Sonntag, 9. Februar 2014

Rezension - Sei mein Stern


Geschrieben von Amanda Frost
Taschenbuch: 352 Seiten
ISBN-13: 978-3000437212


Inzwischen hat es auch Rafaels jüngeren Bruder auf die Erde verschlagen: Simon, ein Computergenie mit begnadeter Intelligenz und einem Hang zur Alltagsuntauglichkeit. Nicht die ideale Kombination, um eine geeignete Frau aufzureißen, auch wenn man so höllisch attraktiv ist wie der spleenige Informatiker. So widmet er sich nach einigen missglückten Affären doch lieber dem Hacken von Computern. Bis er den fatalen Fehler begeht, sich mit der mächtigen deutschen Geheimdienstorganisation BSC anzulegen. Denn diese hetzt ihm postwendend ihre beste Undercoveragentin auf den Hals: Jana, eine 32-jährige skrupellose Power-Frau, die Simon in ein erbarmungsloses Katz-und-Maus-Spiel verwickelt. Bis beiden letztendlich die Kontrolle über die Geschehnisse entgleitet …


Auch Simon wird auf die Erde geschickt um eine passende Frau zu finden. Denn die Frauen auf Siria können keine Kinder mehr bekommen. Und sein Bruder Raphael kam nicht zurück und entschied sich dafür, auf der Erde zu bleiben. Dem Pc-Freak wird es schnell langweilig auf seiner Suche, und so hackt er sich in die Hauptcomputer einiger Geheimdienste. Doch dann hinterläßt er Spuren, und die Undercover-Agentin Jana macht sich auf die Suche nach ihm. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet einem heißen gutgebauten Kerl gegenüber zu stehen.


Wie soll ich jetzt eingentlich entscheiden wer bzw was mir am Besten gefallen hat?
Simon oder das Mondbärchen? Ich hatte zuerst diesen Teil gelesen, was aber kein Problem darstellt. Auch ohne Vorkenntnisse kommt man schnell in die Geschichte rein und erfährt worum es geht. Amanda Frosts Schreibstil machte es mir leicht das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen, die Seiten fliegen nur so dahin. Und schneller als ich wollte, war dieses spannende Abenteuer zu Ende. Ich habe mitgefiebert, mit Simon, aber auch mit Jana. Und auch die erotischen Spannungen waren allgegenwärtig ;-)
Ich habe mich jetzt direkt an den ersten Teil gemacht, und freue mich schon auf den nächsten.
Und auch wenn Ebooks ganz praktisch sind, bei diesen tollen Covern gehören die Bücher der Siria-Trilogie einfach als Print-Ausgabe ins Regal!


Außerirdisch schön!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Amanda Frost war viele Jahre weltweit im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog. Und obwohl Amandas männliche Protagonisten allesamt über außerirdische Wurzeln verfügen, ist der Mann an ihrer Seite ihres Wissens nach von dieser Welt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen