Dienstag, 31. Dezember 2013

Rezension - Little Secrets - Vollkommen verliebt

Geschrieben von Abbi Glines
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 17. September 2013
ISBN-13: 978-3492304399
HIER gehts zur Verlagsseite.


Irgendetwas an ihm machte mich verrückt. Ich wusste nicht was, aber ich musste zu ihm. Was war nur mit mir los? Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Und je mehr die beiden versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen.


Ash und die Cousins Beau und Sawyer waren als Kinder beste Freunde. Die beiden Jungs sahen in Ashton immer nur den guten Kumpel. Aber natürlich änderte sich das irgendwann.
Ashton ist ein bodenständiges Mädchen geworden, die dem rüpelhaften Beau soweit wie möglich aus dem Weg geht. Sie ist mit Sawyer zusammen, dem vorbildlicheren der beiden jungen Männern. Da aber Sawyer nicht in der Stadt ist, hilft sie Beau als sie ihn, zusammen mit einem anderen Mädchen" angetrunken auf der Straße entdeckt.
Nach diesem kurzen Aufeinandertreffen meldet sich Beau noch einmal, und aus einem Treffen mit dem Bad Boy der Stadt, wird ein zweites, dem auch ein drittes folgt... Ash weiß das sie mit dem Feuer spielt, denn eigentlich liebt sie doch Sawyer....


Wie schon in den anderen Romanen der Autorin, wurde auch hier wieder abwechselnd aus verschiedenen Sichten geschrieben. Dies gefällt mir sehr gut, da ich dadurch alle Haupt-Figuren besser kennen und verstehen kann. Man fühlt einfach viel mehr mit den einzelnen Protagonisten. Einerseits möchte ich Ash schütteln bei heimlichen Treffen mit Beau, andererseits kann ich sie nur zu gut verstehen. Beau wiederum ist ein Schwiegersohn den sich keine Eltern wünschen, und dennoch hat auch er tief in seinem Inneren ein gutes Herz. Das für Ash schlägt. Liebe die so kompliziert ist, wie oftmals im wahren Leben.

Gerade in Stress-Zeiten brauche ich Romane, die leicht und flüssig, für zwischendurch zu lesen sind. Damit hatte ich mit den Romanen von Abbi Glines bisher immer Glück.
Und auch dieses mal war es genau das richtige um abends den Weihnachtsstress vergessen zu lassen. "Vollkommen verliebt" hat mich nun nicht ganz so begeistert wie die "Rush of love"-Reihe (ja ich fand die toll!!!), aber dennoch war es ein kurzweiliges Lesevergnügen, bei dem ich mir direkt den nächsten Teil vornehmen möchte.


 Ich werde schnellst möglich den zweiten Teil lesen!!!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!

Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope, Alabama. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen