Mittwoch, 3. Dezember 2014

Rezension - Nena - Geschichte einer Band



 Geschrieben von Rolf Brendel
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Aufbau Verlag
Escheinungstermin: 20. Oktober 2014
ISBN-13: 978-3351050153
 
HIER gehts zur Verlagsseite.
 

»Liebe wird aus Mut gemacht.« Sie lieferte den Soundtrack einer ganzen Generation: Die legendäre Band NENA.
Bis heute kann jeder die großen Hits mitsingen: »99 Luftballons« war weltweit ein Nummer-1-Erfolg, »Nur geträumt« garantiert noch immer volle Tanzflächen.
Die Popularität von Band-Leaderin Nena ist durch zahllose Hit-Alben wie »Wunder gescheh’n« und ihre Auftritte in der Talentshow »Voice of Germany« seit Jahrzehnten ungebrochen.
Rolf Brendel, Gründungsmitglied und Drummer, erzählt die Geschichte der Band NENA – von den Anfängen in Hagen über die Kreuzberger Fabrik von Jim Rakete bis zum Aufstieg in den Olymp der Neuen Deutschen Welle.
Mit zahlreichen bislang unveröffentlichten Fotos. Ein Muss für alle Fans!


Schon die Aufmachung des Buchs ist ein Highlight! 
Vom Design den 80ern angepasst, und trotzdem edel.
Mit geprägtem Cover ist es ein absolutes Schmuckstück in jedem Bücherregal.

Nena, die Band die nach ihrer Sängerin benannt wurde, hat Kult-Status erreicht!
Rolf Brendel war als Drummer von Anfang an dabei, und hat nun die Geschichte der Band niedergeschrieben.
Ich selbst war zu den Bestjahren von Nena noch ein kleines Mädchen, doch dank zwei älteren Schwestern bin ich trotzdem mit der Musik aufgewachsen.
Hier nun konnte ich so vieles erfahren, wovon selbst Fans bisher nichts wußten.
Wer die Band kennenlernen, oder eben in Erinnerungen schwelgen  möchte, ist mit diesem Buch gut bedient.
Viele Fotos, auch bisher unveröffentliche, schmücken diese Biografie, und ich fühlte mich zurück versetzt in dise Zeit. Meine ganze Familie hat mir bereits mitgeteilt das ich dieses Buch an jeden von ihnen auslihen muss. Ich glaube es wäre das perfekte Wehnachtsgeschenk ;-)

Er beschreibt ausführlich von den guten Zeiten, aber auch von den weniger guten. 
Obwohl sich die Band bereits 1987 aufgelöst hat, kennt noch heute jeder die Songs. Rolf Brendel hat ein Stück dieser Zeit zurück gebracht.

Oft lese ich Biografien nicht an einem Stück,  doch diesesmal konnte, und wollte, ich das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist spannend diese Band noch einmal zu erleben, und hinter die Kulissen blicken zu können.

Wer Fan ist, muss sich dieses Buch auf jedem Fall zulegen. Wer die Band Geschichte kennen lernen möchte, kann dies hier aus erster Hand. 
Man merkt eben das Rolf Brendel live dabei war, und kein Außenstehender ist, der sich verpflichtet fühlt seine Meinung ohne wirkliches Wissen kund zu tun.

Obwohl ich das Buch bereits vor einigen Tagen schon beendet habe, bin ih sicher, daß ich noch oft darin blättern und lesen werde. Und natürlich laufen dabei die größten Hits von Nena!


 Ein abolutes Must-have für alle Fans!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Rolf Brendel wurde 1957 im westfälischen Hagen geboren und spielte schon als Schüler Schlagzeug. 1977 lernte er Gabriele Susanne Kerner alias Nena kennen, verliebte sich in sie und ging mit ihr und ihrer Band ´The Stripes´ auf Tour. 1981 gründete er die Band NENA, es folgten zahlreiche nationale und internationale Hits, Tourneen durch Europa und bis nach Japan. Ende 1987 löste sich die Band auf, Brendel zog nach Los Angeles, wo er am ´Musicians Institut of Music´ Schlagzeug studierte. Heute lebt er im niedersächsischen Cloppenburg, spielt in der Crossoverband „Peter und der Rolf“, lehrt Schlagzeug und unterrichtet Musik.

Edgar Rai, geboren 1967, wurde mehrerer Schulen verwiesen, ging ein Jahr nach Amerika und studierte Musikwissenschaften und Anglistik in Marburg und Berlin. Er arbeitete unter anderem als Drehbuchautor, Basketballtrainer, Chorleiter, Handwerker und Onlineredakteur. Seit 2001 ist er freier Schriftsteller. Bisher erschienen u. a. die Romane „Vaterliebe“ und „Nächsten Sommer“. Zuletzt kam der Roman „Sonnenwende“ bei Rütten & Loening heraus. Edgar Rai hat drei Kinder und lebt in Berlin. www.edgarrai.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen