Samstag, 3. Mai 2014

Rezension - Eine Liebe über dem Meer


Geschrieben von Jessica Brockmole
Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Diana Verlag 
Erscheinungstermin: 24. März 2014
ISBN-13: 978-3453291508

HIER gehts zur Verlagsseite.
 

Eine Liebe, die ein Ozean trennt. Zwei Herzen, die einander nie vergessen können.

Isle of Skye, 1912. Eines Tages erhält die schottische Schriftstellerin Elspeth einen Brief aus Amerika. Der Absender, ein junger Mann namens David, bewundert ihre Gedichte. Obwohl ein Ozean zwischen ihnen liegt, ist es der Beginn einer tiefen Liebe. Erst die Wirren des Weltkrieges führen die beiden zusammen, nur um sie unter tragischen Umständen wieder zu trennen. Mehr als zwei Jahrzehnte später stößt Elspeths Tochter Margaret auf Davids Briefe und kommt so der Geschichte dieser schicksalhaften Liebe auf die Spur …



Die Idee, einen Roman in Briefform zu verfassen, gefiel mir auf Anhieb. Ich selbst schreibe gerne seitenweise Briefe. Das man sich "nur" auf Grund von Brief so gut kennenlernt, kann ich also nur zu gut nachvollziehen. Elspeth und David verlieben sich sogar ineinander. Und viele Jahre später entdeckt Elspeths Tochter Margaret diese Briefe, und kommt so dem Geheimnis ihrer Mutter auf die Spur.

Trotz der ungewöhnlichen Art einen Roman auf diese Art zu schreiben, lernt man die Protagonisten doch gut kennen. Deren Gefühle werden von ihnen selbst, wie in echten Briefen, auf jeder Seite zum Ausdruck gebracht. Es wird kein Erzähler benötigt, denn die Geschichte erzählt sich selbst. Ich hatte nach dem Lesen direkt selbst Lust mal wieder zu Papier und Stift zu greifen, weg mit dem Pc ;-)
Eine Reise in eine längst vergangene Zeit die mir sehr gut gefallen hat.
Es muss nicht immer ein vor Spannung geladenes Buch sein, manchmal ist solch eine besondere Liebesgeschichte genau das richtige.


Es muss nicht immer ein vor Spannung geladenes Buch sein, 
manchmal ist solch eine besondere Liebesgeschichte genau das richtige. 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Jessica Brockmole verbrachte mehrere Jahre in Schottland. Die Idee zu ihrem ersten Roman entstand während einer langen Fahrt von der schottischen Isle of Skye nach Edinburgh. Die Autorin lebt heute mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in Indiana und schreibt gerade an ihrem zweiten Roman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen