Montag, 10. Februar 2014

Rezension - Gelöscht

Geschrieben von Teri Terry
Gebundene Ausgabe: 431 Seiten
Verlag: Coppenrath, Münster
ISBN-13: 978-3649611837
HIER geht es zur Verlagsseite.


Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?


Kyla wurde wie viele andere straffällig gewordene Jugendliche geslatet. Das heißt ihre Vergangenheit und all ihre Erinnerungen daran wurden gelöscht. Damit sie ein neues Leben, frei von schlechten Gedanken, beginnen kann. Und somit bekommt sie neue Eltern und eine neue Schwester, geht auf die Highschool, und versucht ein "normales" Leben zu führen. Doch immerwieder hat sie Erinnerungen, in Form von Alpträumen. Während sie versucht ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen, muss sie erkennen, das in ihrem neuen Leben nicht alles so normal und positiv ist, wie es sein sollte.


Warum habe ich dieses Buch nicht schon früher gelesen???
Einerseits lebt Kyla in einer Welt wie wir sie kennen, mit geregeltem Alltag, Happy Family, und Highschool.
Und doch gibt es eine Ausnahme: Das Slaten! Kriminelle werden einfach neu gestartet!
Diese Mischung aus Bekanntem und Unbekanntem hat mir sehr gut gefallen. 
Kyla verliebt sich in Ben, und doch steht diese "Lovestory" nicht im Vordergrund. Wie wäre das auch möglich bei solchen Problemen, mit denen Kyla sich auseinander setzen muss?
Von Anfang bis Ende war ich gefesselt von dem Mädchen, das nicht so ist wie alle anderen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir, und die Cliffhanger und offenen Fragen waren gut gewählt. Ich wollte unbedingt sofort weiter lesen!


Schon jetzt eins meiner Lese-Highlights 2014!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen