Montag, 16. Dezember 2013

Rezension - Zeit für Eisblumen



Geschrieben von Katrin Koppold
Taschenbuch: 314 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 
Erscheinungstermin: 7. August 2013
ISBN-13: 978-1492100324
Taschenbuch und Ebook (aktuell für 99Cent!!!) könnt ihr HIER bestellen!


Nach der Geburt ihres Sohns Paul gerät Fees Leben völlig aus den Fugen: In den meisten Kleidern sieht sie aus wie eine zu fest gestopfte Weißwurst, der Job als Moderedakteurin wächst ihr zunehmend über den Kopf und ihr Freund scheint sie mit ihrer verhassten Kollegin zu betrügen. Als sie auf der Arbeit einen folgenschweren Fehler begeht und von ihrem Chef in Zwangsurlaub geschickt wird, beschließt sie ihr Leben zu ändern. Fee trennt sich von Sam und macht sich zusammen mit ihrer Mutter und dem elf Monate alten Paul auf ins winterliche Irland. Fernab vom Stress und der Hektik der Großstadt versucht Fee zu sich selbst finden. Und sie möchte David wiedersehen, einen Straßenmusiker, mit dem sie einst eine leidenschaftliche Affäre hatte, und den sie seitdem einfach nicht vergessen kann.


Nach "Aussicht auf Sternschnuppen"war ich natürlich gespannt auf die nächste Geschichte über eine der vier Schwestern. Aber zuerst einmal ein paar Worte zum Cover: Ich hätte nicht gedacht das es noch eine Steigerung gibt, aber dieses hier ist wieder wunderschön und vielversprechend. In solch einem schönen Buch muß eine gute Geschichte stecken! (Ja ich mache oft meine Bücherkäufe vom Cover abhängig ;-).
Dann auch noch der Name Fee (wie gerne hätte ich so meine Tochter genannt;-). Ich gebe zu, ich war schon positiv eingestellt, bevor ich überhaupt zu lesen begonnen habe.
Nach Italien steht nun Irland im Vordergrund! Dieses Land, das genau der richtige Hintergrund für Fees Geschichte darstellt.
Die Autorin hat einer, wie ich dachte, leicht vorhersehbaren Geschichte eine Wendung verpasst, mit der ich nicht gerechnet hatte. Eine wirkliche Überraschung was zwischen Fee, Sam und David passiert.
Ich weiß nicht ob es daran liegt das mir die Figuren nun schon bekannt waren, oder ob sich der Schreibstil verbessert hat, auf jedem Fall hat mir "Zeit für Eisblumen" noch besser gefallen.
Hier geht es eine ganze Spur gefühlvoller zu als noch im ersten Roman, und die Geschichte passt so wunderbar in die Winterzeit. Ich gerate schon wieder ins Schwärmen und weiß jetzt schon, das ich beide Bücher spätestens zum Erscheinen des dritten Teils im Frühjahr 2014 nocheinmal lesen werde.
Und ich freu mich schon riesig darauf! Warum gerade auf diesen Teil, erfahr ihr bei Gelegenheit ;-)

Wer noch mehr von Helga und Nils aus "Aussicht auf Sternschnuppen" lesen möchte, sollte sich "Liebe hoch 5" anschauen, ein Buch das ich HIER vorgestellt habe.


Jetzt warte ich ungeduldig auf den dritten Teil!!!
Meine Bewertung: 5 von 5Sterne


Katrin Koppold, Jahrgang 1976, arbeitete nach ihrer Schulzeit als Journalistin, Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland, bevor sie sich dazu entschloss, sesshaft zu werden. Heute unterrichtet sie Deutsch und Sport an einer Realschule und wohnt mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen bei München.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Das hört sich ja schon mal vielversprechend an, das Buch subt bei mir nämlich ;)
    Aber ich wusste gar nicht, dass das ein zweiter Teil ist, da muss ich mir dann wohl erst mal den ersten Band besorgen ^^

    GLG, A. Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Die Bücher kannst Du unabhängig voneinander lesen, jedes Buch erzählt die Geschichte einer der vier Schwestern.
      Glg und ich freu mich immer über Deine Kommentare!!!

      Löschen