Sonntag, 11. Mai 2014

Rezension - Noah und Echo. Liebe kennt keine Grenzen


Geschrieben von Katie McGarry
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Oetinger 
Erscheinungstermin: 20. Februar 2014
ISBN-13: 978-3789142727

 HIER geht es zur Verlagsseite.

Dunkle Geheimnisse und eine Liebe, die unter die Haut geht: Noah und Echo. Früher gehörte Echo zu den beliebtesten Mädchen ihrer Schule. Doch eine Nacht, an die sie sich nicht erinnern kann, hat alles verändert. Um herauszufinden, was in jener Nacht wirklich passiert ist, braucht Echo Informationen aus ihrer Therapieakte. Dabei hilft ihr ausgerechnet Noah, der Bad Boy der Schule. Nicht ahnend, was die Wahrheit bringen wird, verlieben sich die beiden leidenschaftlich ineinander. Große Gefühle und knisternde Erotik mit einem hinreißenden Helden, ein Aufrührer, Rebell und Traummann.


Noahs Leben ist ruiniert! Ihr Dad hat ihre Mutter wegen des Kindermädchens verlassen, Kontakt zu ihrer Mutter hat sie keinen mehr, ihr Bruder ist als Soldat gestorben, und ihre Freunde haben sich von ihr abgewandt. Und als wäre das alles nicht schon schlimm, hat sie vor einiger Zeit etwas schreckliches erlebt. Doch was genau, daran erinnert sie sich nicht mehr. Die neue Schulpsychologin versucht ihr zu helfen, und verdonnert sie dazu Nachhilfe zu geben. Und das ausgerechnet für Noah, den Bad Boy der Schule! Obwohl sie beide aus verschiedenen Welten kommen und sich überhaupt nicht ausstehen können, nähern sie sich einander bald an. Echo merkt bald, daß hinter der harten Schale ein weicher Kern steckt, und Noah genau wie sie, mit den Alpträumen seiner Vergangenheit versucht zu leben.


Ich habe "Echo und Noah" vor einigen Tagen beendet und bin immer noch geflasht!
Es ist eindeutig kein Buch welches man einfach so weg legt und zum nächsten greift.
Vielleicht kennt ihr das ja, daß ihr nach dem Lesen immer wieder daran denkt.
So geht es mir jedenfalls gerade wann immer ich einen Blick auf mein Bücherregal werfe.
Abwechselnd sind die Kapitel aus Echos und Noahs Sicht geschrieben. Beide lernt man dadurch sehr gut kennen. Von der ersten Seite an spürt man die allgegenwärtigen, bedrückenden Gefühle der beiden. Echo leidet so sehr, ist schüchtern und ängstlich. Und Noah, trotz der kühlen Fasade ist klar das auch er seine Probleme hat. Beide zusammen? Einfach traumhaft!
Es bleibt durchgehend spannend, da man zusammen mit Echo nur stückchenweise erfährt was ihr passiert ist.
Die Autorin schafft es, eine so tragische Geschichte zusammen mit einer jungen, beginnenden Liebe zu vereinen. Selten bin ich so beeindruckt gewesen von einem Roman! Ich bin mir sicher, nicht die richtigen Worte zu finden um das alles zu auszudrücken was ich gerade empfinde. Ich kann nur jedem ans Herz legen Echo und Noah selbst kennen zu lernen.


Katie McGarrys Debüt-Roman ist ein Lese-Highlight für mich, 
welches ich jedem nur empfehlen kann.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Katie McGarry, geboren in den USA, war zu Zeiten von Grunge und Boy Bands ein Teenager und beschreibt diese Zeit als die besten und schlimmsten Jahre ihres Lebens. Sie liebt Musik, Happy Ends, Reality-TV und Basketball. "Noah und Echo. Liebe kennt keine Grenzen" ist ihr Debüt.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi, tolles Buch!
    Ich war so begeistert davon, dass ich es neulich sogar verschenkt habe, weil ich fand jeder sollte dieses Buch gelesen haben :D

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es genauso, ich überlege ob ich mich davon trenne weil ich möchte das jeder dieses Buch liest!!!
      Lg Silke

      Löschen