Freitag, 13. Dezember 2013

13.12. Heute gibt es wieder eine Rezension: Das Glücksarmband


Geschrieben von Holly Green
Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: rororo 
Erscheinungtermin: 2. Dezember 2013
ISBN-13: 978-3499267239
HIER geht es zur Verlagsseite. 

Vom Suchen und Finden der Liebe. Molly liebt ihre Arbeit in dem kleinen Vintage-Laden in New York, denn jedes Kleidungsstück erzählt eine Geschichte. Eines Tages entdeckt sie in einer Chanel-Jacke ein Armband mit hübschen Anhängern. Jeder einzelne steht für ein zentrales Ereignis im Leben, niemals würde eine Frau sich freiwillig davon trennen. Wem gehört das kostbare Stück und welche Erinnerungen sind damit verbunden? Molly macht sich auf die Suche nach der Besitzerin. Dabei ahnt sie nicht, dass das Armband eine Botschaft für sie selbst enthält. Eine Botschaft, die ihr eigenes Leben für immer verändern wird.


Molly, eine alleinerziehende Mutter, liebt ihre Arbeit in einem Secondhand-Vintage-Klamotten-Laden.
Als sie eines Tages in einer anonymen Kleiderspende ein Bettelarmband findet ist ihr sofort klar das dieses nur aus Versehen hier gelandet ist. Molly selbst besitzt auch eins, daher weiß sie, niemals würde sich die Besitzerin von diesem Armband mit seinen besonderen Anhängern trennen.
Also macht sie sich auf die Suche nach der Eigentümerin.


Ich sah das Cover, und wußte sofort dieses Buch muss ich lesen!!!
Zuerst lernen wir nur Molly und ihren zehnjährigen Sohn Dannny kennen. Doch schon im nächsten Kapitel lesen wir von Greg, einem Geschäftsmann der gerade sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Erst im Laufe des Buchs erfährt man was die beiden verbindet. Außerdem gibt es immer wieder Rückblicke, wie Molly zu ihren Anhängern kommt, aber auch unter welchen Umständen die unbekannte Eigentümerin des Bettelarmbands zu ihren Anhängern kam. Obwohl dies alles abwechselnd geschrieben ist, ist es doch leicht und flüssig zu lesen. Die Protagonisten sind einfach zum gern haben, und ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen, da ich unbedingt die Zusammenhänge verstehen wollte. 
Statts ins Regal zu wandern wo es verstaubt, werde ich es jetzt umgehend einer meiner liebsten Freundinnen schenken, damit sie auch noch in das Vergnügen kommt Mollys Suche zu begleiten.


Ein schön zu lesender Roman, der herrlich in die Winterzeit passt!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne

 

Holly Greene ist das Pseudonym einer höchst erfolgreichen Autorin aus Irland. Sie stammt aus dem County Tipperary und lebt mit ihrem Mann und der gemeinsamen Tochter in der Nähe von Dublin. Bereits mit ihrem ersten Roman landete sie ganz oben auf den irischen Bestsellerlisten. Seitdem zählt sie in ihrer Heimat zu den Top-Autorinnen. Auch «Glücksklee» hielt sich in Irland sechs Wochen lang auf Platz 1. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen