Donnerstag, 23. Oktober 2014

Rezension - Das Erbe des Flammenmädchen


Geschrieben von Samantha Young
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscsheinungstermin: 10. September 2014
ISBN-13: 978-3956490569
HIER geht es zur Verlagsseite.
 
 Achtung Spoilergefahr, da es der 2.Teil der Reihe ist!
 

Als „Siegel Salomons“ hat Ari zwar – theoretisch – unbegrenzte Macht über alle Dschinns, doch ihr eigenes Leben gerät völlig außer Kontrolle. Ein skrupelloser Zauberer will sie entführen, und der White King der Feuergeister droht damit, ihr alles zu nehmen, was sie liebt. Die Einzigen, auf die sie zählen kann, sind Jai und Charlie. Aber auch Aris Beziehungen zu den beiden Jungs wird immer komplizierter: Jai scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern. Und ihre Jugendliebe Charlie erliegt langsam den Versuchungen der dunklen Seite. Kann Ari ihn vor sich selbst retten – oder ist es bereits zu spät?



Das Cover gefällt mir, genau wie das erste schon, ausgesprochen gut!
Auch muss ich die Qualität des Print-Exemplar heute einmal extra erwähnen.
Die Bücher von Mira Taschenbuch sind einfach perfekt.
Zum Einen mag ich die Größe, sie sind nämlich ein Stück höher als normale Taschenbücher.
Und zum Zweiten sind es Bücher, die (jedenfalls bei mir) keine Leserillen bekommen!
Schon so oft habe ich auf Taschenbücher verzichtet, wenn sie qualitativ minderwertig sind. Was wirklich schade ist.

Ari soll also stäker sein als alle anderen Dschinns. Doch was nützt es ihr, wenn ih Leben währendessen völlig aus den Fugen gerät? Ihr Leben hat sich so enorm verändert, sie wird gejagt, muss kämpfen, und weiß nicht mehr wem sie trauen kann. Trotzdem ist sie eine starke Heldin, in einem nicht alltäglichen Abenteuer.
SIe hat sich enorm weiter entwickelt.

Endlich einmal keine Vampire und Werwöfle, jetzt sind die Dschinns am Zug!
Mittlerweile erscheinen immer öfters Romane, in denen Flaschengeister die Hauptrollen spielen.
Samantha Young hat mir ihrem spannenden Stil eine Welt geschaffen, in der man sofort gefangen ist. Es verwundert mich immer wieder, wie es die Autorin schafft, auf leichte Art so viel Spannung unter zu bringen. Ich bin relativ schnell in der Geschichte drinn, und obwohl es so viele Geheimnisse gibt, ist es dennoch eine leichte Lektüre, die man rasch durch gelesen hat.

Das Ende war wieder gut gewählt, und ich bin gespannt wie es weiter geht mit Ari.


Eine gelungene Fortsetzung!
Hoffentlich müssen wir nicht all zu lange 
auf den Abschluss der Trilogie warten!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!



Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen