Samstag, 28. September 2013

Thorne of Glass - Die Erwählte


Geschrieben von Sarah J. Maas
Gebundene Ausgabe: 500 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 1. September 2013
ISBN-13: 978-3423760782
 HIER geht es zur Verlagsseite und einem tollen Special zum Buch!!!



Kurzbeschreibung:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. 
Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: 
Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. 
Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

***********************

Dienstag, 24. September 2013

Gewinner-Bekanntgabe!!!!



Eigentlich war dieser Post ja für gestern geplant, doch die Kamera hatte leider noch einen anderen Termin (Wer weiss, vielleicht musste sie zum Fotoshooting von Kiras neustem Buchcover .... ?).
Nun hat unsere Blogtour also definitiv ein Ende gefunden, aber man soll ja immer aufhören, wenn es am schönsten ist und somit geben wir heute die Gewinner bekannt. Kira Gembri hat ausgelost und so wollen wir euch nicht mehr länger auf die Folter spannen und liefern die Beweisfotos:






*Trommelwirbel*


Der erste Preis (Buch plus Lesezeichen plus Kette) geht an Heidrun B!


Der zweite Preis (Buch plus Lesezeichen) geht an Melli W.


Den dritten Preis (wieder Buch plus Lesezeichen) bekommt die liebe Fabella.


Ein E-Book nach Wahl geht an Aileen H.


Und ein "Das Mädchen aus den Wäldern"-E-Book bekommt Uwe T.



Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! 
Kira Gembri wird sich bei euch melden.

Und ein ganz grosses Dankeschön an alle, die uns und das Mädchen aus den Wäldern begleitet haben. Wir hoffen, dass wir euch das Buch durch unsere Beiträge schmackhaft machen konnten und ihr (vielleicht) eine neue Autorin entdeckt habt. Reinlesen lohnt sich definitiv - auch in ihre anderen Werke.

Und wenn es nun doch noch jemanden gibt, der unsere Blogtour verpasst hat, kann hier alles nochmals nachlesen:

Buch-Plaudereien: Interview mir Kira Gembri
The bookdealer and more: Leseprobe aus "Das Mädchen aus den Wäldern"
Jessi’s Bücherkiste: Hexen und Hexenverfolgung
Books – my passion: Vorstellung aller Bücher von Kira Gembri
Favolas Lesestoff: Heilkräuter und Rezepte
Fairy-book: Lesermeinungen
Ricas fantastische Bücherwelt: Vorstellung der Charaktere

Freitag, 20. September 2013

Rezension - Rendezvous mit Mr.Darcy


Geschrieben von Karen Doornebos
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
 erscheinungstermin: 16. September 2013
ISBN-13: 978-3442380848
 Zur Verlagsseite geht es HIER
****************

Klappentext

Wie hat Jane Austen das nur ausgehalten … ohne Handy und Deo in Sicht?

Chloe ist begeisterter Jane-Austen-Fan. 
Als sie erfährt, dass in England eine Sendung über ihr Idol gedreht werden soll, bewirbt sie
sich umgehend als Kandidatin. 
Zu ihrem großen Entsetzen muss Chloe bei ihrer Ankunft am Set jedoch feststellen,
dass sie mitten in einer Reality-Dating-Show aus dem Jahre 1812 gelandet ist. 
Von wegen nur einige Fragen beantworten! 
Acht Frauen kämpfen um die Gunst von Mr Wrightman – und 100.000 Dollar. 
Das Leben fernab von jeglicher Zivilisation ist eine gnadenlose Herausforderung. 
Doch Prince Charming, das erkennt Chloe sofort, scheint den Sieg unbedingt wert zu sein …

 **************** 

Inhalt:

Chloe ist eine geschiedene, alleinerziehende Mutter einer jugendlichen Tochter.
Und sie liebt alles was mit Jane Austen und deren Zeit zu tun hat.
Als sie erfährt das in England Kanditatinnen für eine Show zum Thema "Jane Austen" gesucht werden, bewirbt sie sich sofort. Der Gewinnerin winken 100.000 Euro Preisgeld!!!
Groß ist der Schock als sie vor Ort erfährt das es sich um eine Reality-Show, eine Mischung zwischen "Der Bachelor" und "Big Brother", handelt.
Ihren ersten Entschluss direkt wieder abzureisen überdenkt sie noch einmal, da sie das Preisgeld dringend benötigt um ihr Geschäft und somit auch die Zukunft ihrer Tochter zu sichern.
Und dann ist da ja noch der charmante Mr. Wrightman, um dessen Gunst ab sofort alle Frauen kämpfen.
Wer Aufgaben besteht bekommt ein Date, eigentlich ganz einfach, würden da nicht so manche "Ladys" mit miesen Tricks spielen. 
Und dann gibt es da nicht nur den einen Mr."Wright"man ;-)

**************** 

Meine Meinung:

Ich kann, ebenso wie Chloe, einfach vor nichts Halt machen auf dem Jane Austen steht, oder Mr.Darcy ;-)
Egal ob Buch, Film, oder Fernsehserie!
Also war sofort klar das ich diesen Roman lesen werde.
Chloe war mir direkt symphatisch, wie oft habe ich mir auch schon gewünscht im alten England zu leben.
Aber hier wird einem auf witzige Weise vor Augen geführt das nicht alles rosig und romantisch war in dieser Zeit. Denn auch wenn in Chloes Abenteuer alles nur gestellt ist, so wird ihr doch gleich zu Anfang bewußt das Handys, EMails, und dergleichen nicht immer nur nervig sind.
Die Lovestory stand hier nicht im Vordergrund, was mir sehr gut gefallen hat. Viel witziger war der ganze Rummel rund um die Dreharbeiten. 
Ich hatte bereits in der Mitte des Buchs den Verdacht das die Beziehung zu Mr.Wrightman eine andere Wendung nimmt als es zuerst scheint. 
Der Schluß hat mir besonders gut gefallen, allerdings kann ichja dazu hier nichts schreiben ohne zuviel zu verraten. 
lest "Rendezvous mit Mr.Darcy" am Besten selbst!!!

**************** 

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

 

Donnerstag, 19. September 2013

Rezension - Breathe - Gefangen unter Glas


Geschrieben von Sarah Crossan
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Erscheinungstermin: 1. März 2013
ISBN-13: 978-3423760690
 
HIER geht es zur Verlagsseite 
(schaut Euch dort auf jedem Fall den tollen Trailer an ;-)

*******************

Klappentext

Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende:
Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von ›Breathe‹ kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt ...
Quinn, will als Sohn eines ranghohen ›Breathe‹-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft.
Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf ...
Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles. Unversehens werden sie zu Gejagten ...

 ******************* 

Inhalt:

Die Menschheit existiert nur noch zu einem Minimum, denn  nach dem großen"Switch" sank der Sauerstoffgehalt auf unter 4%.  Somit war ein Leben nur noch mit Sauerstoffmasken möglich. 
Bis "Breathe" die Kuppel gebaut hat!
Aber die Menschen dort wurden in Gruppen aufgeteilt:
Bea ist "nur" eine Second, ein Mensch zweiter Klasse.  Sie lebt in einem Teil der Stadt in dem nur langsames Laufen erlaubt ist, und jede zu schnelle Bewegung mit erhöhten Steuerzahlungen bestraft wird. Tanzen? Unbezahlbar!
Quinn ist ein "Premium"-Bürger. Er bekommt dank seiner einflussreichen Eltern die bestmögliche Sauerstoffversorgung. 
Und trotz ihrer unterschiedlichen Lebensweisen sind die Beiden beste Freunde.
Da Quinn es sich leisten kann Sauerstoff-Flaschen zu kaufen, ist ein Ausflug nach draussen, außerhalb der Kuppel für ihn kein Problem. Dieses Wochenende möchte Bea nutzen um Quinn nahe zu kommen.
Allerdings hat niemand mit der Rebellin Alina gerechnet.
Sie verhelfen ihr zur Flucht, und während Bea froh wäre Alina endlich wieder los zu sein, ist Quinn total begeistert und überredet Bea, ihr zu folgen.
Das dies ihrer beider Leben für immer verändert, ist zu diesem Zeitpunkt noch keinem bewußt.

 ******************* 

 Meine Meinung:

"Breathe - Gefangen unter Glas" ist der erste Teil einer neuen Jugendbuch-Triologie von Sarah Crossan.
Der Roman wurde in der "Ich"-Perspektive der verschiedenen Haupt-Protagonisten geschrieben, jedes Kapitel handelt abwechselnd von Bea, Quinn und Alina. 
Dies hat mir einerseits den Einstieg in die Geschichte etwas erschwert, andererseits lernt man so die drei viel besser kennen.
Direkt zu Anfang ist man bereits mitten in einer Rebellen-Aktion von Alina. 
Danach folgen die unterschiedlichen Lebensweisen von Bea und Quinn.
Insgesamt ist das Buch in 5 Teile unterteilt.
Und jedesmal wenn ich dachte, es geht nicht schlimmer, schafft es Sarah Crossan die Spannung zu erhöhen.
"Breathe" habe ich innerhalb von 24Stunden durch gelesen weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. "Breathe - Flucht nach Sequoia" Teil 2 erscheint zum Glück bereits am 1.November 2013 und steht bereits auf meiner Wunschliste!

 ******************* 

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



Dienstag, 17. September 2013

Gast-Rezension - Zwischen uns das Meer


Geschrieben von Kristin Hannah
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch 
Erscheinungstermin: 13. September 2013
ISBN-13: 978-3548284781
HIER gehts zur Verlagsseite
Vielen lieben Dank an Manu von manustintenkleckse die für mich dieses Buch
gelesen und rezensiert hat.
Schaut auf jedem Fall auch auf ihrem Blog vorbei!

********************

Klappentext:

Seit einiger Zeit zieht sich Michael zunehmend von seiner Frau Jolene und den beiden 
gemeinsamen Töchtern zurück. 
In einem schrecklichen Streit schleudert er Jolene sogar ins Gesicht, dass er sie nicht mehr liebe. 
Das Paar trennt sich. 
Als Jolene eines Tages schwer verwundet wird, kommt Michael endlich zur Besinnung: 
Ihm wird bewusst, dass er kurz davor ist, die Liebe seines Lebens zu verlieren, und er will ihr beistehen. Doch Jolene will ihn nie mehr sehen – zu tief sitzt der Schmerz. 
Aber Michael kämpft – wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzugewinnen?

********************

Inhalt:

Jolene hat in ihrer Kindheit keine Liebe von den Eltern erfahren, da diese viel zu sehr mit sich selbst und ihren eigenen Probleme beschäftigt waren.
Hinzu kamen Alkohol und Streit.
Sehr früh mußte Jolene lernen auf eigenen Beinen zu stehen und für sich selbst zu sorgen.
Als ihre Eltern dann bei einem Autounfall ums Leben kommen, verschließt sie ihr Herz und nimmt ihr Leben selbst in die Hand. Sie geht zur Army und lässt sich zu Hubschrauberpilotin ausbilden und findet dort ihre neue "Familie" die ihr Halt und Sicherheit gibt.
Dort lernt sie auch ihre beste Freundin Tami kennen.
Sie heiratet Michael, bekommt zwei wundervolle Kinder und alles scheint perfekt zu sein.
Doch Michael zieht sich immer mehr von ihr zurück und flüchtet in die Arbeit.
Die Ehe kriselt schon eine ganze Weile als Jolene und Tami ihren Einberufungsbefehl erhalten und für ein Jahr in den Irak müssen.
Michael, der nie mit der Berufswahl seiner Frau einverstanden war und diesen Schritt von ihr nicht verstehen konnte, steht auf einmal mit der Verantwortung für beide Kinder alleine da.
********************

Meinung:

Selten habe ich bei einem Buch mit der Protagonistin so wenig sympathisiert wie hier. 
Meine Sympathie lag hier eindeutig bei Michael und den Kindern. 
Der Charakter Jolene ist in meinen Augen egoistisch und will immer mit aller Macht ihren Willen durchsetzen. Klar, sie liebt ihre Familie und ist fröhlich, solange sie die Fäden in der Hand hält. 
Aber wehe etwas läuft nicht nach ihrem Willen, dann stellt sie komplett auf stur. 
Sie geht überhaupt keinen Kompromiss ein und im Buch ist mir zuviel Patriotismus, damit kann ich mich überhaupt nicht identifizieren. Das ist so typisch amerikanisch geschrieben. 
Ich bin mir nicht sicher, ob die Autorin das bei mir entstandene Bild so vermitteln wollte. 
Ich denke sie wollte eine starke, unabhängige Frau zeigen.
Sehr schön hingegen fand ich den Charakter der Freundin Tami. 
Dies Figur ist in meinen Augen wunderbar gelungen. 
Wobei der Schreibstil flüssig ist und die Geschichte sich gut liest. 
Gut fand ich, als beide anfingen, ihre Verangenheit aufzuarbeiten.

********************

Bewertung: 4 von 5 Sternen



Sonntag, 15. September 2013

Rezension - Soul Surfer


Geschrieben von Bethany Hamilton
Gebundene Ausgabe: 203 Seiten
Verlag: Brunnen-Verlag, Gießen; 
Erscheinungstermin: Juni 2013
ISBN-13: 978-3765511974
HIER  gehts zur Verlagsseite
*******************
Kurzbeschreibung:

Seit Bethany Hamilton im Jahr 2003 bei einer Haiattacke den linken Arm verlor und ihre Geschichte in einem Bestseller veröffentlicht hat, ist viel passiert. 
Heute ist Bethany 22 Jahre alt. Ihr Leben wurde mit hochkarätigen Stars wie Helen Hunt und Dennis Quaid fürs Kino verfilmt. 
Doch dass sie nicht nur hinter die Kulissen eines Hollywoodfilmdrehs blicken konnte, sondern auch als gefragter Gast in Talkshows, Gemeinden und für Hilfsorganisationen wie World Vision um die Welt reist, beschreibt sie jetzt in der Neuauflage ihres Bestsellers "Soul Surfer".

Bethanys Lebensmut, ihr unermüdliches Gottvertrauen und ihren Spaß am Surfen will sie auch anderen Menschen vermitteln - am liebsten denen, die vom Leben bisher wenig Gutes erfahren haben. So hat sie beispielsweise mitgeholfen, Kindern aus Tsunamigebieten spielerisch die Furcht vor dem Meer zu nehmen.

Bethany Hamilton surft heute für die US-Nationalmannschaft und wurde im Februar 2012 von der Vereinigung der Profisurfer mit dem Preis als beste und fairste Surferin mit großem Vorbildcharakter geehrt.
 *******************
Meine Meinung:

Ich habe vor kurzem den Film über Bethanys Unfall gesehen und war beeindruckt welche Stärke dieses Mädchen an den Tag gelegt hat. Da sie ihre Geschichte aufgeschrieben hat, war für mich sofort klar das ich das Buch ebenfalls lesen muß.
Diese neuüberarbeitet Augabe hat einige Seiten mehr als die Erstausgabe, denn zwischenzeitlich ist noch einiges passiert. 
Ich bin ganz froh das dieses Buch kein medienwirksames Vermarkten als Ziel hat, sondern ganz einfach "nur" die Sicht von Bethany zeigt. Theatralik ist hier auch garnicht nötig! Es ist furchtbar was ihr passiert ist, aber sie hat nicht aufgegeben und sich ein Ziel gesetzt: Profi-Surferin! Und dieses Ziel hat sie mittlerweile erreicht!
Der Großteil des Buchs handelt von ihrem Leben vor, während und nach dem Unfall.
Wir lernen ihre Familie, ihre Eltern und Brüder kennen, und das Leben als Surfer-Kind.
Dazwischen gibt es immer wieder farbig hinterlegte Zusatz-Passagen mit Informationen wie z.B. "Die Geschichte des Surfens" oder auch "Surfspeak - Die eigene Sprache der Surfer".
Der letzte Teil des Buches besteht aus einem Filmtagebuch das Bethany geführt hat während ihr Leben mit den Schauspielern AnnaSophia Robb, Dennis Quaid und Helen Hunt verfilmt wurde.
Außerdem gibt es Interviews mit Schauspielern und dem Regisseur des Films.

Es gibt auch eine Menge Fotos aus Bethanys Leben.
Auch eins von diesem über vier Meter langen Hai! 
Wenn man sich dieses Bild anschaut denkt man nicht "Arme Bethany"... mein einziger Gedanke war "Gott sei dank das sie das überlebt hat". 
Bethany ist christlich erzogen und glaubt daran das Gott sich etwas dabei dachte, ihr diesen Platz im Leben zuzuweisen. Deshalb versucht sie seit vielen Jahren Menschen zu motivieren, was ihr mit ihrer starken Persönlickeit sicherlich gelingt.

Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, denn auch mich hat es motiviert...

*******************
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 


Samstag, 14. September 2013

Im Bann der Ringe


Geschrieben von Andrea Bielfeldt
Taschenbuch: 326 Seiten
Verlag: © Chichili Agency 2013 
Erscheinungstermin: 15. August 2013
ISBN-13: 978-3845013282
Neuauflage des Titels Nilamrut 

Gelesen habe ich diesen Titel bereits als Ebook.
Vor kurzem gab es dazu eine Blogtour bei der ich mitmachen durfte.
Zum Dank hat Andrea uns einge signierte Printausgabe geschenkt.
Vielen lieben Dank Andrea!!!

**************

Klappentext:

Catherine ist eine ganz normale Jugendliche - das denkt sie zumindest, bis sie Nacht für Nacht aus demselben Traum hochschreckt: 
Sie sieht Feuer, und einen Jungen mit dunklen Augen. 
Als sie eines Tages in eben diese Augen blickt, ahnt sie, dass die Träume nur der Vorbote einer schicksalhaften Begegnung waren. Ihr Leitsatz ‚Es gibt keine Zufälle‘ scheint sich zu bewahrheiten, als der Edelstein ihres Familienringes mit Hitze auf das Zusammentreffen reagiert.
Catherine findet sich schneller als ihr lieb ist inmitten eines dunklen Geheimnisses wieder, indem sowohl ihr Ring, als auch der mysteriöse Ric eine tragende Rolle spielen.
Ihr gemeinsamer Weg führt weit zurück in die Vergangenheit, in der sich der Ursprung von allem befindet: das Nilamrut …

Die "Magic Girls" Reihe von Marliese Arold


Zum Geburtstag bekam ich die ersten 5Teile dieser tollen Mädchen-Reihe und das erst diesen Monat erschienene Buch "Wie alles begann". Ja ich weiß, aus dem empfohlenen Alter bin ich längst raus *g*
Und trotzdem lese ich solche Romane ganz gerne, und werd sie alle für meine Tochter aufheben (auch wenn es noch einige Jahre dauert bis sie die Bücher lesen kann ;-)

 

"Wie alles begann" habe ich heute direkt durch gelesen, und nun kommt 
Band 1 "Der verhängnisvolle Fluch" dran.

Inhalt:

Magic Girls, das sind Elena und ihre beste Freundin Miranda. 
Elenas Vater ist wegen verbotener Rituale angeklagt und in einen Leguan verwandelt worden. 
Nun muss die gesamte Familie im HEXIL - eine Verbannung in die Menschenwelt - leben. 
Schon bald schöpfen Elenas Mitschülerinnen Nele und Jana Verdacht. 
Wird es Elena gelingen unerkannt zu bleiben? 
Und kann sie das Geheimnis um ihren Vater lüften? 
Band 1 einer Mädchenreihe voller skurriler Einfälle, witziger Zaubersprüche, magischer Rezepte und mit ausführlichem Hexen-Glossar. Mit Glitzerstein und Samt auf dem Cover.

************** 

Diese Bücher sind ein absolutes Highlight in jedem Bücher-Regal!!!

Rezension - Nicht mein Märchen

 

Geschrieben von E.M.Tippetts
Übersetzt von Michael Drecker
Taschenbuch: 364 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1479381050

Vielen lieben Dank an Michael Drecker der mir dieses Ebook zur Verfügung gestellt hat!!! 

 ******************* 

Klappentext
 
Stellt euch vor, Robert Pattinson taucht an eurer Haustür auf und will euch mit Eiscreme füttern, aber ihr hattet nie Interesse daran, die Twilight-Filme zu sehen. Eure Mitbewohnerin und jede andere Frau in der Nachbarschaft werden fast ohnmächtig, aber irgendwie fühlt ihr euch zu dem Typen einfach nicht hingezogen. So ähnlich ergeht es auch Chloe Winters. Gezeichnet von einer schweren Kindheit war sie gezwungen ihr Leben sehr pragmatisch anzugehen, sie schlägt sich als Studentin in Albuquerque durch und gehört nicht zu den Leuten, die an Märchen glauben. Eines Tages aber kommt Hollywood-Superstar Jason Vanderholt zurück in seine Heimatstadt Albuquerque um dort einen Film zu drehen. Er entschließt sich, bei den Statisten vorbeizuschauen, zu denen auch Chloe gehört. Die sieht in dem Schauspieler, der bei jeder anderen Frau die Knie weich werden lässt, aber nicht gerade ihren Traummann. Sie nimmt nur einen Typen mit einem seltsamen Job und eigener Entourage wahr, der sie zweifellos in fünf Minuten wieder vergessen haben wird. Aber Jason sieht in ihr mehr als nur ein weiteres hübsches Gesicht. Chloe kommt ihm bekannt vor und er hat eine Menge Fragen an sie, die sie lieber nicht beantworten möchte. Diese ganze Geschichte ist einfach nicht ihr Märchen.
 *******************
Inhalt:

Chloe ist eine Studentin, die mit beiden Beinen auf dem Boden steht! 
Das ändert sich auch nicht als Jason Vanderholt in seine Heimatstadt zurück kommt um dort einen Film zu drehen.
Er, der Superstar, bei dessen Anblick die Mädchen reihenweise umfallen.
Aber nicht Chloe, die eine Statistenrolle in seinem neuen Film übernimmt.
Sie läßt ihn eiskalt abblitzen, vorerst ;-)
Bis sie ihn besser kennen lernt, und in ihm einfach nur einen guten Freund sehen will.
Allerdings fühlt sie sich zunehmst wohler in der Nähe von Jason.
Und auch in seiner Familie fühlt sie sich willkommen. denn sie wissen um Chloes Vergangenheit...
******************* 

Meine Meinung: 


Eine Lovestory wie man sie kennt, und trotzdem kein bisschen langweilig zu lesen ist! 
Jasons ist eigentlich wie man ihn sich vorstellt und wünscht, eine Superstar, der aber natürlich hinter all den Star-Allüren ein netter Kerl ist. Wer bitte möchte so jemanden nicht kennen lernen??? 
Wie gerne hätte ich Chloe gelegentlich geschüttelt und ihr gesagt sie soll sich nicht immer so viele Gedanken machen und ihr Leben leben. 
Doch da gibt es ja ihre Vergangenheit, die dieses Buch von anderen "Lovestorys" unterscheidet. 
Ich Sensibelchen mußte mehr als einmal schlucken wenn ich darüber nachdenke...

Seit ich Bücher rezensiere lese ich sie viel aufmerksamer, achte auf viel mehr Kleinigkeiten.
Dieses mal habe ich mich auch mit der Übersetzung auseinander gesetzt. 
Diese Arbeit wird eindeutig zu wenig geschätzt!!! 
Gerade vor kurzem las ich ein Buch, bei dem ich die meiste Zeit über dachte ich muß auf jedem Fall das englische Original lesen weil es furchtbar übersetzt war. 
Zum Glück war das hier nicht der Fall! 
Ich habe bereits den 2.Teil in Englisch entdeckt, warte aber liebend gerne noch auf die deutsche Übersetzung die demnächst erscheint und dann umgehend auf meinen Reader gepackt wird!

 ******************* 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Blogtour-Ankündigung "Das Mädchen aus den Wäldern" von Kira Gembri

 

Kennt ihr schon „Das Mädchen aus den Wäldern“ oder ein anderes Buch von Kira Gembri? Nein? Wir finden, JETZT ist der ideale Zeitpunkt das zu ändern. Und wie sollte das schöner gehen, als mit einer Blogtour, in der wir euch das Buch und die Autorin ausführlich vorstellen und ihr so ganz nebenbei noch sensationell tolle Geschenke bekommen könnt? Seid ihr bereit? Dann kommen jetzt hier die Details:

 Die Tourdaten:

19.09. - Favolas Lesestoff 
20.09. - Fairy-book

 

Kira Gembri hat sich wirklich tolle Geschenke einfallen lassen:
 
Geschenk 1 ist ein Taschenbuch „Das Mädchen aus den Wäldern“ – natürlich signiert – und eine wunderschöne silberne Halskette mit einem Ahornblatt-Anhänger

 
Geschenk 2 und 3 ist je ein Taschenbuch „Das Mädchen aus den Wäldern“ – natürlich signiert – und ein tolles Lesezeichen, das Favola extra passend dazu hergestellt hat.

 

Geschenk 4 ist ein eBook nach Wahl (entweder das Mädchen aus den Wäldern oder Licht und Schatten) und ein tolles Lesezeichen, das Favola extra passend zu dem Mädchen aus den Wäldern hergestellt hat.
Geschenk 5 ist ein eBook „Ein Mädchen aus den Wäldern“


Die Teilnahme:  

… ist ganz einfach. Ihr müsst die Blogtour die ganze Zeit verfolgen. Auf jedem Blog findet ihr im Beitrag einige Buchstaben, die rot markiert und fettgedruckt sind. Diese Buchstaben müsst ihr zu einem Wort zusammensetzen. Auf jedem Blog findet ihr ein solches Wort. Am Ende der Tour solltet ihr sieben Wörter zusammengesetzt haben. Diese sieben Wörter müsst ihr nun nur noch zu einem Satz zusammenbauen. Dann könnt ihr diesen Satz in das Gewinnspiel-Formular eintragen. Das Formular findet ihr in jedem Blogbeitrag. Auf welchem Blog ihr das Formular ausfüllt und abschickt ist dabei völlig egal. Hauptsache, ihr schickt es bis zum 22.09.2013 um 11.00 h ab. Natürlich würden wir uns alle freuen, wenn ihr uns darüber hinaus noch in einem Kommentar auf unseren Blogs erzählt, wie euch die Tour gefällt, aber das ist keine Pflicht, um in den Lostopf zu hüpfen.
 Die Gewinner: 

 … zieht Kira Gembri dann persönlich. Wer den Lösungssatz richtig hat, hüpft in den Lostopf und Kira Gembri zieht die Gewinner. Wer die Glücklichen sind, geben wir am 23.09.2013 auf allen teilnehmenden Blogs bekannt. Wir hoffen ihr habt mindestens genauso viel Spaß bei unserer Blogtour, wie wir bei der Vorbereitung und wünschen euch natürlich viel Glück. 


Freitag, 13. September 2013

Rezension - Lockwood & Co - Die seufzende Wendeltreppe


Geschrieben von Jonathan Stroud
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: cbj
Erscheinungstermin: 11. September 2013
ISBN-13: 978-3570156179

*******************



*******************

Klappentext

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. 
Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

*******************

Inhalt:

London wie wir es nicht kennen!
In ganz England treiben Geister ihr Unwesen, und Kinder und Jugendliche sind besonders anfällig dafür diese Gestalten wahr zu nehmen.
Lucy, die jüngste Tochter einer alleinerziehenden Mutter merkt schon früh das sie Geister sehen kann.
Ihre erste Anstellung bekommt sie mit 8Jahren.
Lucys Agenturchef war früher selbst einer der besten Geisterjäger.
Allerdings mußte er seinen Beruf aufgeben, da er wie alle Erwachsenen mit dem Älterwerden, seine Gabe verloren hatte.
Aus diesem Grunde sind diese Erwachsenen dann nur noch als Berater oder Ausbilder tätig.
Lucys Sorgen in einem Fall ignoriert er, was zur Folge hat das ihre Kollegen alle umkommen.
Diesen Vorfall nimmt sie zum Anlass sich einen neuen Job zu suchen.
Und sie landet bei Lockwood & Co, einer Agentur die nur aus den 2jungen Geisterjägern George und Anthony Lockwood, genannt Lockwood besteht.ohne erwachsenen Berater besteht.
Als das Team bei einer Geisteraustreibung durch einen unbedachten Fehler ein ganzen Haus abbrennt, verlangt die Eigentümerin Schadensersatz. Doch wo sollen sie jetzt noch Aufträge her bekommen?
Um die Agentur zu retten nehmen sie den Auftrag an, Mr.Fairfax  Anwesen von Geistern zu reinigen.
Doch in seinem Herrenhaus hat noch kein Geisterjäger die Nacht überstanden.
Und dann ist da auch noch das Geistermädchen aus dem ausgebrannten Haus das Lucy nicht mehr aus dem Kopf geht....

*******************

Meine Meinung

Immer wieder sind mir in den letzten Jahren die Bartimäus Bücher von Jonathan Stroud in den Buchhandlungen aufgefallen. Gelesen habe ich davon zwar keins, aber der Name blieb mir in Erinnerung.
Als Bloggdeinbuch.de dann sein neuestes Werk "Lockwood & Co - Die seufzende Wendeltreppe" anbot zu rezensieren, bewarb ich mich direkt dafür. 
Ich wurde ausgewählt und meine Freude war riesig!
Denn zusammen mit dem Buch bekam ich einen tollen Coffee-to-go-Becher im Cover-Design!!!
Als ich die Inhaltsangabe las erinnerte mich die Story direkt an die Ghostbusters, also wohl eher ein Buch für Jungs. Allerdings ist die Geschichte aus Sicht eines Mädchens, der Jugenlichen Lucy geschrieben, was es auch deutlich interessanter für Mädchen macht. Ohne ein typischer Mädchen-Roman zu sein.
Also endlich einmal ein Buch das man uneingeschränkt an Mädchen und Jungen empfehlen kann.
Direkt auf den ersten Seiten sind wir bereits mitten in einem Fall der Agentur Lockwood & Co., es dauert also nicht lange bis einen diese Geschichte fesselt. Und so spannend bleibt es durchgehend auch bis zum Schluß!

Lucy mochte ich auf Anhieb! Sie wirkt für ihr Alter schon sehr reif und erwachsen, was aber durch die Umstände das in dieser Zeit Kinder und Jugendliche für die Sicherheit der Menschen sorgen müssen, verständlich ist.
Der Roman ist zwar der 1.Teil einer neuen Jugendbuch-Reihe, ist aber in sich eine abgeschlossene Geschichte.
Ganz interessant fand ich außerdem das Glossar auf den letzten Seiten, dort werden noch einmal die wichtigsten Begriffe der Geisterjagd erklärt. Dieses hätte man aber vielleicht auch schon zu Beginn des Buches abdrucken können.
Jonathan Strouds Schreibstil gefällt mir und ist flüssig leicht zu lesen.
Und selbst ich, die sich nicht so gerne auf Grusel- und Geistergeschichten einläßt, war begeistert von diesem 1.Fall rund um Lockwoods Team. Den nächsten Teil werde ich mir definitiv auch zu legen!

*******************

Jonathan Stroud wird auch zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse sein! Wer also dort ist sollte sein Exemplar mitnehmen um es sich signieren zu lassen!!!

*******************

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


*******************

Vielen Dank an  www.bloggdeinbuch.de die mir dieses Exemplar vermittelt haben und für die ich diese Rezension schreiben durfte!
Weitere Infos zur "Soul Screamers" Reihe und zu einigen anderen tollen Büchern findet Ihr auf der Verlags-Seite: 

Montag, 9. September 2013

Rezension - Walking Disaster


Geschrieben von Jamie McGuire
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch
Ersterscheinung: 13. August 2013
ISBN-13: 978-3492304610
HIER  gehts zur Verlagsseite
*********************
Klappentext:

Travis ist hart im Nehmen. 
Aufgewachsen in einer Familie von Männern, weiß er sich durchzuschlagen. 
Er ist bekannt als Weiberheld und Kämpfer. 
Alle Jungs möchten an seiner Stelle sein, alle Mädchen an seiner Seite. 
Doch Abby ist anders. 
Sie schenkt ihm keine Bewunderung und schmachtet ihn nicht aus ihren großen, grauen Augen an. 
Sie wirkt unschuldig und zerbrechlich, aber Travis spürt, dass sie ein dunkles Geheimnis verbirgt. 
Er ist fasziniert von ihr, und er macht sich daran, das zu tun, was er seiner Mutter versprochen hat: 
Er kämpft für seine Liebe. Unaufhaltsam.
*********************
Inhalt:
 Travis Leben besteht zum größten Teil aus Frauen und verbotenen Kämpfen. Also absolut kein perfekter Schwiegersohn. Als er Abby kennenlernt, möchte er sie näher kennen lernen. Wenn er sie schon nicht ins Bett bekommt, dann aber als gute Freundin. Denn schnell stellt er fest, das sie ihm mehr bedeutet als seine alltäglichen Betthäschen. Doch auch eine "normale" Beziehung möchter er sich nicht einlassen. Und dann sind da auch noch die Geheimnisse um Abby...
*********************
Meine Meinung:
Ich war doch sehr überrascht wieviele negative Bewertungen bei Amazon erscheinen mit der Begründung weil es keine Fortsetzung von "Beautiful Disaster" ist. Lesen diese Leute eigentlich keine Beschreibung bevor sie ein Buch kaufen? Das hat mich nun doch sehr verwundert.
Ich persönlich finde die Idee gelungen, 2mal die gleiche Geschichte, und doch eine ganz andere Sicht.
Auch Stephenie Meyer hatte ja so etwas für "Biss zum Morgengrauen" geplant, schade das daraus nicht mehr als ein paar Kapitel wurden.
"Walking Disaster" beginnt mit einem Rückblick in Travis Kindheit, kurz bevor seine Mutter verstorben ist.
Danach folgt soweit die gleiche Story wie im ersten Buch: Einiges bekanntes wird wieder erzählt, und auf anderes wird jetzt mehr eingegangen. 
Ein absoluter Pluspunkt ist für mich hier der Epilog!!! Dieser handelt 11Jahre nachdem beide Bücher geendet sind, und ist für mich ein persönliches Highlight!
 
 *********************
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Dienstag, 3. September 2013

10 Fragen an... Petra Röder






 Die Autorin Petra Röder veröfentlichte mit 
"Blutrubin - Die Verwandlung" ihren 1.Roman.
Ich hatte das Glück dieses Buch auf ihrer Facebook-Seite 
zu gewinnen (Buchvorstellung folgt noch).
In diesem Zusammenhang las ich dann auch direkt 
ihre Neuerscheinung "School of secrets". 
Und was soll ich sagen? 
Seit Hex Hall und House of nights mag ich ja Internats-Geschichten 
die nicht die klassischen Hanni&Nanni Geschichten beinhalten.
"School of secrets" hat mich begeistert und freue mich schon darauf zu erfahren wie es mit Lucy weiter geht!
Ihre Homepage findet ihr HIER
Meine Buchvorstellung zu "School of secrets" gibt es  HIER
 

Petra Röder hat sich dann auch direkt bereit erklärt mir meine Fragen zu beantworten!
Danke dafür!!!

Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
Ich war früher kein Bücherwurm und bin es auch heute noch nicht, denn dazu fehlt mir einfach die Zeit. Ganz besonders in Erinnerung geblieben ist mir »Die unendliche Geschichte« von Michael Ende. Es war der erste Fantasy-Roman, den ich gelesen habe. Sehr bewegt hat mich auch »Nicht ohne meine Tochter« von Betty Mahmoody.

Was hast Du getan, nachdem Du Deine Zusage für Deine 1.Veröffentlichung bekommen hast? Wie verlief der restliche Tag? Hast Du Dein Telefonbuch rauf und runter abtelefoniert? Gefeiert?
Wenn ich ehrlich bin, war ich kein Stück aufgeregt. Das lag aber sicher auch daran, dass dem Vertrag schon viele Gespräche vorausgegangen waren und es für mich keine große Überraschung mehr war.

Wenn Du eine neue Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du Sie dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
All meine Romane sind meinen Träumen entsprungen, also sozusagen im Schlaf entstanden. Jedenfalls die Grundidee dazu. Meine Geschichten wachsen beim Schreiben und ja, manchmal weiß ich selbst noch nicht, wie ein Buch endet, während ich es schreibe.

Zu Zeiten von Ebook-Readern und dem digitalen Lesen, an welchem Buch hängt Dein Herz (weshalb es wohl für immer in gedruckter Ausgabe in Deinem Bücherregal stehen wird)?
Harry Potter und die Sevenwaters Saga von Juliet Marillier. Ansonsten besitze ich einen Kindle-Reader, und wenn ich ein Buch lese, dann darauf.

Dein Lesehighlight 2012?
Die Erben von Sevenwaters von Juliet Marillier.

Wo schreibst Du am Liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
Da bin ich extrem flexibel. Meinen neuen Roman, der bald erscheint, habe ich fast ausschließlich auf dem Balkon geschrieben. »School of Secrets« ist zu 90 % in meinem Bett entstanden. Dabei hat mein Rücken allerdings sehr gelitten. Im Herbst/Winter sitze ich meistens in meinem großen, gemütlichen Büro und schreibe dort.

Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch?
Das ist schwer, aber ich tendiere zuerst zum Buch, auch wenn man dann meist vom Film enttäuscht ist. Man hat seine eigenen Bilder im Kopf und ist oft entsetzt, wenn man die Filmdarsteller zum ersten Mal sieht. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, wie z.B. Harry Potter. Die Verfilmung der Romane fand ich einfach genial.
Im Fall von »Herr der Ringe« habe ich erst den Film gesehen und anschließend versucht, das Buch zu lesen. Dabei bin ich aber kläglich gescheitert, wie ich zugeben muss.

Auf welche Buchveröffentlichung freust Du Dich 2013?
Fällt mir keine ein. Oft bin ich von gehypten Büchern enttäuscht und von zufällig entdeckten Romanen absolut begeistert. Ich lasse mich überraschen.

Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan wenn Dir danach ist?
Ich schreibe dann, wenn ich Lust dazu habe, denn sonst kann ich den Text gleich in die Tonne treten. Es kann gut sein, dass ich die ganze Nacht durchschreibe, wenn mir danach ist. Momentan bevorzug ich eher die frühen Morgenstunden, wenn es noch halbwegs kühl ist.

Welches Buch liest Du aktuell?
Keines, da ich meinen eigenen Roman gerade überarbeite.

Danke das Du Dir die Zeit zum Beantworten genommen hast!!! 

 

Rezension - School of Secrets - Verloren bis Mitternacht


Geschrieben von Petra Röder 

Schaut auch auf der Homepage zum Roman vorbei: 
Zur Verlagsseite geht es hier entlang:
www.carlsen.de

Und last but not least,
Mein Autoren-Interview mit Petra Röder:

********************
Klappentext

Die geheimnisvollste Schule aller Zeiten...

Als die siebzehnjährige Lucy die Zusage zu einer mysteriösen Internatsschule in ihrem Briefkasten findet,
ist sie sich zunächst einmal sicher, dass es sich um einenIrrtum handeln muss. 
Von einem Woodland College hat sie bislang noch nie etwas gehört und sich auch ganz sicher niemals dort beworben. Doch als sie dem tief im Wald gelegenen College einen Besuch abstattet, merkt sie schnell,
dass es sich um kein gewöhnliches Internat handelt. 
Das Woodland College nimmt nur ganz besondere Schüler auf, Schüler mit übernatürlichen Fähigkeiten – und stellt sie mitunter vor die ungewöhnlichsten Herausforderungen. 
Nicht umsonst wird das Internat in den umliegenden Dörfern die »School of Secrets« genannt …

 *****************

Inhalt

Lucy versteht die Wlet nicht mehr! Wieso bekommt sie ein Stipendium angeboten? 
Noch dazu von einem College, an dem sie sich überhaupt nicht beworben hat.
Trotzdem läßt sie sich darauf ein, und erfährt bald den Grund für ihre Aufnahme am Woodland College: 
Alle Schüler hanben besondere Fähigkeiten, sind Vampire, Jumper, oder Gestaltwandler. 
Und obwohl sie noch keine erkennbaren Kräfte besitzt bleibt Lucy, um sich einem Leben in der "School of Secrets" zu stellen.
Noch bevor sie weiß was auf sie zukommt, überreden ihre Freunde sie dazu, mit ins verbotene "Haus der Angst" zu kommen. Nur wer diese Mutprobe besteht und den Schlüssel findet um dort wieder heraus zu kommen, wird belohnt. Alle anderen müssen sich damit abfinden für immer dort zu bleiben.

*****************

Meine Meinung

"Verloren um Mitternacht" ist Teil 1 der "School of Secrets" Reihe von Petra Röder. 
Es war mein erstes Buch der Autorin das ich gelesen habe, und es wird sicher nicht mein letztes gewesen sein! Auch wenn es das Thema Paranormale im Internat schon zig mal gab, war dieser Roman kein bisschen langweilig! Petra Röder hat ihre Idee phantasievoll umgesetzt, Spannung von Anfang bis Ende!
Einziger Minuspunkt wäre vielleicht das man die Geschichte noch etwas hätte ausbauen können (manche Szenen gingen zu schnell an mir vorbei).
Ich hätte gerne noch mehr von Lucy und ihren Freunde gelese!!!
Da aber noch hoffentlich viele Teile folgen werden kann ich mit der Seitenanzahl leben.
*****************

Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne, und somit absolut lesenswert!!!!

Sonntag, 1. September 2013

10 Fragen an... Kira Gembri





 
Da Kira entschieden hat unter einem Pseudonym zu schreiben, lassen wir ihr auch hier ihre Privatsphäre und posten "nur" unsere Fragen zusammen mit ihren Antworten.

Vielen lieben Dank Kira das Du Dir die Zeit genommen hast!!!

 *****************************

1. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
Meine Mutter liebt Bücher und hat das früh an meine Geschwister und mich weitergegeben. Deshalb bin ich schon als Dreijährige gern zum Regal gegangen, habe einen riesigen Stapel Bilderbücher neben mir aufgebaut und eins nach dem anderen durchgeblättert. Der erste richtig dicke Roman, den meine Mutter uns vorgelesen hat, war Pippi Langstrumpf, und ich weiß noch, wie mich Pippis Streiche mit einer Mischung aus Furcht (vor den Folgen) und tiefer Bewunderung erfüllt haben.

2. Was hast Du getan, nachdem Du Deine Zusage für Deine 1.Veröffentlichung bekommen hast? Wie verlief der restliche Tag? Hast Du Dein Telefonbuch rauf und runter abtelefoniert? Gefeiert?
Ich habe das Manuskript meines Debütromans an keinen einzigen Verlag geschickt, weil ich ein schrecklich ungeduldiger Mensch bin und nicht monatelang auf eine Antwort warten wollte. Stattdessen habe ich die Veröffentlichung selbst in die Hand genommen und bin meinen Familienmitgliedern schwer auf den Wecker gefallen, weil ich ihnen von jeder Rezension ausführlich erzählen musste. – Na ja, um ehrlich zu sein, nerve ich die Armen heute noch genauso wie vor einem Jahr ;)

3. Wenn Du eine neue Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du Sie dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Anfang und Ende sind meistens sofort da. Für das, was dazwischen kommt, lege ich vor dem Schreiben einen ungefähren Verlauf fest, aber die Figuren meiner Geschichten halten sich nicht gern an Vorgaben. Oft machen sie einfach, was sie wollen, und schmeißen meine ganze sorgfältige Planung wieder um.

4. Zu Zeiten von Ebook-Readern und dem digitalen Lesen, an welchem Buch hängt Dein Herz (weshalb es wohl für immer in gedruckter Ausgabe in Deinem Bücherregal stehen wird)?
Da gibt es einige! Und das, obwohl ich meinen E-Reader sehr gerne benutze. Aber manche Bücher sind einfach so wunderschön gestaltet, dass ich sie auf keinen Fall auf meinem Kindle „verstecken“ will. Sehr gute Beispiele dafür sind die Jugendbücher von Kerstin Gier, also „Silber“ und die Edelstein-Trilogie!

5. Dein Lesehighlight 2012/13?
Hmm, 2012 habe ich viele tolle Bücher gelesen. Ich nenne jetzt einfach mal das erste, das mir spontan einfällt: „Beautiful Disaster“ hat mich gepackt, geärgert, begeistert und nicht mehr losgelassen :)

6. Wo schreibst Du am Liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
Im Garten würde ich nur zu gerne schreiben, aber da wäre bald nichts mehr von mir übrig, weil mich die Mücken gnadenlos auffressen würden. Normalerweise sitze ich im Wohnzimmer, aber manchmal, wenn direkt vor dem Schlafengehen eine Idee noch unbedingt aufs Papier will, schreibe ich auch im Bett!

7. Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch?
Wenn ich eine Buchverfilmung ansehe, versuche ich meistens, das Buch vorher zu lesen. Nachher wäre meine Fantasie blockiert und ich könnte mir während der Lektüre nur noch die Schauspieler vorstellen. Generell freue ich mich sehr, wenn ich erfahre, dass einer meiner Lieblingsromane auf die große Leinwand kommen soll; allerdings kann ich mich auch ohne Ende über – in meinen Augen – falsche Besetzungen aufregen. Jetzt steht ja die Verfilmung von „City of Bones“ bevor, und ich fiebere dem Kinostart einerseits entgegen, andererseits bin ich aber auch nervös, weil ich befürchte, dass der Film nicht einmal annähernd an seine Vorlage heranreichen wird.

8. Auf welche Buchveröffentlichung freust Du Dich 2013?
„Allegiant“ von Veronica Roth! Der zweite Band endet ja mit einem fiesen Cliffhanger, und ich bin sehr gespannt, wie die Autorin es geschafft hat, den aufzulösen.

9. Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan wenn Dir danach ist?
Mit festen Zeiten habe ich es schon versucht, aber dann „fließt“ es manchmal einfach nicht richtig. Stattdessen habe ich mir jetzt ein Pensum vorgenommen, das ich pro Tag schaffen muss, und dabei ist es egal, ob ich das in der Mittagspause erledige oder spät in der Nacht.

10. Welches Buch liest Du aktuell?
Ich fange jetzt mit „Herzklopfen auf Französisch“ an. Das klingt, als wäre es für mich gemacht :)

Danke Kira !!!!