnte einfach nicht aufhören zu lesen.
Ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht und habe das Buch direkt in einem Rutsch durch gelesen.


Absolut empfehlenswert!!! Petra Röder schreibt so viele unterschiedliche Geschichten, und mit dieser hier hat sie mich sofort übrrzeugt. Man kann garnicht aufhören nach dem ersten Teil, man MUSS einfach weiterlesen! Ich bin froh das die Folgebände bereits veröffentlicht sind und es direkt weitergeht!

Hier folgen nun noch die beiden anderen Teile, vorgestellt von Katja von
ka-sas-buchfinder

Da es sich leider nicht verhindern läßt, wird ab dem 2.Teil gespoilert.
Wer sich also überraschen lassen möchte, sollte hier nicht weiter lesen und direkt nach unten scrollen ;-)

Plötzlich verlobt


Megan und Logan sind überglücklich. Doch plötzlich taucht Logans Exfreundin auf und will ihn um jeden Preis zurück. Auch Megan gerät in einen Strudel der Gefühle, als sie Mike kennenlernt.
Als sie sich schließlich im Klaren darüber ist, wem ihr Herz gehört, stellt sich heraus, dass diese Entscheidung sie das Leben kosten könnte.


Nachdem Megan sich nun mit vollem herzen für Logan entschieden hat, ziehen erneut Gewitterwolken übers Land. Logans Exfreundin taucht in der Firma auf und schnell wird Megan klar das diese noch durchaus an ihrem Freund interessiert ist. Doch mit welcher List und Tücke diese vorgeht, damit hat keiner gerechnet.

Plötzlich verheiratet



Megan und Logan wollen heiraten, doch es bleibt nur noch wenig Zeit, um die Hochzeit zu planen. Die Familien der beiden bieten ihre Hilfe an. Da diese unterschiedlicher nicht sein könnten, prallen zwei Welten aufeinander und das Chaos ist vorprogrammiert.
Und wer ist eigentlich der geheimnisvolle Fremde, der Megan auf Schritt und Tritt verfolgt?


Situationskomik, Wut und Trauer, Eifersucht & ein Hauch Drama :-)
Ja das ist genau das was Megans Leben ausmacht. Im letzten Teil der Magan Bakerville Reihe, sollte man meinen nun läuft alles Rund aber das war ja mal wieder nix. Ob gewiefte Exfreundin von Logan, der Fremde, oder die zukünftigen Schwiegereltern. Alles zusammen ist das perfekte Chaos in Megans großer/kleiner Welt und man fragt sich.... wird ihr Glück das aushalten?


Spannung, Stil und Charaktere
Petra Röder entwickelt sich selbst und ihre Charaktere in den Büchern immer weiter. Mittlerweile sind ihre Bücher sowas von Spannend, dass ich sie einfach hintereinander weg lesen musste, weil man so neugierig gemacht wird was da noch kommt, das man regelrecht vor Spannung zerfließt. Flüssig und Wortgewand ist der Stil, der mich immer wieder von neuem erfrischt, langweilig wird einem auf jedem Fall nicht werden. Detailreich, witzig und nervenaufreibend, so würde ich diesen Teil beschreiben.


Mehr, Mehr, Mehr!
Angefixt wie ich bin, so gefrustet bin ich immer wenn das kommende Buch noch in der "Mache" ist. Petra Röder schreibt schlagfertig und abwechslungsreich, und genau das ist es was mich wirklich beeindruckt .Ihre Chick-Lit Reihe ist Klasse. Es bedarf nicht bei jedem Roman eine detailverliebte Tiefe, sondern wer kann schon behaupten das er einen Leser auch mit einer spannenden Schreibweise fesseln kann. Wer Tiefe wünscht, wendet sich anderen Romanen der Autorin zu. Hier besticht Sie mit einer tollen Protagonistin die versucht das beste aus ihrem Leben zu machen und auf ihre Art für die Liebe kämpft.  schreibt in den unterschiedlichen Genren und macht die Trailer und Cover in Eigenregie, wer kann das schon. Ich bin froh das ich die Autorin kennenlernen kann und hoffe auch baldigen Lesefutterstoff!
Unbedingt lesen!

***************

 Während der Arbeit an dieser Blogtour hat sich Petra die Zeit genommen, 
mir drei Fragen zu beantworten:

1. Ist es Dir wie Megan schon einmal passiert, dass Du eine Email oder SMS unbeabsichtigt abgeschickt hast? Oder an den falschen Empfänger?
Nein, aber das liegt daran, dass ich so gut wie keine SMS schreibe. Ich stehe mit meinem Handy irgendwie auf Kriegsfuß. Zwar besitze ich ein Smartphone, aber das nehme ich meistens nur wahr, wenn es piept, weil der Akku wieder mal leer ist.
2. Als Dir die Idee dazu kam, hattest Du da schon drei Teile geplant? Oder wurde Dir erst beim Schreiben bewusst, dass es zu viel wird für ein Buch?
Es waren von Beginn an drei Bände geplant. Außerdem war mir wichtig, dass jedes Buch eine eigene Geschichte erzählt, sodass man die Bücher auch einzeln lesen kann.
3. Wird es vielleicht noch weitere Teile geben?
Ich habe sehr viele Anfragen von Lesern diesbezüglich, aber das entscheide ich spontan. Es muss mir auch in den Fingern kribbeln und das tut es momentan bei meiner neuen Serie, die auf jeden Fall Vorrang hat.
Megan, Molly und Logan hatten ja schon in "Liebe klopft nicht an" einen kleinen Gastauftritt. Vielleicht wird es irgendwann einmal einen weiteren "Megan Bakerville"-Band geben, aber im Augenblick ist nichts geplant.

****************

Gewinnspiel!!!
Ihr wollt wissen was es zu gewinnen gibt???
Gleich zwei Leser dürfen sich freuen,
denn es gibt

1 x eine signierte Gesamtausgabe der Megan Bakerville Reihe
und 
1 x einen 10 € Amazon-Gutschein 
zu gewinnen!

Was ihr dafür tun müsst? 
Megans Bewerbung sollte ja eigentlich gar nicht abgeschickt werden.
Ist Euch schon einmal solch ein Missgeschickt passiert?
Eine Email oder SMS, die nur ausversehen abgeschickt wurde? Oder an den falschen Empfänger?
Teilt es uns mit und hinterlaßt hier unter dem Beitrag dazu einen Kommentar.
Ich lose dann unter allen die bis heutenacht 24Uhr kommentiert haben aus, und gebe die Gewinner morgenfrüh bekannt.
Bitte gebt eine Email-Adresse mit an, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
ABER!!!!
Das ist noch nicht alles!!!
Denn jeder, der heute bei mir nicht gewinnt, 
hat morgen auf dem nächsten Blog 
die Möglichkeit erneut teilzunehmen.
Und unter allen die im Laufe der Tour auf einem der Blogs kommentieren, 
wird am Ende der Blogtour noch ein Kindle Paperwhite Ebook-Reader verlost! 
Wer mehr darüber wissen möchte, sollte sich das geniale Teil HIER einmal anschauen.

Alle Blog-Stationen:

 18.11. Mo
Desiree von Romanticbookfan

19.11. Di
Hier bei mir :-)

20.11. Mi
Jessi von Feenzauberbuchnews

21.11 Do
Jenny von Jennybuecher

22.11. Fr
Sharon von Sharonsbuecher 

23.11. Sa
Andrea von Fantastische-lesetipps

25.11. Mo
Katja & Sandra von ka-sas-buchfinder

26.11. Di
Beate von Beatelovelybooks

27.11. Mi
Manja von Manjasbuchregal

28.11 Do
Katja & Sandra von ka-sas-buchfinder

29.11. Fr
Nicole von Littlemythicasbuchwelten

30.11 Sa
Katja & Sandra von ka-sas-buchfinder

Kommentare:

  1. Alida S. // sommali@web.de19. November 2013 um 00:48

    Mir ist es durchaus schon ein paar mal passiert, dass ich eine SMS, manchmal auch Whatsapp Nachrichten an die falschen Empfänger geschrieben habe. Besonders ärgerlich bei Smartphones, man sieht eine Nachricht, geht dann auf den Dienst und antwortet - aber es ist noch der falsche Empfänger geöffnet. Oder man hat grad was total peinliches erlebt, möchte es der besten Freundin mitteilen, schickt es aber aus versehen an die Arbeitskollegin. Ich glaub ich ziehe das magisch an, so oft wie mir das passiert aber mittlerweile kann ich manchmal sogar drüber lachen.

    AntwortenLöschen
  2. Mir ist das auch schon sehr oft Passiert, aber das Peinlichste für mich war einmal als ich meiner Freundin schreiben wollte das ich jemand total süß finde und Ihn gerne näher kennen lernen möchte, denn ich kannte ihn nur Flüchtig. Tja die Nachricht ging nicht an meine Freundin sondern an die Person die ich Süß fand, denn Handynummern hatten wir schon getauscht. Nunja, am Ende kam heraus das er eine Freundin habe und sich aber über eine Gute Freundschaft freuen würde.
    Naja, ich bin da ein kleiner Pechvogel. Aber so etwas muss man mit Humor nehmen :)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich bin manchmal auch viel zu schnell mit dem Tippen und da ist es mir wirklich schon mal passiert, dass ich eine SMS an den Falschen geschickt habe und das war noch dazu megapeinlich, weil darin stand: "Ich wünschte Du wärst jetzt hier", was natürlich eigentlich für meinen Freund gedacht war, ich aber an einen Kumpel verschickt habe, der (was ich wusste) in mich verliebt war. Es war also ganz schön peinlich zu erklären, dass die SMS gar nicht für ihn gedacht war :(

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hey!
    Bis jetzt ist es mir zum Glück noch nicht passiert, dass ich eine E-mail an den falschen Empfänger geschickt habe. Ein wahrer Alptraum, zumindest, wenn man etwas nicht Nettes schreibt. Mein Chef hat mal Glück gehabt. Statt eine Mail an mich weiterzuleiten hat er dem Absender geantwortet. Eigentlich wollte er noch etwas dazu schreiben, wie "die nervt schon wieder....", aber er hat es dann doch nicht getan. Das wäre oberpeinlich gewesen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    zum Glück ist mir das noch nicht passiert, ich bekomme immer nur die falsch adressierten Nachrichten. Zum Glück bisher nichts schlimmes, was die Bekanntschaft kaputt machen würde.

    LG
    ich_lese_gerne@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  6. Ja das kenne ich leider auch. gerade im digitalen Zeitalter wo man alles nur per Email, WhatsApp und Co regelt kann man schnell mal durcheinander kommen ;) Ärgerlich, peinlich aber in dem Moment leider nicht mehr zu ändern
    LG Sara
    sarabach79@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,

    nein so ein Missgeschick ist mir zum Glück noch nicht passiert, aber andere unschöne nachrichten: Ich schaue manches mal nicht genau hin und die Autokorrektutr meines Smartphone versendet ganz andere Worte als och wollte

    aus Kompott wurde Kompost aus geschickt gestrickt usw. da gab es schon oft sinnlose nachrichten von mir

    LG Shoushou, die sich über Lesestoff freuen würde

    AntwortenLöschen
  8. Email vergessen sorry fraushoushou@freenet.de

    AntwortenLöschen
  9. hallo :)
    mir ist das bisher nur einmal passiert, aber da war ich empfängerin einer falschen sms. in der Mail stand sowas wie: du depp überleg doch mal bevor du was machst! er hat mir nie verraten wer die sms hätte bekommen sollen und warum ;) aber ich musste damals sehr lachen, weil ich mich völlig grundlos angesprochen gefühlt habe und dachte: was hab ich getan? ;)
    liebe grüsse
    claudia
    Talliana1982@yahoo.de
    blog.claudis-gedankenwelt.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich glaube das passiert jedem mal. Ich hab auch schon versehentlich SMS falsch abgeschickt oder auch ne Email mal an den falschen Empfänger gesendet. Allerdings waren das im Vergleich zu Megan nur Kleinigkeiten, nichts was so wichtig war oder solche Konsequenzen nach sich gezogen hätte wie ihre Bewerbungsmail.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hab ich meine Mailadresse auch vergessen ^^'
      jennifertropp@yahoo.de

      Löschen
  11. Ich habe mit meiner Freundin eine Überraschung für meinen Schatz ausgeheckt und zeitgleich auch mit Ihm email s geschrieben! Tja und nach langem hin und her habe ich die Email mit allen Daten an meinen Schatz und nicht an meine Freundin geschickt! Na das war eine ÜBERRASCHUNG!!! :-)
    Lieben Gruss Eva
    evawinkler79@gmail.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und guten Morgen,

    nun ich bin da immer sehr vorsichtig, was und an wem ich überhaupt etwas verschicke und das betrifft gerade das Internet. Deshalb ist mir sowas auch noch nicht passiert!

    Aber ich stelle mir das schon sehr peinlich vor für jemanden den sowas passiert.

    LG..Karin..

    PS: Mail-Adresse kommt per PN , ich mag ich auch nicht so öffentlich machen.Danke fürs Verständnis.

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen :)

    Mir ist das leider schon sehr oft passiert - SMS an den falschen Empfänger oder versehentlich abgeschickt. In manchen Fällen war es nicht sonderlich schlimm, aber wenn es dann doch mal eine wichtige Nachricht war - oh man ^^.
    Vor allem dieses verzweifelte Gefühl, wenn die Nachricht weg ist bringt mich immer halb um den Verstand.

    Deswegen bin ich mittlerweile schon sehr vorsichtig, aber einmal Tollpatsch, immer Tollpatsch ;)

    Hier ist noch meine E-Mail Adresse:
    nickymohini@hotmail.de

    Ich habe jetzt auf jeden Fall ein paar neue Bücher auf meiner Wunschliste :)

    Liebe Grüße,
    Nicky

    AntwortenLöschen
  14. Sonjas Bücherecke19. November 2013 um 08:25

    Hallo Silke und einen wunderschönen Guten Morgen!

    Meg ist ja eine meiner Lieblingsprotagonisten.

    Ein Missgeschick bei emails oder sms verschicken ist mir Gott sei Dank noch nie passiert.

    Da ich die Serie nur auf meinem Reader habe und da die Covers ja leider nur schwarz weiß sind, wäre mein heutiger Traumgewinn das signierte Buch von Petra. Darüber würde ich mich riesig freuen.

    Übrigens euere Blogs sind ja allesamt spitze.
    (meine e-mail: s.werkowski@kabelmail.de)

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen! :)

    Ja, ich habe auch versehentlich einmal eine Nachricht an den falschen Empfänger verschickt. Ich konnte die Nachricht zwar nicht mehr abfangen, aber dennoch konnte ich sie mit einer 2. Nachricht ein wenig verbessern.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com
    http://my-reading-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen,

    du machst mich gerade neugierig auf "Nicht- Fantasy" Bücher
    .... wie gemein ;-)
    Aan den falschen Adressat schreib ich eher nicht aber ich vergesse immer wieder gerne die Autokorrektur und dann kommen sms zuTage die so gar keinen Sinn ergeben und ich darüber auch oftmals schon sehr oft lachen musste ;-)

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Mir ist das noch nie passiert. Ein Handy habe ich gar nicht und auch noch nie eine SMS verschickt. Meine E-Mail Kontakte halten sich auch in Grenzen.

    Ich wünsche mir das signierte Buch. Da ich meine Mailadresse hier nicht veröffentlichen will, schaue ich morgen früh auf jeden Fall hier rein. Alternativ könnte ich die Mailadresse zu dir senden ?

    Liebe Grüße

    Maria L.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo

    ich glaube so ein Missgeschick ist jedem schon mal passiert. Mir natürlich auch :D Ich hatte mal mit meiner Freundin über jemanden hergezogen per Sms und dann natürlich statt an meine Freundin, an die genannte Person geschickt. Da sie nur eine Straße weiterwohnte, bin ich zu ihr gegangen, hab gewartet bis sie ins Bad muss und hab dann die Sms gelöscht, die sie zum Glück noch nicht gelesen hat :D Das war keine feine Aktion, aber was macht man nicht alles wenn man jung ist. Auf jeden Fall war es ziemlich knapp und danach nahm ich es natürlich mit Humor :)

    Meine E-Mail kommt per E-Mail, da ich nichts mehr öffentlich posten möchte aufgrund schlechter Erfahrungen.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Mir ist es schon passiert, dass ich etwas an eine falsche Person abgesandt habe, aber nicht, dass ich es abgesandt habe obwohl ich es nicht wollte (jedenfalls kann ich mich nicht erinnern).

    Dass ich etwas an eine falsche Person abgesadt habe passiert mich manchmal am PC, wenn ich beispielsweise mit mehreren Personen schreibe und plötzlich im falschen Fenster lande. Bisher ist das nie sonderlich schlimm gewesen - zum Glück - denn ich habe nie etwas prekäres an eine falsche Person verraten. ^_^ Zum Glück.

    Meine Mailadresse: lil-daisy@web.de

    Die Blogtour ist auf jeden Fall echt super. Die Gesamtausgabe vom Megan Bakerville wäre ebenfalls sehr klasse und würde sich bei mir sicherlich sehr wohl fühlen. :P Nicht, dass ich zu einem Amazon-Gutschein Nein sagen würde. <3

    AntwortenLöschen
  20. Mir ist das auch schonmall passiert das war doof weil damit habe ich es mir mit meinem traummann verpatzt er dachte weil in der sms steht ich lieb dich das freu mich dich wiederzusehen die an einen Kerl war aber die sms war an meine beste Freundin die an dem Tag aus dem Urlaub wieder kam tja leider hat mein traummann dann den ko Takt abgebrochen so langsam baut sich der Kontakt wieder auf aber nur freundschaftlich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das eine Wort soll kontakt heissen und meine Email Adresse ist chrissie.kempen@Gmail.com

      Löschen
  21. Ja ich habe schon mal eine Nachricht aus versehen an den falschen Empfänger geschickt aber es war nicht weiter schlimm weil nichts wichtiges drin stand!

    liebe grüße
    christina horn
    little-angel2012@web.de

    AntwortenLöschen
  22. Mir ist es auch schön öfter passiert, dass ich mit dem Tippen zu schnell war und die Nachricht bei jemand anderen gelandet ist. Zum Glück habe ich das immer gleich gemerkt und aufklären können. Es waren zum Glück aber auch nie schlimme Sachen, die ich da geschrieben habe.

    Liebe Grüße
    Sabine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  23. Guten Morgen Silke!
    Eine gute Frage hast du da gewählt^^ muss sagen, kommt doch leider ab und an bei mir vor. Am bittersten ist es natürlich wenn eine bestimmte Nachricht an die falsche Person geht -.- da ärger ich mich schon sehr^^ aber zum Glück noch nichts gravierendes passiert bis jetzt :D
    Ich würde gerne die Gesamtausgabe gewinnen.

    Liebe Grüße
    Julia J.
    julia.jost12[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  24. Ab und zu ist mir sowas auch schon passiert, aber zum Glück war bisher noch kein schlimmes Fettnäpfchen dabei :D
    Ich würde gerne den Amazon-Gutschein gewinnen.
    Meine Mailadresse: stefanie.masuch1@web.de
    Liebe Grüße,
    Fanny

    AntwortenLöschen
  25. Ja... leider ..ich habe mal aus versehen eine Spass email an einen Geschäftspartner geschickt.. der das ganze nicht sehr witzig fand..... ich den Ärger auch nicht ;-(
    Meine email : blaze966@freenet.de

    Herzloche Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  26. Hallöchen,

    Leider ist mir so ein Missgeschick auch schon passiert.
    Glücklicherweise aber nicht mit einer Bewerbung, sondern mit einer SMS, die ich einer Freundin geschickt habe. In dieser stand noch nichts drin und ich habe sie trotzdem verschickt und das gleich drei mal.
    Die Freundin, an die ich es geschickt hatte, hat sich schon gefragt was los ist. ;)

    Ich würde mich über den Gutschein von Amazon sehr freuen.
    (Jenny-K-chan@live.de)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Mir ist das bisher noch nicht passiert :D Ich bin da ziemlich kontrolliert... Aber ich krieg immer mal halb angefangene oder fast leere SMS von meiner Mutter...
    Und ich habe mal einen Heiratsantrag per SMS bekommen... natürlich sollte der nicht an mich damals 14jähriges Ding gehen x)

    Ich würd mich über den dicken Wälzer freuen ;)

    Alles Liebe, Chimiko
    chimikochan[at]hotmail.de

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    leider ist mir so ein Missgeschick schon passiert, aber nicht mit einer Bewerbung, sondern mit einer Sms, die beim falschen Empfänger gelandet ist. Was genau in der Sms stand weiß ich nicht mehr, aber es war aufjedenfall nichts schlimmes ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, gerade gesehen, das ich meine Email Adresse gar nicht angegeben habe

      (pc_freak01@web.de)

      Löschen
  29. Ohhh ja...gerade wenn eine SMS an den Falschen Empfänger geht und es einem in dem Moment des Abschickens siedendheiß klar wird, was das für Konsequenzen haben wird... Schrecklich! :D

    Ich würde mich auch sehr über den Gutschein freuen! :)

    Viele Grüße,
    Bettina
    (bettina.g[a]gmx.net)

    AntwortenLöschen
  30. Huhu Silke,

    klar, mir ist sowas auch schon passiert. Wollte meinem damaligen Freund eine romantische sms schreiben- ging aber nicht an ihn, sondern an meine beste Freundin. Sie hat total cool reagiert- peinlich war's trotzdem. :)

    Mittlerweile schau ich bei solchen sms dann zweimal drauf, bevor ich auf "senden" klicke,. *gg*

    Liebe Grüße,
    Synic von lesenverbindet.blopspot.de

    AntwortenLöschen
  31. Hey Silke,

    jetzt wo ich daran erinnert werden: Ja, sowas ist mir auch schonmal passiert. War etwas peinlich, da es eigentlich eine SMS an meine beste Freundin war und die ist leider an einen Arbeitskollegen gegangen :D
    Aber ich glaub sowas passiert so ziemlich jedem einmal ;)
    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
  32. Zum Glück nicht, aber was nicht ist kann ja noch werden :D

    michaela1984@arcor.de

    AntwortenLöschen
  33. Hey :)
    Echt tolles Gewinnspiel :)
    Also mir passiert das leider andauernd, erst neulich wollte ich eine wichtige Email schreiben, hab dann aber sie leider zu früh losgeschickt, die Mail an sich war noch komplett leer. Ich hab mich dann mega beeilt um die nächste Mail zu schreiben und das zu erklären :D

    janas-traumwelten@t-online.de

    LG Jana

    AntwortenLöschen
  34. Hallo,
    nein zum Glück ist mir das noch nicht passiert. xD
    (Ich hoffe auch, das wird es nicht. ;D)

    Alles Liebe, Sophie

    sophieslittlebookcorner@gmx.de

    AntwortenLöschen
  35. Hallihallöchen,

    glücklicherweise ist mit solch ein Missgeschick noch nie passiert.
    Allerdings weiß man ja auch nie, ob mir das in der Zukunft noch einmal passieren will..

    Liebe Grüße, Alicia

    aliciaohl8@gmail.com

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Silke,
    oh ja, ich hab auch mal unabsichtlich eine gelöscht gedachte Mail abgeschickt, aber zum Glück war es nichts ganz so wichtig wie bei Megan. Und bei Whatsapp Nachrichten geht ja das total einfach, einmal nicht aufgepasst und schon falsch geschickt.
    Aber ganz witzig ich hab auch schon eine ganz liebe Bekannte kennengelernt, die mal ihre Mails unbeabsichtigt an mich und nicht an ihre Cousine (andere Länder-Kennung) geschickt hat.
    Ich finde die Blogtour ist auf jeden Fall klasse und hab eben die 3 auf meine Wunschliste gesetzt ;)
    Lieben Gruß,
    Petra

    Email: info[a]rundums.net

    AntwortenLöschen
  37. Huhu,

    ich mach auch wieder mit, gestern hats leider nicht geklappt.

    Mir selbst ist das mit emails noch nicht passiert, aber im Forum mit Privaten Nachrichten. Jedoch konnte ich die noch früh genug löschen, was ja bei emails nicht geht:;)

    Meine Email Adresse lass ich nicht da:) Aber du kannst mich über Lovelybooks erreichen, dort heiße ich Little Cat. Aber ich versprech auch hoch und heilig morgen Abend nach der arbeit direkt rein zu schauen:)

    Lg Little Cat

    AntwortenLöschen
  38. Hallo,

    mir ist das schon einmal passiert, es war aber keine Bewerbung, sondern eine sehr private SMS - oh je, das war echt peinlich :(

    Danke für die tollen Vorstellungen von den Büchern !
    Meine E-Mail: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog@web.de

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
  39. Oh ja, da habe ich einige Erfahrungen gesammelt. Häufig kam der Vorfal beim Versenden von SMS. Wenn ich meine Meinung schreibe, aber doch noch überlege, die SMS nicht zu verschicken, hatte ich aus Reflex auf "Senden" gedrückt.
    Da ich dir auf FB unter meinem Namen folge, erreichst du mich auch dort per PN. :)
    Ach und ich hüpfe für den Gutschein in den Lostopf :D


    Liebe Grüße,
    Yagmur

    AntwortenLöschen
  40. Hallihallo Silke! :)
    Mir ist das schon öfter passiert, aber eher bei privaten SMS, was dann doch ziemlich peinlich ist. ;D
    Die Blogtour ist total toll!! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    hannahsophie.jaeger@gmail.com

    AntwortenLöschen
  41. Hi,

    Ich hatte mich mal bei einem eMail-Empfänger vertippt und die Mail landete bei einer völlig falschen Person, woraus sich dann aber ein netter Kontakt ergab und sich zufälligerweise dann auch noch einige Gemeinsamkeiten herausstellten. So hatte sie sich auch für die gleichen Dinge interessiert, die ausschlaggebend für meine eMail waren.
    Bei SMS, ist es eher so, dass häufig bei mir falsche landen, was manchmal wirklich für komische Momente sorgt. Ich also stutzig werd, wenn irgendwas aus dem Ausland in einer unbekannten Sprache bei mir landet oder ein, "Bin gerade gelandet".

    Liebe Grüße
    Babs

    ayudream00@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  42. Hallo,

    ich würde auch sehr gerne teilnehmen! :)
    Gott sei Dank ist mir ein solches Missgeschick bislang noch nicht passiert, aber gerade bei Whatsapp hatte ich es schon einige Male, dass ich eine Nachricht in das Fenster einer Person getippt habe, mich vor dem Absenden noch schnell einmal vergewissert habe, ob der Adressat stimmt, um dann zu bemerken, dass ich im Fenster der völlig falschen Person bin! Also kann ich froh sein, dass ich es bislang immer früh genug bemerkt habe - irgendwann wird das aber sicher auch mal nicht der Fall sein! :P
    Dafür wurden mir bereits einige kuriose Smsen zugesendet, die dann, wie sich herausstellte, natürlich nicht für mich bestimmt waren...

    Eure Blogtour gefällt mir richtig gut! :)
    Ich würde gerne für den Amazon-Gutschein in den Lostopf hüpfen, da die "Megan Bakerville"-Reihe eher nicht so mein Genre ist o:)

    Liebe Grüße! :)
    Humps (anika.humpert@web.de)

    AntwortenLöschen
  43. :D Super Gewinnspiel.
    Klar, mir ist sowas auch schonmal passiert. Das war noch zur Zeit, wo es SchülerVZ gab. Aaaalso: Ich habe mich mit meiner besten Freundin unterhalten... Nach einiger Zeit habe ich dann den falschen Chat angeklickt, und einfach weitererzählt. Ich habe garnicht bemerkt, dass es der falsche Chat war, und habe die Nachricht versendet. Blöderweise ging die Nachricht an meinen Ex-Freund. Das war mir so peinlich...
    Ich frage mich immernoch, wie ich das nicht rechtzeitig merken konnte, dass ich den falschen Chat angeklickt habe. Irgendwie war ich mit meinen Gedanken ganz woanders. :D Wenn ich mich recht entsinne ging es darum, dass meine beste Freundin in einen Jungen verliebt war, und sich nicht traute, ihn anzusprechen. Ich habe versucht ihr Mut zu machen, und etwas gesagt von wegen "er muss dich einfach mögen, trau dich ihn anzusprechen!" Ich war mir nämlich schon sicher, dass er sie auch total gerne hatte, weil er sie ständig angesehen hat. Aber naja. Diese Nachricht habe ich halt an meinen Ex geschrieben, und er war erstmal total verwirrt. :D HAHA.
    Liebe Grüße Alica

    (Meine E-Mail Adresse ist alica.krys@web.de )

    AntwortenLöschen
  44. Hi,

    also mir ist es bis jetzt nicht passiert. Aber wenn es mir passieren sollte, wäre es bestimmt bei SMS oder Email passiert. ^^
    manu.e.19@live.de
    Ich würde mich über den Gutschein freuen.


    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  45. Oh Gott, peinliche Situationen -darüber könnte ich wohl ein Buch schreiben.
    Aber prinzipiell verschicke ich in regelmäßigen Abständen eine SMS an die völlig falsche Person. Kennst du das, du bist frisch aus einer Beziehung raus und bandelst etwas neues an und schickst dann eine sagen wir flirtende SMS an den Ex? jaja, sowas passiert mir immer mal wieder...

    LG Inka von
    lebensleseliebelust.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  46. Ähm ja, peinlich peinlich, emailadresse vergessen: lebensleseliebelust@web.de

    (ich sag doch, sowas passiert mir ständig...)

    AntwortenLöschen
  47. Früher ist mir das öfters passiert, ne sms geschrieben, nummer per namen gesucht und gleich mal zwei buchstaben weiter geklickt als gewollt und zack waren die sms woanders. Zum Glück war nur einmal etwas peinliches dabei (was das war, sag ich natürlich nicht) ;D aber seitdem achte ich da auch immer darauf ja den richtigen Namen auszuwählen und gucke lieber zwei, drei mal nach.

    Ich hüpfe für beides in den Lostopf :)

    LG Sarah
    rawrpunx@gmail.com

    AntwortenLöschen
  48. Zum Glück noch nicht! Aber ich habe mal eine SMS von jemand unbekanntem erhalten, der unserer Treffen für den nächsten Tag bestätigte. Da hab ich dumm aus der Wäsche geschaut und ihn dann angerufen: ja, er hatte einen Zahlendreher bei den letzten beiden Zahlen gehabt. ( Hatte mich echt gewundert, bin schon älter, da gibt es keine heimlichen Verehrer mehr ;) )

    AntwortenLöschen
  49. OH je,
    so etwas passiert mir meistens bei Facebook.
    Dann hab ich 2-3 Fenster auf, schreibe gerade mit jemandem, hüpfe und schreib wieder im anderen Fenster und dann kam es schon einmal vor, dass ich meiner Schwester schreiben wollte, dass mich eine Person nervt und langweilt und ich das dann leider an die Person geschickt habe :(.

    Erst die Tage habe ich etwas unwichtiges an eine Autorin geschickt, anstatt an meine Schwester, aber das war nicht tragisch.

    LG
    Steffi
    kleinehexe_82@hotmail.com

    Tolle Preise

    AntwortenLöschen
  50. oh jaaaaaa. habe schon mehrmals eine sms falsch versendet. habe halt zeitgleich mit 2 leuten getextet und kam da durcheinander :-)

    AntwortenLöschen
  51. Ja, bei mir ist sowas ähnliches auch mal passiert. Ich hatte statt einer Bestellung eine Kündigung geschickt. Das war peinlich.
    Ich hüpfe für den Gutschein in den Lostopf.
    fitzekfan@hotmail.de

    LG

    AntwortenLöschen
  52. Ohja das ist mir definitiv mal passiert und das noch mit einer echt schlüpfrigen sms und auch einer Mail.habe mich versucht herauszureden.angeblich hat das auch geklappt.aber ich schätze,ich habe soviel geredet das die Person mir freiwillig geglaubt hat:D
    Liebe grüße Mone p.
    (abbelschoale@Yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  53. Ich hüpfe auch noch schnell in den Lostopf für den Gutschein.
    Ich hatte mal eine fiese SMS meiner besten Freundin geschickt statt meinem Freund damals. Das Schlichten war sehr anstrengend.
    tuerkanthequeen@hotmail.com

    LG
    T.

    AntwortenLöschen
  54. Ja, ich wollte eine SMS an eine Freundin schicken, in der ich mich über meinen Mann aufgeregt habe, öleider ging die SMS an ihn :/ Nuja... passiert

    Liebe Grüße
    Veronika
    VroeCordes@gmail.com

    AntwortenLöschen
  55. Was für eine spannende und informative 2. Blogtour-Station! Ich versuche erneut mein Glück.

    ► nein, eine SMS, Bewerbung etc. an den falschen Adressaten ist mir noch nie passiert, allerdings hab ich vor Kurzem mal zwei Nachrichten parallel geschroeben, eine bei Lovelybooks und parallel dazu ne eMail. Und ich hab in einem Augenblick geistiger Umnachtung doch tatsächlich bei der Anrede die beiden Namen vertauscht. Peinlich! Doch am Schluß war es ein großer Lacher, alle fanden es super witzig (okay, die beiden kannten sich jetzt nicht und wußten zuerst echt nicht, was da für ein "Irrläufer" zu ihnen unterwegs war). Der Text war ja der Richrige, doch die Anrede war ne andere....

    Lieber Gruß
    KleinerVampir

    yalbo[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider bist Du auf dem falschen Blog, mein Gewinnspiel war gestern ;-)
      Schau mal beim nächsten Blog vorbei.
      Lg

      Löschen
  56. Ich möchte gerne mitmachen. Ja, mir ist das auch schon passiert. Ich habe eine SMS auf Portugiesisch ausversehen einer Freundin und nicht meiner Tante geschickt - die hat natürlich dann nur Bahhof verstanden :)

    Meine Mailadresse: chrisi.rolle@t-online.de

    Ich würde gerne den Gutschein gewinnen wollen ;)

    LG Chrisy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider bist Du auf dem falschen Blog, mein Gewinnspiel war gestern ;-)
      Schau mal beim nächsten Blog vorbei.
      Lg

      Löschen
  57. Uuuuh, wer hat denn jetzt gewonnen? *-*

    AntwortenLöschen