Dienstag, 12. August 2014

Rezension - Break it up


"Break it up" ist ein Spin-Off der Romane 
"Nicht mein Märchen" und "Prinzessin in Not".

Ich war von beiden absolut begeistert,
und durfte dank Michael Drecker
(er ist der Übersetzer dem ich schon einige schöne lesestunden zu verdanken habe;-)
nun den neuen Roman vom Emily Mah Tippetts vorab schon lesen.
Erscheinen wird "Break it up" am 14.August,
und ich werde Euch in wenigen Tagen natürlich noch den Link zum Buch nachreichen.

Aber heute gibt es bereits meine Rezension zu diesem tollen Roman!
Wer nun interessiert ist, kann sich ja schon mal
 HIER und HIER
die Ebooks von
"Nicht mein Märchen" und "Prinzessin in Not" gönnen.

 Aktueller Preis je Ebook 99Cent !!!


Kyra ist dabei, ihr Leben umzukrempeln. Eine Veränderung ist, dass sie nicht mehr jeden Typen ran lässt, der ihr schöne Augen macht. Sie setzt ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft an erster Stelle. Als die aufstrebende Fotojournalistin die Chance ihres Lebens bekommt, die internationale Boy Band-Sensation Triple Cross zu begleiten, kann sie diese Gelegenheit nicht ausschlagen.
Das Problem ist nur, dass sie in eines der Bandmitglieder verliebt ist. Gleichzeitig muss sie die Avancen eines anderen abwehren und ihre turbulente Vergangenheit geheim halten. Triple Cross sind „die netten Jungs von nebenan“, von allen Eltern der Welt akzeptiert, haben aber gerade ihre langjährige Managerin gefeuert, die ihr sauberes Image und ihre Medienauftritte mit eiserner Faust kontrolliert hat. Als Zach Wechsler, Kyras Objekt der Begierde, ebenfalls Interesse zeigt, muss sie äußerst vorsichtig sein.
Sicherlich kann ein einzelnes Mädchen keine Band zerstören, die seit über zehn Jahren zusammen ist… oder? Kyra weiß, dass sie nur eine falsche Entscheidung davon entfernt ist, alles zu ruinieren wofür sie so hart gearbeitet hat – und mit sich die heißeste Band ihrer Generation zu Fall zu bringen. 



Schon von den beiden Romanen über Chloe und Jason war ich begeistert.
Und nun gibt es ein Wiedersehen mit einem anderen Familienmitglied: Kyra, die Nichte von Jason, steht dieses mal im Mittelpunkt der Geschichte.
Kyra weiß nicht wirklich wo ihr Platz im Leben ist, da hilft es auch nicht wenn man einen Filmstar zum Onkel hat.
Zach, erfolgreicher Sänger in einer BoyBand, ist kein typischer Superstar. Eher ist er der nette, vernünftige Junge von nebenan.
Kein Wunder das sich Kyra, bei ihrer bewegenden Vergangenheit, Gedanken macht ob er sie wirklich mögen könnte. Durch ihre Selbstszweifel entgeht ihr leider immer wieder welch eine taffe und starke Persönlichkeit sie in Wirklichkeit ist. Man muss sie einfach mögen!

Die Story, Mädchen verliebt sich in einen Rockstar, ist sicher nicht neu.
Dennoch lese ich solche Geschichten immer wieder gerne.
Obwohl dieses mal Kyra und ihr Leben on Tour mit der Band im Vordergrund stehen, kommt auch ihre Familie mit ins Spiel. Dies ist für mich ein besonderer Pluspunkt, da ich sie alle schon ins Herz geschlossen habe. Wenn es nach mir ginge könnte man über diese Protagonisten eine ganze Reihe von Büchern schreiben. Ich hoffe sehr das da noch einiges nachkommt!

Man könnte meinen es ist eine oberflächliche Teenie-Story, aber wieder einmal hat die Autorin einer so einfach gestrickten Geschichte Tiefe und Ernsthaftigkeit verliehen.
Nicht nur Kyra leidet unter ihrem schlechten Ruf, auch im Leben eines Rockstars ist nicht alles Sonnenschein.
Die Jungs der Band müssen kämpfen: Dingen aus ihrer Vergangenheit belasten sie, jeden auf eine andere Art und Weise.
Und auch mit ihrem Ruhm und dem Verfolgtwerden von Presse und Fans sollen sie zurechtkommen.
Dabei sind sie doch genau wie andere junge Männer und haben ihren Platz im Leben noch nicht gefunden.

Der Schreibstil bzw die Übersetzung von Michael Drecker ist wieder gewohnt flüssig zu lesen und unterhaltsam.

Wer die anderen beiden Bücher von Emily Mah Tippetts noch nicht gelesen hat, sollte dies schnellstens nachholen. Man kann aber auch direkt "Break it up" lesen, ohne die beiden anderen Romane zu kennen.


Ein wunderschönes Spin-Off!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Emily Mah Tippetts schreibt Liebesromane als E.M. Tippetts und Science Fiction und Fantasy als Emily Mah. Sie ist ehemalige Anwältin mit Universitäts-Abschlüssen in Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Oxford University und einem Abschluss in Wirtschaftsrecht an der University of California, Los Angeles. Ursprünglich aus New Mexiko, lebt sie mittlerweile mit ihrer Familie in London.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen