Dienstag, 17. Juni 2014

Rezension - Röhrenjeans und Schulterpolster


Broschiert: 192 Seiten
Verlag: Loewe
Erscheinungstermin: 17. Juni 2014
 ISBN-13: 978-3785578841
 
HIER geht es zur Verlagsseite.


Lucys Traum wird endlich wahr: Sie darf die angesagte Fashion School Bernstein besuchen! Egal, dass das Internat mitten im Brandenburger Nirgendwo liegt – hier kann sie sich rund um die Uhr mit Mode beschäftigen. Und außerdem ist ihre Schwester Hanna dort auch Schülerin. Alles ist perfekt, wäre da nicht die schwierige Aufnahmeprüfung über die Mode der 80er Jahre … Als Hanna und Lucy über das Jahrzehnt recherchieren, passiert das Unglaubliche: Statt auf einer 80er-Jahre-Party landen die beiden in einer Disko im Jahr 1985! Die Reihe „we love fashion“ bietet einen coolen Mix aus Zeitreise und Modebegeisterung, in dem die Schwestern Lucy und Hanna so manch witzige Situation und mitreißendes Ereignis erleben.


Hinter Maya Seidensticker verbirgt sich das Autorinnenteam Heike Abidi und Tanja Janz, die gemeinsam mit ihren Leserinnen in vergangene Modejahrzehnte eintauchen.


Das Cover gefällt mir richtig gut und passt eigentlich hervorragend zu diesem Roman!
Allerdings muss ich nach dem Lesen anmerken, das es zu "alltäglich" ist für so eine Geschichte.
Denn von dieser bin ich restlos begeistert!

Der große Pluspunkt: Die wirklich sehr realistisch dargestellten 80er Jahre!
So vieles, was ich längst vergessen habe, kam wieder in meinem Kopf zum Vorschein!
Z.B: wenn Lucy und Hanna versuchen in einer öffentlichen Telefonzelle zu telefonieren!
Ja auch ich erinnere mich an Zeiten ohne Handy, wenn ich abends in diesen gelben Glasellen stand und zu Hause angerufen habe. Es gab kein Cola Zero, Diät-Cola war gerade total in! Und der Begriff "asbach uralt" war Alltagssprache! Ich fühle mich jetzt zwar selbst ein klein wenig retro, aber es war eine tolle Reise in meine Jugend, die ich hier miterleben durfte.

Die Protagonisten sind allesamt aussagekräftig beschrieben, und Lucy und Hanna mochte ich auf Anhieb.
Schon alleine das sie auf ein Mode-Internat (endlich mal keines für Vampire, Hexen und Gestaltenwandler;-) gehen ist eine unterhaltsame Idee, und diese dann noch mit einer Zeitreise zu verbinden, hat mich neugierig gemacht. Ich habe mit einem Roman, wie vom Verlag vorgeschlagen, für ca. 12jährge Mädchen gerechnet. Der Schreibstil und die Länge von ca. 200 Seiten wäre auch für jüngere, interessierte Mädchen geeignet. Nach oben hin ist vom Alter her wirklich keine Grenze gesetzt! Ok, als Erwachsene hat man es schnell durch gelesen, aber das wäre schon der einzige Minuspunkt! Ich hätte sofort noch 200 weitere Seiten gelesen, und würde mich freuen wenn die beiden Autorinnen, Lucy und Hanna noch einige andere Reisen in die Vergangenheit unternehmen lassen.


Ich wurde von den Autorinnen in meine eigene Vergangenheit zurück versetzt!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen