Donnerstag, 11. September 2014

Rezension - JUMP Das Spiel 1

Geschrieben von Eve Silver
Broschiert: 416 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
Erscheinungstermin: 21. August 2014
ISBN-13: 978-3841421586
HIER geht es zur Verlagsseite.

 Sieh ihnen nicht in die Augen!

Ihre Quecksilberaugen.
Sie sind Gift.
Sie werden mich töten.

Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben.
Doch sie kommt wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird.
Aus ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen furchteinflößende Wesen bekämpfen muss.
 Teammitglied Luka, ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹ ist.
Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben.
Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und keinen Ausweg.
Miki muss sich auf die fragwürdige Führung Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen Leiters ihres Teams.
Er weicht ihren Fragen aus und hält alle auf Abstand.
Jeder spiele für sich, lautet sein Motto.
Doch dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen.



Miki ist hier die Hauptprotagonistin. Bei dem Versuch ein kleines Mädchen zu retten, kommt sie selbst bei einem Unfall ums Leben. Dachte sie zumindest. Allerdings erwacht sie wieder , und ist ab sofort Teil eines Teams, das gegen Außerirdische kämpft. Nur wenn sie diese "Spiele" überlebt, kann sie zurück in ihr altes Leben.

Ich muss gestehen, das Wort "Außerirdische" hat mich zu Beginn abgeschreckt. Ich lese gern Dystopien oder Vampirromane, aber Außerirdische? Die gehen einfach nicht! Allerdings hat mich die Autorin schnell gefesselt, da es relativ schnell spannend wurde. Diese Spannung hält sich auch durchggehend, und die Außerirdische an sich, habe ich einfach nur noch als Feinde angesehen.

Aktuell kommen öfters Romane auf den Markt, die von solchen Spielen um Leben und Tod handeln.
Eve Silver hat diese Idee gelungen umgesetzt, und der Schluss ist der absolute Hammer!
Selbst wenn man vielleicht nicht 100%ig begeistert ist, nach diesem Ende muss man wissen wie es weiter geht!

Das Cover passt perfekt zum Buch, und es gefällt mir unglaublich gut.
Wieder mal ein Roman, den ich schon allein wegen des Covers auf meine Wunschliste packen würde.

Der Schreibstil ist stimmig, und gut zu lesen, was meiner Meinung nach gerade bei solchen Geschichten sehr wichtig ist.


Trotz meiner Bedenken, wurde ich positiv überrascht!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen!!!


Die Autorin lebt zusammen mit ihrem Ehemann und ihren Söhnen in Kanada, oft auch in den Welten, die sie erträumt. Alle in ihrer Familie lieben Videospiele. Eve Silver mag außerdem Kajakfahren und Sonnenschein, Hunde und Nachtisch und Bücher, Bücher, Bücher.


1 Kommentar:

  1. Ich fand ja, es wurde zum Ende hin immer besser. Und das Ende selbst spricht ja für sich, was? ;D Die erste (etwa) Hälfte fand ich weniger interessant. Es waren mir noch immer zu wenig Infos zu dem wie und weshalb, auch wenn ja schlussendlich schonmal was gesagt wurde. Das war alles nicht ganz rund, fand ich. Aber das Buch an sich ist echt gut gelungen. :D Ich werde weiter lesen.

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen