Donnerstag, 13. Februar 2014

Rezension - Das Hochzeitsversprechen


Geschrieben von Sophie Kinsella
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN-13: 978-3442479863

 HIER gehts zur Verlagsseite. 


Hochzeitsnacht und Honeymoon – und der Albtraum vom Glück ist perfekt ...

Nach der jüngsten Enttäuschung hat Lottie endgültig die Nase voll von bindungsunfähigen Männern. Als sich da plötzlich Ben meldet, eine alte Flamme von ihr, geht alles ganz schnell. Denn Ben erinnert Lottie an einen vor Jahren geschlossenen Pakt, wonach die beiden einander heiraten wollten, sollten sie mit dreißig noch Single sein. Lottie zögert nicht lange und marschiert kurzentschlossen mit Ben zum Altar. Von dort geht es geradewegs in die Flitterwochen auf Ikonos, jene griechische Insel, auf der sie sich einst kennengelernt hatten. Freunde und Familien der beiden sind entsetzt. Und schließlich machen sich Lotties Schwester Fliss und Bens Freund Lorcan auf nach Ikonos, um Honeymoon und Hochzeitsnacht nach Kräften zu sabotieren ...


Lottie bereitet sich gerade auf die Frage aller Fragen vor! Denn ihr Freund Richard möchte ihr eine wichtige Frage stellen, was also soll es anderes sein als ein Heiratsantrag?
Leider lag sie damit falsch, und ist nun frisch getrennt!
Eine Kurzschlussreaktion folgt, und sie heiratet Ben. Mit ihm hat sie vor einigen Jahren folgenden Pakt geschlossen: Sie beide werden heiraten, sollten sie mit 30 noch Single sein. 
Also werden Nägel mit Köpfen gemacht, und die Frischvermählten machen sich auf nach Ikonos.
Lotties geschiedene Schwester Fliss, die von dieser Aktion ganz und garnicht begeistert ist, folgt den beiden, zusammen mit Lorcan, Bens Freund, in die Flitterwochen.


Zum Cover kann ich sagen, es passt wunderbar zum Titel, der Story, und zur Autorin. Bunt und romantisch, genau wie die Geschichte von Sophie Kinsella!
Wir lernen hier gleich zwei Schwestern näher kennen: Lottie die jüngere, auf die immer aufgepasst wird (Ich bin zuhause auch die Jüngste und kenne das nur zu gut;-). Die oft unüberlegt handelt, was sie mit ihrer überstürzten Hochzeit wieder einmal beweist.
Und Fliss, ihre ältere und eigentlich reifere, geschiedene Schwester. Sie kann einfach nicht loslassen und bleibt bei ihrer Meinung, sie müsse sich um ihre kleine Schwester kümmern.
Lottie mochte ich auf Anhieb, sie ist eine typische "S.Kinsella"-Protagonistin in einem romantisch, humorvollen Roman. Mir hat "Das Hochzeitsversprechen" gefallen, doch nicht ganz so gut wie die vorherigen Romane, die ich von Sophie Kinsella gelesen habe.
Das überraschende Ende hat allerdings so einiges wieder gut gemacht;-)
Fans werden auf jedem Fall mit diesem kurzweiligen Abenteuer ihren Spaß haben.


Ein Muss für Fans, für S.Kinsella-Interessierte sollte dieser Roman
 aber nicht die erste Wahl sein, denn die Autorin kann viel mehr!
Meine Bewertung: 3,5 Sterne von 5!!!


Sophie Kinsella ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre Schnäppchenjägerin-Romane um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood werden von einem Millionenpublikum verschlungen. Die Verfilmung ihres Bestsellers »Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin« wurde zum internationalen Kinohit. Sophie Kinsella eroberte die Bestsellerlisten aber auch mit Romanen wie »Göttin in Gummistiefeln«, »Kennen wir uns nicht?«, »Kein Kuss unter dieser Nummer« oder mit ihren unter dem Namen Madeleine Wickham verfassten Romanen im Sturm. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London. 

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi! Die Autorin Kinsella habe ich schon länger im Blick, aber bisher hat sie es noch nicht in mein Bücherregal geschafft. Ich denke aber das wird sich ändern, da du ja regelrecht von ihr schwärmst :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen