Montag, 24. Februar 2014

Rezension - Level 6 - Unsterbliche Liebe


Geschrieben von Michelle Rowen
Broschiert
Verlag: Mira Taschenbuch 
Erscheinungstermin: 10. Februar 2014
ISBN-10: 3862788784
ISBN-13: 978-3862788781
HIER könnt ihr schauen wo es das Buch zu kaufen gibt.
Und HIER geht es zum Ebook.


Die 16-jährige Kira erwacht in einem dunklen Raum, verstört und hilflos. Aber nicht allein: Sie teilt ihr Gefängnis mit dem 17-jährigen Rogan, einem verurteilten Mörder. Unfreiwillig sind die beiden Kandidaten in der Gameshow Countdown , in der es um Leben und Tod geht: Scheitern sie am nächsten Level, sterben sie live im Fernsehen. Den Teenagern bleibt keine Wahl sie müssen mitspielen, wenn sie überleben wollen. Doch kann man einem Mörder trauen, und wenn er noch so schöne blaugrüne Augen hat? Trotz aller Versuche, sie gegeneinander aufzuhetzen, kommen Kira und Rogan sich immer näher und stoßen auf die schreckliche Wahrheit hinter dem grausamen Spiel.


Seit vor zwei Jahren ihre Eltern und ihre Schwester brutal ermordet wurden, lebt die 16jährige Kira auf der Straße. Mit kleinen Diebstählen hält sie sich über Wasser.
Doch dann passiert etwas unglaubliches: Sie erwacht in einem völlig dunklen Raum, ohne zu wissen wie sie dort hingelangt ist. Und nicht nur sie befindet sich dort: Rogan, ein verurteilter Mörder ist mit ihr zusammen. Das er ebenfalls angekettet ist, beruhigt Kira nicht wirklich. Vor allem, nachdem das Licht angeht, und ihr klar wird, das sie dort nur mit seiner Hilfe herrauskommt. Was sie dann erfährt, ist zu grausam um wahr zu sein. Sie und Rogan sind Teil von "Countdown" einer TV-Show, bei der es um Leben und Tod geht. Nur zusammen können sie die immer gefährlicheren Level durchstehen. Gefährlich, denn die Zuschauer wollen Blut sehen. Und während dieses Spiel muß sich Kira immer wieder die Frage stellen wie weit sie Rogan vertrauen kann.


Zum Cover: Schwarz und pink sind ja absolut meine Farben, dafür schon mal ein riesen Pluspunkt! Man sieht dem Buch die Geschwindigkeit an, mit der die Beiden um ihr Leben kämpfen. Allerdings wirkt Kira mir etwas zu kühl, und Rogan zu alt.

Zum Inhalt: Jugendliche, die zur Belustigung anderer, ums Überleben kämpfen müssen. Ok, es erinnert an "Die Tribute von Panem", aber "Level 6 - Unsterbliche Liebe" ist doch eine völlig andere Welt. Die Story spielt nach der "Großen Plage" (schade fand ich das die Autorin darauf nicht näher eingegangen ist), bei der ein Großteil der Menschheit ausgelöscht wurde.
Zu Beginn des Romans liest es sich, als wäre alles wie heute, in unserer bekannten Gegenwart, eben das normale Leben eines Straßenmädchens.
Naja, bis die Sache mit der Gameshow beginnt!
Ich wußte nicht genau wo ich diese Story hinstecken soll, "Unsterbliche Liebe" hörte sich nach Vampiren an *g* aber es geht um Hightech-Spiele die Menschen töten können! Aber auch paranormale Fähigkeiten kommen zum Einsatz.
Die Autorin hat es geschafft dies alles in einen Roman zu packen, der dann auch noch von Spannung und Schnelligkeit kaum zu übertreffen ist.
So rasant wie diese Spielshow war, ich konnte und wollte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen. Immer wieder schaffte es Michelle Rowen weitere Geheimnisse und schreckliche Entdeckungen mit einzubauen.
Ich mochte Kira und Rogan auf Anhieb, und konnte bei ihm einfach nicht glauben das er ein Mörder sein soll. Dann begann ich zu zweifeln, nur um einige Seiten später wieder an ihn zu glauben. Ich vermute, so ging es auch Kira in diesen Momenten ;-)

Bei den vielen Mehrteilern die zur Zeit erscheinen, war es angenehm zu wissen das die Geschichte mit diesem Buch zu Ende ist. Auch wenn ich natürlich gerne wüßte wie es mit Kira und Rogan weitergeht ;-)


Eine unglaublich schnelle Geschichte, die ich begeistert gelesen habe, 
und jedem nur empfehlen kann!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Michelle Rowens Name steht für erfolgreiche paranormale Romances, Urban Fantasy und All Age Fantasy. 2009 zeichnete die Kritikerjury der Romantic Times die Vampirromane der Bestsellerautorin aus. Zusammen mit einer launischen Katze lebt der bekennende „Bufffy“-Fan in Ontario, Kanada.

Kommentare:

  1. Also erstmal vorne weg, eine wirklich tolle Rezi!
    Und nun zum Buch: also der Klappentext klingt echt gut, auch wenn es, wie du schon sagst, etwas an Tribute von Panem erinnert. Wobei es mich auch etwas an "Level 9" von Morrell erinnert hat, ebenfalls ein tolelr Thriller bei dem ein Gamer Menschen entführt und Aufgaben zu lösen sind.
    Das Buch werde ich im Auge behalten :) Danke dir für den Tipp!

    LG Pigelt ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hii,
      ich war so frei und habe dich bei der Schnitzeljagd durch das Bücherregal getaggt
      http://sweetpiglet.blogspot.de/2014/02/tag-schnitzeljagd-durch-das-bucherregal.html
      Würde mich freuen wenn du mitmachst.

      LG Piglet ♥

      Löschen
  2. Hey Du, ich bin über google auf deinen Blog aufmerksam geworden und mag deine Rezensionen sehr. Daher bleib ich dir auch als Leserin hier. Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen? Lg Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Uhhh
    das krieg ich auch bald *freu*
    Und mit deiner Rezi hab ich wohl den richtigen Fang gemacht.
    LG
    Tine

    AntwortenLöschen