Samstag, 19. Juli 2014

Rezension - Zirkus Magie (Ebook)


Geschrieben von Hannah Siebern
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 445 Seiten
Verlag: Impress 
Erscheinungstermin: 3. Juli 2014
   
HIER geht es zur Verlagsseite.
  

Die siebzehnjährige Jekaterina führt ein Doppelleben.
Während sie im Winter als ganz normale Schülerin bei ihrer Großmutter lebt, reist sie im Sommer mit ihren Eltern quer durch Europa, versorgt exotische Tiere und lässt sich mit Messern bewerfen.
Denn Jekaterina ist ein Zirkuskind.
Für sie ist das Ungewöhnliche völlig normal. Doch als sie in Dublin dem gutaussehenden, aber auffällig altmodischen Ewan begegnet, scheint ihre Welt plötzlich Kopf zu stehen.
Irgendetwas stimmt mit diesem Jungen nicht und irgendwie scheint seine Lebensgeschichte mit der ihren eng verbunden zu sein…


"Balancieren war einzig eine Sache der Konzentration und des Gleichgewichts. 
Das wusste ich schon, seitdem ich im Alter von drei 
das erste mal auf einem Seil gestanden hatte."


Jekaterina ist ein Zirkuskind. Sie lebt einen Teil des Jahres bei ihrer Großmutter, und ansonsten wandert sie mit dem Zirkus und ihrer russischen Familie durch ganz Europa.
Nach einem traumatischen Erlebnis hat sie Angst vor Publikum aufzutreten, was es ihr natürlichnicht gerade einfach im Zirkus macht. Und auch zu ihrer Mutter hat sie nicht das beste Verhältnis.
In Irland trifft sie auf Ewan, einen merkwürdigen Jungen, der leider nur Augen für ihre Cousine hat.
Doch das ändert sich bald, und Jekaterina entdeckt Dinge die sie nie für möglich gehalten hat.


Das Cover hatte es mir angetan! Die Farben, die Schrift, dieser Blick... Und während des lesens wird einem dann klar, was Jekaterina so besonderes sieht.

Die Protagonisten sind meiner Meinung nach, alle gleich bedeutend, und auch wenn Jekaterin die eigentliche Hauptperson ist, so stehen ihr die anderen in nichts nach.
Die Autorin hat sich die Mühe gemacht, auf jeden Einzelnen direkt einzugehen und diese vorzustellen. Man lernt alle kennen, ohne das es zu viel an Informationen wird.

Die Story ansich ist etwas völlig neues! Überhaupt habe ich das Gefühl aktuell werden immer mehr neue Ideen veröffentlicht. Vorbei sind die Zeiten, die nur von Vampiren handelten oder ums Überleben gekämpft werden musste.
Hätte ich im Vorfeld gewußt worum es geht, hätte ich dieses Ebook vermutlich nicht gelesen. 
Umso überraschter war ich dann, als ich schon direkt zu Beginn, von einem Erlebnis gefesselt wurde.
Die Spannung wurde auch durchgehend gehalten, da sich die Autorin einiges hat einfallen lassen.
Die Liebesgeschichte steht nicht im Vordergrund, was auch ganz gut so ist. 
Hannah Siebern hat das Zirkusleben so dargestellt, wie ich es mir vorstelle, bunt, aufregend, mit einem Hauch von Magie. 
Dieses Abenteuer von Jekaterina und Ewan ist abgeschlossen, aber es besteht die Hoffnung, das es weitere Romane über die beiden geben wird.


Ich bin gespannt ob und wie es weiter geht!
Meine Bewertung: 4 von 5Sterne!!!


Hannah Siebern wurde 1986 in Münster (NRW) geboren und studiert an der Uni Dortmund Erziehungswissenschaften. Geschichten schrieb sie schon als Kind leidenschaftlich gerne. Ihre ersten Werke handelten von fiktiven Abenteuern, die sie mit ihren Freundinnen erlebte. Jahre später entdeckte sie dann ihre Liebe zu Fantasyromanen und schrieb mit 23 ihr erstes komplettes Buch.

*******************


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen