Samstag, 31. August 2013

Ich habe ausgelost!!!!!

 

 Ich habe ausgelost!!!!
Ich darf meine Geschenke erst in ca 2Std. auspacken, 
aber überraschen darf ich jetzt schon *g*
Gewonnen hat 

JULIA ROTH

Herzlichen Glückwunsch!!! Buch geht am Montag zur Post, viel Spaß damit!!!


Mittwoch, 28. August 2013

1.Blogeburtstag = Hilfe für ein Kinderhospiz!!

Im Oktober versteigern einige Bloggerinnen und ich Bücher, die wir von Autoren und Verlagen extra hierfür erhalten.
Der gesamte Erlös kommt einem Kinderhospiz zu gute!
Es wäre toll wenn ihr dieser Veranstaltung beitretet und damit in den nächsten Wochen auch schon seht welche Autoren und Verlage dabei sind!
https://facebook.com/events/290157261124465
Einen ausführlichen Bericht poste ich hier noch :-)

Samstag, 24. August 2013

LenaBo´s Blogger-Aktion

Kennt ihr eigentlich schon Lenas Blog? Sie hatte die tolle Idee andere Blogger/innen nach ihren Lieblingsbüchern zu fragen. Ich habe natürlich liebend gerne mitgemacht, und wer wissen möchte welches mein Lieblingsbuch ist, sollte bei Lena vorbei schauen:

http://www.lenabosblog.de/



Donnerstag, 22. August 2013

Spontan-Geburtstags-Gewinnspiel!!!



 Nein ihr habt nichts an den Augen, das Buch liegt hier tatsächlich doppelt ;-)
 Ich feiere nächste Woche meinen Geburtstag!
Habt ihr vielleicht noch ein paar Bücher-Vorschläge was ich auf meine Wunschliste packen kann?
Wenn ja, hinterlaßt mir hier Eure Tips und aus allen Kommentaren lose ich dann 
am Freitag den 30.August den Gewinner (mit Hilfe von Random.org) aus!

 ****************

Ihr kennt "Blogging Queen" noch nicht?
Dann lest hier mal die Inhaltsangabe:

Stewardess Lulu / Millie ist sauer: Kurz vor ihrem 30. Geburtstag macht eine schwere Ohrenentzündung sie für Wochen fluguntauglich. Die Geburtstagsparty in der Karibik fällt also flach. 
Als Trost darf Millie das luxuriöse Penthouse einer Freundin hüten und dabei auch das neu entworfene Programmdesign zur Erstellung eines Blogs testen. 
Schnell erkennt Millie, dass sie dabei endlich ihre geheime Leidenschaft für Mode, Styles und Trends ausleben kann. Aus dem Testlauf wird Ernst. 
Der Blog »Millie´s Magazine« schlägt ein wie eine Bombe, die Modewelt steht Kopf. 
Doch als plötzlich der attraktive Polizist Frank Stahl vor der Tür steht, der einen international gesuchten Betrüger auf Millies Blogfotos entdeckt hat, bekommt es Millie mit der Angst zu tun. 
Um ihr virtuelles Glamourleben aufrechtzuerhalten, verstrickt sie sich in immer wildere Lügengeschichten ... 

 ****************

Teilnehmen dürfen alle Leser meines Blogs!
Ihr müsst mir nicht folgen, aber natürlich freu ich mich wenn ihr es doch macht ;-)

Das Elfen-Bestimmungsbuch


Von Benjamin Lacombe und Sebastien Perez
Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Verlagshaus Jacoby & Stuart
Erscheinungstermin: 31. August 2012
ISBN-13: 978-3941787841

 ***************

Benjamin Lacombe ermöglicht dem Leser einen niemals zuvor gemachten Blick in die geheime Welt der Elfen. Tusche- und Federzeichnungen, Ölgemälde, Pastellkreidezeichnungen und Aquarelle wechseln einander ab, zeigen sich durch Lasercuts oder verbergen sich hinter halbtransparentem Papier. In der seltsamen und einmaligen Welt der Feen verschmelzen botanische Wunder mit phantastischen Kreaturen. Zauberhaft! 

Der berühmte russische Botaniker Alexander Bogdanowitsch macht sich im Auftrag Rasputins auf die Suche nach einem Lebenselixier. Seine Reise führt ihn in den Zauberwald Brocéliande, der nicht nur für seine medizinischen Pflanzen berühmt ist, sondern auch für die Legenden, die in ihm wurzeln. 
Die geheimnisvolle, rätselhafte Welt der Feen und Elfen, die Bogdanowitsch dort kennenlernt, wird sein Leben für immer verändern …


 ***************

Meine Meinung 

Ich muß nach Worten suchen, die diesem Buch gerecht werden... wunderschön, unglaublich, traumhaft,...
Jeder der die Welt der Feen und magischen Wesen mag, wird dieses Buch lieben!

 ***************

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Mittwoch, 21. August 2013

Rezension - Das Leben ist kein Kindergeburtstag

 
Geschrieben von Daniela Nagel
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 20. Mai 2013
ISBN-13: 978-3442380893
 
HIER gehts zur Verlagsseite 
 
******************
 
Inhalt

Storch lass nach! Das Mamiversum schlägt zurück.

Die junge Lektorin Alice plant einen Ratgeber für coole Mütter. 
Dumm nur, dass sie von Kindern nicht den blassesten Schimmer hat! Ihre Nachbarin Eve, Mutter von Drillingen, ist für Alice das Paradebeispiel für alles, was uncool ist – gestresst, chaotisch, unorganisiert. 
Doch Eve ist die Einzige, die Alice zu Recherchezwecken ausquetschen könnte. 
Also schließen die beiden Frauen einen Pakt: Eve führt Alice in die unbekannte Mütterwelt, das Mamiversum, ein, im Gegenzug coacht Alice ihre Nachbarin in Sachen Lebensglück. 
Das Happy End könnte für beide in greifbare Nähe rücken … doch irgendwas ist ja immer!
 
 ******************
 
Meine Meinung
 
In diesem amüsanten Roman lesen wir abwechselnd aus der Sicht zweier Frauen:.
Alice und Eve, zwei Frauen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten! 
Eve, die gestresste Ehefrau und Mutter von Drillingen. Und Alice, die junge karrierebewußte Single-Frau.
Beide wohnen im gleichen Haus, und lernen sich erst näher kennen, als ausgerechnet die kinderlose Alice einen Ratgeber für Mütter schreibt. Während Eve ihr gute Tips gibt erkennt sie selbst auch, das sie ihr Leben ändern muß.
 
Auf "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" wurde ich aufmerksam dank des peppigen Cover: Pink und ein Kinderwagen, das mußte etwas für mich sein!
Bereits auf den ersten Seiten konnte ich so sehr mit Eve mitfühlen!!! Ich bin auch Mutter von drei Kindern, und auch wenn es keine Drillinge sind, bin ich abends oft froh wenn sie im Bett liegen *g*
Als ich dann sah das Daniela Nagel selbst Mutter von fünf Kindern ist, war mir klar woher sie ihre "Insider"-Informationen hat ;-)
Ein lustiger Roman den ich ruckzuck durch gelesen habe und gerne weiterempfehle! 
 
******************

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 
 


Sonntag, 18. August 2013

Rezension - Hoffnung auf den zweiten Blick


Geschrieben von Pattie Mallette
Gebundene Ausgabe: 286 Seiten
Verlag: Gerth Medien; Auflage: 1.
 Erscheinungstermin: 4. März 2013
ISBN-13: 978-3865917744
 
HIER geht es zur Verlagsseite

*******************
 
Inhalt

Justin Bieber weiß: Seine Mutter blickt auf schwere Zeiten zurück, geprägt von Schmerz, Armut und tragischen Entscheidungen. Offen und ehrlich bekennt Pattie Mallette ihre Drogensucht, ihren Selbstmordversuch und ihre ungewollte Schwangerschaft. Doch als sie kaum tiefer sinken konnte, begann ihr Weg der Heilung.
Hier schildert sie, wie das gelang. Und sie macht Mut: Derselbe Gott, der ihr Leben verändert hat, kann jeden Menschen berühren und wieder aufrichten. Auch Fans von Teenie-Idol Justin Bieber kommen nicht zu kurz: Mallette erzählt von seiner Kindheit und was hinter den Kulissen geschah, als der begabte Junge plötzlich ein Mega-Star wurde.
 
*******************
 
Justin Bieber: „Es war nicht leicht für mich, über den Schmerz meiner Mutter zu lesen. Viele Frauen haben Ähnliches durchgemacht und brauchen Hoffnung. Ich hoffe, Sie finden durch dieses Buch zu neuer Stärke und Gelassenheit. Für Ihre eigene Reise wünsche ich Ihnen nur das Beste. Gott ist mit Ihnen.“

*******************
 
Meine Meinung

Ich muss sagen ich habe mich noch nie mit Justin Bieber beschäftigt und kenne ihn hauptsächlich aus irgendwelchen Negativ-Schlagzeilen in der Presse. 
Auch über den Hergang seiner Mutter war mir nichts bekannt. Da ich aber sehr gerne Biografien lesen fiel mir diese dann doch gleich ins Auge. 
Der erste Teil handelt ausschließlich von ihrer Kindheit und dem Leben als Jugendliche.
Sie wurde missbraucht, versuchte sich umzubringen, landete in der Psychatrie,... 
und fand dann ihren Weg zu Gott.
Als sie mit 17 schwanger wurde entschied sie sich für ihr Baby, nichtsahnend welche Wendung ihr Leben dadurch nehmen wird...
Im weiteren Teil des Buches erfahren wir dann mehr über Justins Werdegang. 
Weitere Einblicke in ihr Leben bekommt man als Leser durch Privat-Fotos, die Pattie Mallette zur Verfügung gestellt hat und die im Mittelteil des Buches abgedruckt wurden. 
Dieses Buch gibt Kraft, auch wenn man selbst vielleicht nicht an Gott glaubt. Pattie Mallette hat so viel schlimmes erlebt und gezeigt das man sein Leben ändern kann. 
Sie ist verständlicherweise eine große Inspiration in Amerika, für junge Frauen die in der Situation sind, in der sie sich selbst vor einigen Jahren befand. 
Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, und bin um einiges dankbarer für mein Leben. 
Ich habe zwar keinen Sohn der ein berühmter Star ist, allerdings blieb mir so viel Leid im Leben doch erspart...

 *******************
 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
 
 
 


Rezension - Das verbotene Eden - Magda und Ben


Geschrieben von Thomas Thiemeyer
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Knaur HC 
ERscheinungstermin: 1. August 2013
ISBN-13: 978-3426653289
 
HIER geht es zur Verlagsseite
 
Mein Interview mit Thomas Thiemeyer, 
das ich im Februar diesen Jahres mit ihm geführt habe, 
 findet ihr  HIER

*******************
 
Inhalt

Der Kampf der Geschlechter steuert seinem Höhepunkt entgegen. Als die Frauenarmee immer tiefer ins Herz der Männerstadt vorrückt, treffen ein alter Mann und eine alte Frau aufeinander - und machen eine unglaubliche Entdeckung: Magda, die oberste Heilerin, und Benedikt, der Prior der Abtei, waren vor fünfundsechzig Jahren ein junges Paar, das durch den Virus auseinandergerissen wurde. Inzwischen trennen sie Welten. Ob sie nach all den Jahren noch immer etwas füreinander empfinden? Kann es gelingen, die Zeit zurückzudrehen und den blutigen Konflikt beizulegen? Wenn es eine Kraft gibt, die das möglich macht, so ist es die Liebe. Der fulminante Abschluss der EDEN-Trilogie.
*******************
 
 Meine Meinung

Magda und Ben kannten sich lange bevor der Krieg zwischen Frauen und Männer begann... sie waren sogar während dieser lange zurückliegenden Zeit einmal ein Paar. In diesem Buch erfahren wir etwas aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit, und was damals geschah. Dieser Teil hat mir ganz besonders gut gefallen. Magda und Ben verbrachten ihr Leben getrennt voneinander, treffen aber nun endlich nach all den Jahren wieder aufeinander. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit den Hauptprotagonisten der vorherigen beiden Teile: David & Juna, und Logan & Gwen. Ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen, und habe zum Ende hin sogar einige Tränen vergossen.
Was für ein grandioses Ende!!! Thomas Thiemeyer hat es auch mit dem letzten Teil seiner Triologie "Das verbotene Eden" geschafft mich zu fesseln. Lange habe ich diesen Roman herbeigesehnt, und wurde nicht enttäuscht! Schade nur das es nun vorbei ist...

*******************
 
 Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Rezension - Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich


Geschrieben von Miriam Covi
Format: Ebook
Seitenzahl: 374 Seiten
Verlag: Knaur eBook; 
Auflage: 1 (1. August 2013)
HIER  gehts zur Verlagsseite

********************
Inhalt

Lügen haben runde Bäuche!

Weil ihre Cousine heiratet, reist Nina Behringer nach Rocky Harbour an der kanadischen Atlantikküste. Früher hat sie hier oft ihre Sommerferien verbracht – bis Matt ihr das Herz brach. Vierzehn Jahre ist das nun her. Vierzehn Jahre und zehn Kilogramm. Wieso muss ihr da als allererstes nach ihrer Ankunft Matt über den Weg laufen, der zu allem Überfluss noch attraktiver ist als damals - und kein bisschen zugenommen hat? 
Und warum muss ihre reizende Cousine auf Ninas Bauch starren und entzückt fragen, ob sie schwanger sei? Kurzerhand bejaht Nina die indiskrete Frage. 
Diese kleine Bauchlüge erweist sich aber als äußerst unpraktisch, als ihr klar wird, dass ihre Gefühle für ihre erste große Liebe alles andere als erkaltet sind. 
Dumm nur, dass ihr Ex nichts mehr hasst als Lügner. Als auch noch der Rest von Ninas exzentrischer Familie auftaucht, nimmt das Chaos in den kanadischen Wäldern seinen Lauf ...
 ********************

 Meine Meinung

Die liebenswerte Protagonistin Nina, die voller Selbstzweifel ist, und sich dann selbst in diese dumme Situation bringt! Unüberlegt erfindet sie eine Schwangerschaft! Über dieses Thema stolpere ich in letzter Zeit öfters, ob in Büchern oder auch im Fernsehn. Denken Frauen wirklich nicht daran das diese Lüge auf jedem Fall heraus kommt? Aber trotzdem bekommt man mit Nina Mitleid, ich hab sie sofort in mein Herz geschlossen! Wer kennt nicht die Situation, nach vielen Jahren vorm Ex zu stehen und zu hoffen, das er bereut was er hat gehen lassen ;-) Genauso geht es Nina als sie Matt begegnet. Seine erste Reaktion finde ich etwas überzogen, aber zum Glück kommt er ja noch zur Vernunft. Auch Ninas restliche Familie ist einfach nur nervig, aber im positiven Sinn! Miriam Covi hat es geschafft, das ich an diesem Chicklit-Roman so garnichts auszusetzen habe!
2Pluspunkte gibt es weil es zum einen in Kanada spielt (merkwürdigerweise hab ich noch kein Buch gefunden das dort spielt und mir nicht gefallen hat ;-) und zum zweiten weil mein Lieblingsbuch "Anne auf Green Gables" darin vorkommt. Die rothaarige Anne ist im Englischsprachigen Raum genauso bekannt wie bei uns Pippi Langstrumpf und sollte in keinem Mädchen-Bücherregal fehlen.

********************
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 



Samstag, 17. August 2013

10 Fragen an... Angelika Lauriel




 Heute hat sich Angelika Lauriel bereit erklärt meine Fragen zu beantworten.
Ich habe erst vor kurzem ihren Roman "Frostgras" gelesen, meine Rezension dazu findet ihr HIER.
Die Mutter zweier Söhne lebt mit ihrer Familie im Saarland, und schreibt Romane für jedes Alter (auch die Kleinen kommen bei ihr nicht zu kurz ;-).
Ganz besonders ans Herz möchte ich Euch auch ihre Homepage legen, es gibt dort so viele tolle Infos und so viel zu Stöbern:


Und hier nun Angelikas Antworten....

1. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit, das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist? 
Meine Liebe zu Büchern fing an, als ich noch meiner Mutter lauschte, wenn sie uns Geschwistern (wir sind drei) vorlas. Mein Lieblingsbilderbuch war „Zu Besuch bei Onkel Tobi“, und die Bücher mit dem „Glücklichen Löwen“. Als ich gerade erst lesen lernte, hatte ich auch ein Lieblingsbuch – nein zwei, damals noch in Schreibschrift geschrieben: „Die Maus sucht ein Haus“ und „Violetta und der Kuckuck“. Mein erstes Buch in Druckbuchstaben, das ich innig liebte, hieß „Das Buch der kleinen Leute“. In meiner Kindheit waren außerdem die „Dolly“-Bände von Enid Blyton und die „Fünf Freunde“ sowie „Geheimnis um …“ sehr wichtig, während meiner Teeniezeit waren es Michael Endes „Unendliche Geschichte“ und „Momo“, und dann auch schon Tolkiens „Herr der Ringe“. Ein weiteres, sehr wichtiges Buch war „Stein und Flöte und das ist noch nicht alles“ von Hans Bemman, das ich dringend empfehlen kann. Ein Germanist hat es geschrieben, es ist Fantasy bwz. ein Märchenroman „at its best“.

2. Was hast Du getan, nachdem Du Deine Zusage für Deine 1.Veröffentlichung bekommen hast? Wie verlief der restliche Tag? Hast Du Dein Telefonbuch rauf und runter abtelefoniert? Gefeiert?

Wie es für mich typisch ist, lief das eher ruhig ab. Ich spürte eine innere Freude und ein Kribbeln und habe auch mal gejauchzt, aber ich bin nicht der Typ, der wirklich überschäumt vor Freude. Ich habe es meiner Familie erzählt, dann meinen engsten Kolleginnen und besten Freundinnen. Und das eine oder andere Glas Crémant ist natürlich auch getrunken worden. Das Schreiben gibt mir eine innere Zufriedenheit und Erfüllung, und eine Verlagszusage wirkt auf die gleiche Weise.

3. Wenn Du eine neue Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du sie dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Mein erstes Buch (unveröffentlicht) ist so entstanden, aber heutzutage arbeite ich anders, strukturierter – und sei es auch nur, um mich nicht verteidigen zu müssen, weil ich „aus dem Bauch“ schreibe ;). Ich bin ein Mischtyp von Bauchschreiber und Stratege geworden. Ich lege zu Anfang fest, wessen Geschichte es ist, was die Charaktere ausmacht, wo ihre Konflikte lauern. Das ist mein allererster Schritt, sobald ich eine Grundidee (kann eine einzelne Szene oder ein Leitsatz sein) habe. Wenn ich die Personen kenne, deren Geschichte ich erzähle, entwickle ich den Plot in seinen Grundzügen und erstelle einen Kapitelplan. Damit habe ich mein Grundgerüst. Auch stilistische Dinge entscheide ich mitunter schon dann: Gibt es eine Rahmengeschichte, in die das Buch gebettet ist (wie Frostgras), gibt es darin Tagebucheinträge, Briefe oder dergleichen, gibt es Gedichte oder vor die Kapitel gestellte Zitate usw. usw.?
Meine Erzählstimme (oder auch mehrere, wenn ich aus mehr als einer Perspektive schreibe, was ich übrigens gerne mache) finde ich meistens, während ich die Charaktere entwickle (das mache ich schriftlich) und mich mit ihnen „unterhalte“.

4. Zu Zeiten von Ebook-Readern und dem digitalen Lesen, an welchem Buch hängt Dein Herz (weshalb es wohl für immer in gedruckter Ausgabe in Deinem Bücherregal stehen wird)?
Da gibt es viele, aber eines der Neueren ist „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak.
  
5. Dein Lesehighlight 2012?
„Im Rhythmus der Stille“ von Sarah Neef. Es ist ein Buch, das ich mir ursprünglich aus Recherchegründen kaufte, und das mich dann gepackt und mitgerissen hat.

6. Wo schreibst Du am liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
Im Arbeitszimmer. Dort ist es am ruhigsten, und dieser Ort wird von der Familie am ehesten als Ort akzeptiert, an dem Störungen unerwünscht sind.

7. Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch? 
Ganz unterschiedlich. Grundsätzlich finde ich Bücher besser als Filme, da sie viel mehr berichten, aber es gibt gute Verfilmungen von Büchern. Gelegentlich bringt ein Film mich dazu, ein Buch oder eine Reihe zu lesen. Zuletzt geschehen bei „Rubinrot“ von Kerstin Gier.

8. Auf welche Buchveröffentlichung freust Du Dich 2013? 
2013 war es Frostgras, auf das ich mich wahnsinnig freute und mit dem ich auch noch einige interessante Dinge erlebe. Dazu gehören Lesungen, Internet-Leserunden, der Austausch mit Lesern und das Erklären des Wieso, Weshalb, Warum bei meinen Live-Lesungen.
2014 erscheinen drei Bücher von mir, „Der Tod steht mir nicht“ (witziger Chicklitkrimi), „66 Lieblingsplätze in SaarLorLux“ und „Schüssel mit Sprung“ (witziger Familienroman). Auf alle drei freue ich mich sehr – und auf die jeweiligen Buchpräsentationen, für die ich schon Pläne schmiede.

9. Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan, wenn Dir danach ist? 
Wenn man, wie ich, eine Familie hat und trotzdem das Ziel verfolgt, das Schreiben als Beruf zu betreiben, muss man Disziplin walten lassen. Grundsätzlich ist der Vormittag, sobald die Söhne aus dem Haus sind, meine Arbeitszeit. Natürlich gehört dazu nicht nur Schreiben, sondern auch das komplette Drum und Dran.
Sollte ich mal Zeit haben, aber mir nicht zum Schreiben sein, dann werde ich mir virtuell selbst in den Hintern treten, denn Leerlauf kann ich mir einfach nicht leisten. Zum Glück komme ich immer in meine Manuskripte hinein, wenn ich ihnen eine faire Chance gebe. Schlecht ist es nur, wenn ich weniger als anderthalb Stunden am Stück vor mir habe. Dann lohnt sich ein richtiger Einstieg ins Manuskript nicht, weil sich der Flow nicht so einfach wieder unterbrechen lässt. Bei diesen kleineren Zeitfenstern ist Korrigieren und Überarbeiten angesagt.


10. Welches Buch liest Du aktuell?
„Zerbrechlich“ von Jody Picault, „Rubinrot“ von Kerstin Gier, „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson und „Schwerttanz um Täuscher“ von Kai Noa.

Danke liebe Angelika das Du Dir die Zeit genommen hast!!! 


Rezension - Frostgras


Geschrieben von Angelika Lauriel
Broschiert: 240 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf 
Erscheinungstermin: 15. März 2013
ISBN-13: 978-3862652471
 HIER geht es zur Verlagsseite

Wer mehr über Angelika Lauriel erfahren möchte sollte auf ihrer Homepage vorbei schauen:
www.angelikalauriel.de

************************

Die Begegnung mit einem Unbekannten, dessen Blick sie berührt, stellt das Leben der 18-jährigen Julia auf den Kopf. Als sie sein Notizbuch findet und darin auf poetische Texte und Zeichnungen stößt, die sie auf eigenartige Weise aufwühlen, ahnt sie, dass mehr dahinter steckt als eine Schwärmerei für einen hübschen Jungen. Eigentlich sollte Julia rundum zufrieden sein. Sie beginnt gerade ein Psychologiestudium, hat mit Paul einen treuen Freund, den sie schon seit Sandkasten­tagen kennt, und nabelt sich langsam, aber sicher von ihrer besitzergreifenden Mutter ab. Doch Julia ahnt, dass das fremde Tagebuch ein Familiengeheimnis birgt, mit dem auch sie verbunden ist. Ihre unermüdlichen Nachforschungen und die unbequemen Fragen, die Julia nicht nur sich selbst, sondern auch Paul und ihrer Mutter stellt, führen sie schließlich auf die Spur einer gigantischen Lüge. Darf sie Jan, den Fremden, lieben und wird sie ihrer Mutter noch trauen können? Julia setzt bei ihrer Suche alles aufs Spiel.

***********

Julia und Paul sind schon seit Ewigkeiten ein Paar, eigentlich sogar schon seit ihrer Kindergartenzeit.
Erst als Julia das Tagebuch eines Fremden findet und darin liest, beginnt sie ihr bisheriges Leben zu hinterfragen... Ist sie wirklich glücklich in dieser Beziehung? Wer ist ihr Vater? Warum ist ihre Mutter so besitzergreifend?
Und was verbindet sie mit Jan, dem Besitzer des Tagebuchs?

Auf "Frostgras" wurde ich vor einiger Zeit aufmerksam, als es Rezensionsexemplare im Internet zu gewinnen gab. Leider hatte ich kein Glück, aber das Buch wanderte natürlich umgehend auf meinen Wunschzettel ;-)
Dank Facebook hatte ich die Möglichkeit Angelika Lauriel (virtuell) kennen zu lernen.
Sie war sofort bereit bei meiner Aktion "10Fragen an Autoren" teilzunehmen und ihre Antworten dazu findet ihr  HIER
Jetzt habe ich auch "Frostgras" gelesen und bin froh es hier rezensieren zu können.
Ich wußte zu Anfang nicht wirklich wohin dieses Buch mich führt....
Es passt so in garkeine Schublade und ich konnte es zu erst nur schwer einschätzen. 
Ich empfand es als den Selbstfindungs-Trip einer jungen Frau, mit einer guten Portion Schicksal.
Und was ich gelesen habe hat mir sehr gut gefallen!!!
Schon gleich zu Anfang wurde ich mit einem Wort konfrontiert das ich seit meiner Kindheit nicht mehr gehört habe..."Mutsch" so wurde meine Oma aus Kaiserslautern genannt. Die Autorin kommt ja aus dem Saarland und ich frage mich ob dieses Wort nur in diesem Teil oder in ganz Deutschland bekannt ist!?
Ein zweites Wort das mich total begeistert hat war Brausegefühle! Wie toll ist das denn bitte???

Die Protagonisten sind allesamt sehr realistisch zum Leben erweckt worden, was wohl auch an den abwechselnden Sichtweisen, in denen das Buch geschrieben ist, lag.
Ich hätte gerne weiter gelesen um mehr über die Zukunft von Julia und Jan zu erfahren.
Liebe Angelika, wie wäre es mit einer Fortsetzung?

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 







Mittwoch, 14. August 2013

Rezension - Bookless - Wörter durchfluten die Zeit


Geschrieben von Marah Woolf
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Silberlicht 12. August 2013
Das Ebook gibt es z.B. HIER
Die Print-Ausgabe dauert leider noch ein wenig.

 ACHTUNG!!! 
Nur bis zum 14.9. bekommt ihr das EBook zum super Dankeschön-Preis von Marah
für nur 2,99Euro!!!

****************

Klappentext

"Für Lucy besaßen Bücher eine eigene Persönlichkeit. Mal waren sie liebenswürdig und friedlich, mal störrisch und eitel. Einem Buch musste man auf behutsame Weise begegnen, damit es seine Geheimnisse preisgab. Nur dann ließ es den Leser in seine Welt."

Rätselhafte Dinge ereignen sich in den unterirdischen Gewölben der Londoner Nationalbibliothek: Lucy entdeckt leere Bücher, deren Texte verschwunden sind und deren Einbände zu Staub zerfallen. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Menschen diese Texte vergessen haben. Niemand erinnert sich an sie - nur Lucy.
Als die Bücher sie um Hilfe bitten und das Mal an ihrem Handgelenk ein seltsames Eigenleben entwickelt, steht Lucys Welt endgültig Kopf.
Sie ist verzweifelt.
Doch dann schleicht sich Nathan in ihr Herz, und sie hofft, dass er sie mit dieser Aufgabe nicht allein lässt …
****************

Zum Inhalt

Lucy ist eine junge Frau die ohne Eltern in einem Waisenhaus aufwuchs. 
Und nun als Erwachsene arbeitet sie in der Londoner Bibliothek im Archiv. 
Doch dort passieren merkwürdige Dinge... die Bücher flüstern... und mit der Zeit 
merkt Lucy das diese Bücher sie um Hilfe bitten...
Die Worte darin verschwinden, und niemand erinnert sich mehr an diese alten 
bekannten Werke und ihre Autoren. 
Nichts bleibt mehr davon übrig, und auch Google findet nichts mehr darüber... 
Leider hat Lucy keinerlei Idee wie sie dies verhindern soll, oder was überhaupt um sie herum passiert. 
Als sie Nathan kennen (und lieben) lernt vertraut sie sich ihm an, nichtsahnend das er weitaus mehr 
weiß als Lucy je vermuten würde...
Nathan wiederum ist hin und her gerissen zwischen seinem Pflichgefühl seinem Großvater gegenüber, 
und seinen Gefühlen für Lucy. Kämpfen sie insgeheim gegeneinander oder verfolgen sie doch 
das gleiche Ziel?

****************

Meine Meinung

Marah Woolf, die bereits sehr erfolgreich ihre "Mondlicht"-Saga veröffentlicht hat, bot einigen Bloggern die Möglichkeit Teil 1 der  "Bookless"- Saga: "Wörter durchfluten die Zeit" vorab zu lesen. Ich gehörte glücklicherweise dazu.  Nicht nur die Geschichte ist hier erwähnenswert, nein noch etwas anderes: Zu jedem neuen Kapitel gibt es ein wunderschönes Zitat zum Thema Bücher und lesen. Einige davon kannte ich bereits, und einige neue haben mich  verzaubert. Eine unglaublich schöne Idee!
Der Prolog war schrecklich...gut... brennende Bücher... eine Horrorvorstellung für alle Bücherliebhaber!
Aber damit hat Marah mich bereits gefesselt und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen.
Teil 2 soll voraussichtlich im Winter 2013 erscheinen, gäbe es ein schöneres Weihnachtsgeschenk?
Ich drück die Daumen das es mit dem Termin klappt! Teil 3 steht dann für Sommer 2014 an.

Meine Bewertung 5 von 5 Sternen

 
 ****************

Wer mehr über Marah Woolf und ihre Bücher wissen möchte 
sollte auf ihrem Blog vorbeischauen: marahwoolf.com


Dienstag, 13. August 2013

Rezension - Die Auslese


Geschrieben von Joelle Charbonneau
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag 
Erstveröffentlichung: 26. August 2013
ISBN-13: 978-3-7645-3117-1
Die Verlagsseite findet ihr  HIER
Und eine Leseprobe gibt es HIER
Den genialen Trailer dazu findet ihr HIER

******************
Klappentext:


Sie wurden auserwählt, um zu führen - oder zu sterben
Nach den verheerenden Fehlern der Vergangenheit war sich die Gesellschaft einig, dass nur noch die Besten politische Macht ausüben dürfen. Von nun an sollten die Psychologen darüber urteilen, in wessen Händen die Zukunft des Landes liegen sollte. So entstand die Auslese.

Cia ist sechzehn und damit eine der Jüngsten, die zu den Prüfungen antreten, die darüber entscheiden, ob man für ein Amt geeignet ist. Zunächst ist sie von Stolz erfüllt – bis die erste Kandidatin stirbt! Jetzt breitet sich Angst aus, und Cia erkennt: Nur die Besten überleben …

Dich erwarten Gefahr, Liebe - und nackte Angst!

******************

Nur noch die Besten sollen politische Macht erlangen!
Und um heraus zu finden wer zu den Besten gehört hat die Regierung "Die Auslese" ins Leben gerufen.
Bei dieser Auslese entscheiden Psychologen wer zur Universität zugelassen wird. Um danach wichtige Ämter im ganzen Land zu übernehmen.

Cia ist sechszehn als sie, zusammen mit drei Anderen aus ihrer Kolonie,
auserwählt wird daran teilzunehmen.
Seit vielen Jahren hat es keiner der Jugendlichen aus Five Lakes, Cias Heimat, mehr geschafft zur Auslese zugelassen zu werden.
Doch die Vorfreude über diese Ehre hält nicht lange an...
Cias Vater, der die Auslese überstanden hat, hat keinerlei Erinnerungen an diese Zeit.
Diese werden zum Ende der Auslese bei jedem der überlebenden Teilnehmer aus
dem Gedächnis gelöscht.
Er weiß auch nicht was mit seinen Freunden passiert ist, die er danach nie wieder gesehen hat.
Was ihm aber geblieben ist, sind immer wiederkehrende Alpträume.
Schreckliche Szenen die für ihn keinen Sinn ergeben, aber für Cia eine Warnung sein sollen.
Sie darf dort niemandem vertrauen!
In Tosu Stadt, wo die Prüfungen beginnen, merkt sie direkt nach ihrer Ankunft wie recht ihr Vater hatte.
Und somit vertraut sie nur einem Einzigen: Ihrem alten Schulfreund Tomas.
Schnell wird Cia klar, das es bei der Auslese nicht fair zu geht, und es ein Spiel um Leben und Tod ist…
Bei all dem schrecklichen was um sie herum geschieht stellt sie sich zum Schluß die Frage ob es nicht besser ist, einfach am Ende alles vergessen zu können…

Joelle Charbonneau hat eine Welt geschaffen die erschreckend und düster ist, eine Zukunftsversion die niemand erleben möchte.
Ähnlich wie bei „Die Tribute von Panem“ kämpfen Jugendliche um ihre Existens.
Allerdings wird es hier um einiges anschaulicher, ja man kann sagen brutaler beschrieben.
Ich war von einigen Szenen regelrecht entsetzt.
Und doch davon gefesselt, so realistisch ging es in dieser Dystopie zu.
Eine Überraschung jagt die nächste, und als Leser fragt man sich bei jeder auftretenden Person was diese wohl im Schilde führt. Ganz gespannt bin ich deshalb z.B.auf die Entwicklung im 2.Teil von Michael, dem Offiziellen aus Tosu, der einen persönlicheren Umgang zu Cia pflegt, als es vermutliche erlaubt ist.

Und dann gibt es da doch einen kleinen positiven Lichtblick: Die zarte, beginnende
Liebe zwischen Tomas und Cia…
Zum Glück nicht zu viel Romantik, denn wer hat zwischen all diesen schlimmen
Geschehnissen Zeit für so etwas?
Es bleiben so viele Fragen offen, so das man direkt weiter lesen möchte!
Ich jedenfalls kann das Erscheinen von Teil 2 kaum erwarten.

******************
Joelle Charbonneau begann mit dem Schreiben, als sie noch Opernsängerin war. Heute ist die Schriftstellerei ihre größte Leidenschaft. Joelle Charbonneau lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nähe von Chicago. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Schauspiel- und Stimmtrainerin.

******************

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Samstag, 10. August 2013

Die Gewinnerin steht fest!!!

Danke das ihr so zahlreich teilgenommen habt!!!



"Magda und Ben - Das verbotene Eden"
geht an....

Elchi / Michele 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Und hier natürlich noch ein Foto der Auslosung:


 

Da ich noch so einige Bücher abzugeben habe werde ich 
in nächster Zeit noch einige Verlosungen starten!!!

Mittwoch, 7. August 2013

100 Leser Gewinnspiel

Ok, noch sind es keine 100 Leser, aber ich starte trotzdem bereits heute mein Gewinnspiel ;-)


Mit "Das verbotene Eden - Magda und Ben" möchte ich danke sagen an alle meine Leser!
Seit ich blogge habe ich so viele nette Menschen (Leser, Blogger/innen, Autoren und Autorinnen,..) online und persönlich kennen gelernt, und auch dafür möchte ich DANKE sagen!

Ich habe wohl in letzter Zeit zu oft erwähnt das ich mich auf den 3.Teil von Thomas Thiemeyers Triologie "Das verbotene Eden" freue, und es stand natürlich ganz oben auf meiner Wunschliste!
Tja, und nun habe ich es doppelt *g*

Wer also Interesse hat kann gerne in meinen virtuellen Lostopf hüpfen!

Teilnahmeschluss Samstag 10.8. 20Uhr!!!


Vorraussetzungen:
  • Ihr seid Leser meines Blogs, dann einfach nur hier kommentieren das ihr teilnehmen wollt.
  • Ihr teilt meinen Gewinnspiel-Beitrag entweder auf Facebook oder Eurem Blog, dann kommentiert hier zusätzlich mit dem dazugehörigen Link. Und schon wandert Euer Name 2mal in den Lostopf!
  • Sobald ich die 100Leser voll habe habt ihr noch 3Tage Zeit um teilzunehmen, danach ermittel ich mit Hilfe von Random.org den Gewinner.
  • Bitte denkt daran das ich Euch in Gewinnfall erreichen kann, anonym ohne Email-Adresse klappt  nicht ;-)

Tja, was gibt es noch zu sagen?
Eigentlich nur eins:

Viel Glück!!!!

Dienstag, 6. August 2013

Rezension - Backen wie in Bullerbü



 Geschrieben von Lena Göransson
Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
Verlag: Südpol Verlag; Auflage: 1 (15. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3943086065
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 14 Jahre

*******************

Bestellen könnt Ihr das Buch direkt beim Südpol-Verlag: HIER
Wer Kinderbücher mag sollte auf jedem Fall bei diesem Verlag vorbei schauen :-)

*******************

Wer hat als Kind nicht die Bücher von Astrid Lindgren gelesen? Ich persönlich war ja nie ein Fan von Pippi Langstrumpf (ja ich geb es öffentlich zu ;-) Dafür waren bzw. sind meine Lieblingsbücher der Autorin "Die Kinder aus Bullerbü" und "Madita". Als ich dann vor kurzem dieses Buch entdeckt, war sofort klar das ich mir das zulegen muß.  Es gibt Grundteig-Rezepte, und dann zu jedem davon einige Ideen was man noch so damit anstellen kann. Aus einem einfachen Rührkuchen-Teig wird dann ein Tigerkuchen oder ein Ananas-Kokos-Kuchen. Neben den Fotos der fertigen Backwaren sind auch noch Bilder zu Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu sehen. Ich wäre zu gerne dabei gewesen als die Kids die Rezepte ausprobieren durften und dabei fotografiert wurden. 
Vom Hersteller empfohlenes Alter 7 bis 14, ich persönlich würde es eher schon mit Kindergarten-Kindern nutzen. Den Praxis-Test dürfen die KIGA-Kinder meiner Schwester machen. Sie ist Erzieherin und bekommt das Buch dafür von mir geliehen *g*. Fotos davon, und von meinen eigenen Backversuchen, folgen dann bei Gelegenheit noch hier im Beitrag :-)
Bis dahin gibt es aber ein paar Ausschnitte vom Inneren des Buchs:

 


Ich vergebe für dieses schwedische Backbuch 4 von 5 Sternen!!!


Montag, 5. August 2013

Poster Bestellung bei saal.digital

Heute gibt es mal wieder eine Produktvorstellung, die ausnahmsweise nichts mit Büchern zu tun hat.
Bei Online-Anbieter saal.digital gibt es neben "normalen" Fotoabzügen auch Fotobücher,Poster und vieles mehr. Nachdem ich mit meinem Fotobuch schon sehr zufrieden war bestellte ich nun ein Poster.
Direkt zur Poster-Bestellung kommt ihr über diesen LINK.
Bestell-Ablauf war dank der Software (gibt es hier) wieder relativ einfach. Ihr könnt aber auch direkt online bestellen.
Nur die Auswahl zwischen den vielen Oberflächen wie z.B. glänzend, matt, silk, usw... fiel mir etwas schwer.
Ich entschied mich dann für matt.
Einfach nur so ein Bild war mir zu wenig, also kinderleicht eine Collage aus mehreren Fotos zusammengestellt. Das gelingt wirklich jedem ;-)
Genau wie bei meiner ersten Bestellung kam mein Artikel bereits 2Tage danach, gut verpackt in einer Posterrolle, bei mir zu Hause an.
Das Papier wirkt hochwertig und zerknittert nicht gleich beim Einrollen.
Der Druck... einwandfrei! Alle Bilder werden toll dargestellt, sogar diejenigen bei denen mir beim Bestellvorgang nur mittelmäßig angezeigt wurde. Dieses Risiko bin ich bewußt eingegangen, und freu mich natürlich das es trotzdem so klasse funktioniert hat.
Natürlich möchte ich Euch mein Poster nicht vorenthalten, ich bin davon (und natürlich  von meinem Motiv) restlos begeistert!!!



Rezension - Schütze meine Seele - Soul Screamers 4


Geschrieben von Rachel Vincent
396 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag (April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3862787135
Bestellbar  HIER

 **********************  

Klappentext: 
Sie ist eine Banshee, eine Todesfee. Ihr Schrei kann den Tod besiegen.
Kaylee liebt Nash immer noch, obwohl sie ihm nicht mehr vertraut. Und ausgerechnet jetzt taucht Nashs Exfreundin auf, die ihn um jeden Preis zurückhaben will. Ein Albtraum beginnt im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Sabine ist eine Mara. Sie liest die Ängste der Menschen und verwandelt sie in Albträume, von deren Energien sie zehrt. Plötzlich sterben Lehrer im Schlaf, Chaos bricht in der Highschool aus. Ist das Sabines Werk? Kaylee hat keine Zweifel und will eingreifen. Doch Nash kann nicht glauben, dass seine Ex eine Mörderin sein soll.
Hier geht es zur LESEPROBE

**********************

 Inhalt:

Kaylee und Nash sind zwar kein Paar mehr, aber getrennt sind sie auch nicht wirklich. Das gerade während dieser schwierigen Zeit Nashs Exfreundin Sabine auftaucht, macht die Situation natürlich nicht leichter.
Als vorbestrafte Kriminelle, die ihr Leben in ettlichen Pflegefamilien verbracht hat, hat Sabine nur einen Vertrauten: Nash, den sie um jeden Preis zurückhaben möchte. 
Und als wäre das nicht schon schlimm genug, ist sie auch noch eine Mara. Sie ernährt sich durch die Ängste ihrer Mitmenschen, in dem sie diese in Alpträume verwandelt, und nachts bei einem Besuch im Schlafzimmer ihren Hunger stillt.
Nachdem es mehrere Tote gibt, die anscheinend im Schlaf gestorben sind, steht für Kaylee fest das Sabine hinter den Morden stecken muß.

********************** 
 Meine Meinung:

Als ich diesen Überraschungstitel von Blogg dein Buch  bekam, war ich doch erst einmal enttäuscht.
Wer rechnet denn mit dem 4.Teil einer Serie?
Bevor ich also loslegen konnte, machte ich mich bei mir bekannten Bloggern auf die Suche, und las mir deren bereits veröffentlichte Rezensionen zu den ersten Teilen durch.
Nach kurzer Zeit wußte ich dann schon einmal wer die wichtigesten Personen neben Kaylee und Nash sind. Mit diesem "Grundwissen" fand ich relativ schnell in die Geschichte und dank des leichten und flüssigen Schreibstils von Rachel Vincent las ich das Buch an nur einem Tag durch. Ich wollte es garnicht mehr weglegen! Situationen, in denen Kaylees Unsicherheit und Wut gegenüber Nash zu tage kamen, hat die Autorin so realistisch dargestellt, das ich so einige male mitgelitten habe. Vor allem während der Alpträume die Kaylee dank Sabine hatte, hätte ich sie am Liebsten an den Schultern gepackt und wachgerüttelt.
Im Nachhinein bin ich froh das ich die "Soul Screamers" Reihe kennenlernen durfte, und alle anfängliche Enttäuschung ist verflogen! Mich hat das Buch begeistert, und somit bekommt die komplette "Soul Screamers" Reihe ganz klar eine Kaufempfehlung von mir!
Ich werde mir die ersten 3Teile nun schnellst möglich zulegen, da ich jetzt natürlich gespannt bin was Kaylee und ihre Freunde zuvor schon erlebt haben! Außerdem erscheint der 5.Teil "Berühre meine Seele" schon im Oktober 2013, bis dahin möchte ich auf dem Laufenden sein ;-)

Hier noch eine Auflistung aller Teile:
  1. Mit ganzer Seele (Oktober 2011)
  2. Rette meine Seele (April 2012)
  3. Halte meine Seele (Oktober 2012)
  4. Schütze meine Seele (März 2013)
  5. Berühre meine Seele (Oktober 2013) 
Insgesamt sind es 7Teile, die letzten beiden sind aber bisher nur im Englischen erschienen

**********************

Meine Bewertung:
Für diesen hier vorgestellten 4.Teil "Schütze meine Seele" vergebe ich 5 von 5 Sternen!

 ********************** 

Vielen Dank an   www.bloggdeinbuch.de die mir dieses Rezensionsexemplar vermittelt haben!
Weitere Infos zur "Soul Screamers" Reihe und zu einigen anderen tollen Büchern findet Ihr auf der Verlags-Seite: