Sonntag, 30. März 2014

Rezension - Heartbreak Family 2 - Als ein anderer mir den Kopf verdrehte


Geschrieben von Deniz Selek
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
27. März 2014
ISBN-13: 978-3596855421

HIER gehts zur Verlagsseite,
und HIER zu Teil 1.




Jannah fliegt mit ihrer Patchworkfamilie in die Türkei. In der Ferienanlage lernt sie einen Jungen kennen, der alles hat, was einen coolen Typen ausmacht. Er sieht gut aus, ist total nett, sportlich, und schnell fängt es zwischen Jannah und ihm an zu knistern.
Das passt ihrem Stiefbruder Ken nun aber überhaupt nicht. Eifersüchtig lässt er Jannah und ihren Neuen nicht mehr aus den Augen. Bis zur Abschiedsparty am Strand ...


Mittlerweile hat sich Jannah an ihre Patchwork-Familie gewöhnt und bald gibt es Familienzuwachs. Wenn Ken jetzt noch aufhören würde seiner Ex hinterherlaufen würde, wäre alles bestens. Aber erst einmal steht ein Familienurlaub in der Türkei an! Jannah freut sich schon darauf ihre Großeltern endlich wieder zu sehen. Und kaum sind sie angekommen, lernt Jannah Sayan kennen. Ist er der Richtige? Wird sie jetzt endlich über Ken hinweg kommen?


Das Cover ist passend zum 1.Teil gestaltet, und verrät schon direkt einiges der Geschichte. Wen umarmt Jannah da denn? Und wer steht abseits und beobachtet das Ganze?
Die Geschichte geht genauso unterhaltsam weiter, wie der erste Teil "Heartbreak Family - Als meine heimlische Liebe bei uns einzig" geendet ist. Mittlerweile versteht Jannah sich einigermaßen gut mit ihrer Stiefschwester Meggie, und bald schon kommt auch das neue Geschwisterchen zur Welt. Das sie immer noch in Ken verknallt ist macht es natürlich nicht wirklich einfacher, und die Autorin läßt uns wieder auf witzige Art und Weise an Jannah Teenager-Leben teilhaben. Jannah, die wieder viel zu viel nachdenkt, und die man einfach gern haben muß.
Der Schreibstil ist altersgemäß und daher leicht zu lesen. Mir hat es Spaß gemacht zu sehen wie es mit Jannah weitergeht, und das Ende war einfach nur.... das verrate ich natürlich nicht *g* aber ich kann Euch sagen: Ich hoffe mal das Deniz Selek bereits an einem weiteren Teil schreibt ;-)
Einziger Minus-Punkt (wie auch beim ersten Teil) ist für mich das Glossar am Ende des Buchs! Ich finde es klasse das die Autorin türkische Wörter mit einbringt, und im ersten Teil habe ich mit Google alles übersetzt. Nur um am Ende zu sehen das auf den letzten Seiten eine Übersetzung steht. Dieses mal wäre es mir fast wieder passiert, aber ich war schlauer und habe gleich hinten geschaut. Nur wer kommt schon darauf? Ein Hinweis zu Beginn des Buchs hätte ich mir gewünscht.


 Mit Deniz Selek kann man einfach nichts falsch machen, 
kurzweilige Lesestunden sind garantiert!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Deniz Selek wurde in Hannover geboren und verbrachte ihre Kindheit in Istanbul. Schon früh begann sie Geschichten zu schreiben, die sie selbst illustrierte. Nach einigen Semestern Germanistik und Pädagogik studierte sie Innenarchitektur, und beschloss dann doch lieber Ihren Kindheitstraum vom Bücherschreiben zu verwirklichen. Als waschechte Halbtürkin liebt sie Süßes und Saures, Abendrot und Aberglauben, Kitsch und Klunker, Hut und Häkelwerk und natürlich Sommer, Sonne und Südseestrand. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen