Donnerstag, 23. Oktober 2014

Rezension - Herzsplitter - Out of the Shalows


Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch 
Erscheinungstermin: 12. September 2014
ISBN-13: 978-3548286914
  
HIER geht es zur Verlagsseite.

Achtung! 2.Teil, also Spoilergefahr ;-)
   

Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen.
Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben:
Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt.
Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert.
Charley ist am Boden zerstört.
Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung.
Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben.
Jetzt, da er endlich, weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen …

Das Cover passt perfekt zum ersten Teil, wieder hauptsächlich in weiß gehalten, und nur ein Hauch gelb. Eine tolle Idee!

Die Titel sind wieder deutsch und englisch. Beim ersten mal konnte ich mir nur den englischen Teil merken, dieses mal nur den deutschen.Ein Titel wäre für also völlig ausreichend ;-)

"Herzsplitter" spielt ein paar Monate nach Band 1, und ich dachte eigentlich alles müsste jetzt bestens laufen zwischen Charley und Jake!
Doch etwa ist passiert und die Situation zwischen den beiden ist eine völlig andere.
Es gab also direkt zu Beginn eine Überraschung, womit die Autorin einen dann schon an die Geschichte gebunden hatte.
Ich wollte doch unbedingt wissen was in der Zwischenzeit passiert ist, also legte ich mein Buch kaum noch aus der Hand.
Was passiert ist, verrate ich natürlich nicht, aber der Roman ist wieder aus verschiedenen Zeiten geschrieben.
Zum einen ihre aktuelle Situation, und zum zweiten die Monate davor.
Diese Art gefällt mir eigentlich ganz gut, und man kommt relativ gut mit den Zeitsprüngen klar.
Weniger gut kam ich mit Charleys Art klar.
Ok, sie hat etwas schlimmes erlebt, und jeder geht seinen eigenen "richtigen" Weg, doch ihre Veränderung war doch sehr extrem.
Ich habe mitgelitten, aber dennoch einige Male den Kopf geschüttelt wegen ihres Verhaltens.
Dafür gefiel mir Jake noch besser als im ersten Roman.
Er reagiert mit Größe und viel Liebe.
Ob die beiden also wieder zueinander finden? Ich verrate nichts *g*

Auch Jakes Freunde und Charleys Freundin Claudia spielen wieder eine eigene Rolle, obwohl sie "nur" Nebencharaktere sind. Es war schön auch zu erfahren wie es mit ihnen weiter gegangen ist.


Ich habe "Herzsplitter" verschlungen, 
war aber nicht mehr ganz so beigeistert wie am Anfang.
Trotzdem empfehlenswert, 
und ich vergebe
4 von 5 Sterne!!!


Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

 
Durch KLICK aufs Cover, 
kommt ihr direkt zur jeweiligen Amazon-Seite. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen