Sonntag, 3. August 2014

Rezension - Shadow World - Kampf der Seelen


 

Geschrieben von Melissa Marr
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erscheinungstermin: 1. Juli 2014
ISBN-13: 978-3473401154

HIER geht es zur Verlagsseite,
und
 HIER gibt es eine XXL-Leseprobe.
   

Mallory lebt in der Shadow World, in der Menschen, Hexer und Daimonen um die Vorherrschaft kämpfen. Seit sie denken kann, ist sie auf der Flucht vor dem mächtigsten aller Daimonen, beschützt nur von ihrem Ziehvater. Doch alles wird anders, als der berüchtigte "Basar der Seelen" beginnt, bei dessen Wettkämpfen dem Sieger ein Aufstieg in den innersten Kreis der Macht winkt.
Jetzt muss Mallory sich aus der Deckung wagen, denn ihre große Liebe Kaleb droht sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen zu verfangen.


Mallory lebt in unserer Welt, immer mit der Angst entdeckt zu werden.
Denn ihr Stiefvater Adam ist aus Shadow World geflohen und wird im Kampf um die Herrschaft bedroht.
Sie lebt zurück gezogen von der Aussenwelt, bis sie Caleb trifft.
Nichts ahnend das er zu ihren Feinden, den Daimonen gehört. Auch ihre eigene Rolle in dieser Parallelwelt ist ihr noch nicht klar.
Von den Kämpfen um Macht weiß sie noch nichts, doch das ändert sich schon bald.


Das Cover hat "WOW"-Effekt! Ich wußte nur vom Ansehen schon das ich dieses Buch besitzen muss, ohne den Klappentext gelesen zu haben. Einfach weil mich der erste Eindruck direkt begeistert hat.
Die Flammen sind glänzend geprägt, und lassen das Buch richtig edel erscheinen.

Die Protagonisten dieses Romans sind meiner Meinung nach, alle gleich wichtig. Jedes Kapitel handelt von einer anderen Person,  und ich muss sagen, da ist die Hauptprotagonistin Mallory fast die Langweiligste. Außer ihr spielen auch Caleb, Aya und Belias eine wichtige Rolle.

Der Schreibstil ist sehr detailreich, was es mir leicht gemacht in die Geschichte und in diese fremde Welt hinein zu versetzen.

Der Klappentext passt eigentlich nicht wirklich zum Inhalt des Buchs. Ich jedenfalls habe mit einer anderen Geschichte gerechnet. Mallory wächst in unserer normalen Welt auf, und hat noch nie Daimonen getroffen. Bis sie Caleb kennen lernt. Zuerst einmal kommen sich die beiden näher, von großer Liebe ist da noch nicht die Rede.

Sehr interessant ist das Leben in der STADT, in der Parallelwelt, aus der Caleb kommt. Es bestehen Rangordnungen, und man erkämpft sich seinen Platz in der Gesellschaft.
Die Geschichten der Einzelnen laufen alle zusammen, und ich finde "Kampf der Seelen" ist ein gelungener Reihen-Auftakt. Auch Mallory legt im Laufe der Geschichte zu, und ich denke es wird im nächsten Buch noch um einiges spannender.


 Ich habe sehr ausführlich eine ganz neue Welt kennen gelernt, 
und bin neugierig wie es weiter gehen wird.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Melissa Marr hat Literatur studiert und unterrichtet an verschiedenen Colleges sowie online. Wenn sie nicht gerade auf Reisen ist, lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Washington. Ihre Elfen-Serie ist ein internationaler Erfolg und hat zahlreiche Preise gewonnen.

****************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen