Montag, 16. Dezember 2013

16.12. Ein Buch-Tip von... Lilli Beck

Heute empfiehlt Euch Lilli Beck einen weihnachtlichen Roman:

"Weihnacht wird hierzulande ja eher besinnlich gefeiert, was sich in vielen rührseligen Filmen und Büchern wiederspiegelt, die ab November Stimmung verbreiten sollen. Ich persönlich mag die lustigen „etwas anderen“ Weihnachtsfilme und -bücher lieber, die das Fest nicht ganz so ernst nehmen. Leider sind davon sehr wenige auf dem Markt. Deshalb habe ich selbst einen geschrieben, in dem es aber trotzdem heftig „weihnachtet“ und auch liebe Bräuche nicht zu kurz kommen."


Geschrieben von Annette Bluhm (Lilli Beck)
Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: rororo 
Erscheinungstermin: 1. November 2013
ISBN-13: 978-3499227752
HIER kommt ihr direkt zur Verlagsseite.

Geschenke kann man umtauschen. Familie nicht. Gänsebratenkalorien, die für immer auf den Hüften bleiben, Weihnachtgedudel in Dauerschleife, die endlose Suche nach dem perfekten Christbaum: Witwe Ursel würde Heiligabend am liebsten ausfallen lassen. Als sie ihrem alten Bekannten Friedrich ihr Leid klagt, ist klar: Auch er hat keine Lust auf Feiertagsstress. Spontan macht er Ursel ein hochromantisches Angebot: gemeinsam dem Weihnachtswahn entfliehen. Wie wäre es etwa mit einer Reise nach Paris? Doch die beiden haben die Rechnung ohne ihre Familien gemacht. Kinder und Enkel hängen schließlich an Traditionen. Und wenn die Tanne noch so schief steht ...

Annette Bluhm ist das Pseudonym von Lilli Beck. Sie stammt aus Weiden in der Oberpfalz und hat als Model, Schauspielerin und Visagistin gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Inzwischen sind zahlreiche Romane von ihr erschienen. Annette Bluhm lebt in München.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen