Dienstag, 15. April 2014

Rezension - Der silberne Flügel

 
Geschrieben von Tanja Bern
Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Oldigor Verlag
Erscheinungstermin: 11. März 2014
ISBN-13: 978-3945016008
 
 HIER gehts zur Verlagsseite.

Im Westen Schwedens bemerkt man in einem Gebiet der Skanden fremdartige Phänomene, die dazu führen, dass man dort eine Forschungsstation errichtet, die vorrangig diese naturkundlichen Erscheinungen untersuchen soll. Eines Tages findet man dort einen ungewöhnlichen Mann, der mitten im abgesperrten Gebiet auf die Felsen geschlagen ist und sich schwer verletzt hat. Elias Nilsson, der junge Arzt der Station, kümmert sich um den Fremden - und entdeckt Unglaubliches: Sein Patient ist kein Mensch, sondern ein Engel, der auf der Suche nach seiner verlorenen Seelengefährtin ist. Als Elias durch einen der hochrangigen Wissenschaftler jeglichen Kontakt zu seinem neuen Schützling verliert, wagt er jeden Versuch, um den Engel aus der Station zu befreien. Doch ihre Flucht führt weit in das Skanden-Gebirge, dessen Bergpässe in den eisigen Wintern Schwedens kaum begehbar sind.


Dieses wunderschöne Cover, schlicht und doch so besonders durch den Flügel, sprach mich sofort an. 
Wieder ein Buch das im Regal stehen muss!!!
Ich habe diesen Roman beendet und weiß ehrlich gesagt noch nicht wie ich die richtigen Worte finden soll. Der Schreibstil von Tanja Bern ist einfach genial, ihre anschaulichen Beschreibungen lassen einen mitten in die Geschichte eintauchen. Fast sieht man sich selbst in Schweden.
Keija nahm mich sofort gefangen. Seine Geschichte mitzuerleben war für mich etwas ganz neues, nie hätte ich gedacht das ich einmal mit einem Engel mitfühlen kann. Ein liebender Engel... Ehrlich  gesagt dachte ich auch das mich das eher abschrecken würde, aber der Roman läßt mich jetzt hier sitzen und einfach zufrieden sein. Es ist zum Glück keine kitschige Geschichte, sondern eine wunderschöne Fantasy-Geschichte, die dank der Schweden-Kulisse doch sehr bodenständig wirkt. Wenn man von bodenständig in diesem Zusammhang sprechen kann ;-)  


Wer Engelgeschichten mag sollte sich auf jedem Fall diesen Romn zulegen!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Tanja Bern lebt mit ihrer Familie und drei Katzen im schönen Ruhrgebiet. Durch eine starke Verbundenheit zur Natur und die Liebe zum Mystischen entstand bei ihr nach und nach der Wunsch einen eigenen Roman zu schreiben. Im Südwesten Irlands wurde ihre dichterische Seele dann aufgeweckt. Die Homepage der Autorin findet ihr hier: www.tanja-bern.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen