Dienstag, 2. Dezember 2014

Rezension - Und immer wieder Weihnachten


Geschrieben von Heike Abidi
 Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Coppenrath
Erscheinungstermin: September 2014
ISBN-13: 978-3649615033
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
      

Noelle freut sich so sehr auf Weihnachten! 
Doch an Heiligabend geht alles schief: der Weihnachtsbaum kippt um, der Kuchen brennt an und alle liegen sich in den Haaren. „Was für ein furchtbarer Tag“, denkt Noelle abends. „Ich wünschte, er würde noch einmal von vorn anfangen!“ 
Da beginnt auf einmal die Schneekugel, die ihr ein Bettler auf dem Weihnachtsmarkt geschenkt hat, seltsam zu leuchten, und am nächsten Morgen … ist plötzlich wieder Heiligabend! 
Noelle kann es gar nicht fassen: Alles ist so perfekt wie im Bilderbuch. 
Aber wo bleibt das weihnachtliche Gefühl? 
Mithilfe der Kugel startet Noelle einen dritten Versuch ...


Noelle und ihr Bruder sind im Weihnachtsstress und müssen noch dringend ein Weihnachtsgeschenk. Ein Bettler, mit dem sie sich unterhält, schenkt ihr eine Schneekugel, und sagt ihr, es wäre eine magische Schneekugel.
Als Weihnachten völlig schief läuft, wünscht sie sich das perfekte Weihnachten.
Hat die Schneekugel etwas damit zu tun, daß sich Weihnachten am nächsten Morgen plötzlich wiederholt?
Aber auch das perfekte Weihnachtsfest, bringt Noelle nicht die erhoffte Weihnachtsstimmung. Also wagt sie einen neuen Versuch, und wünscht sich wieder etwas...


Das Cover und die Illustrationen passen unglaublich gut zur Geschichte, und zu Noelle: Aufgeweckt und frech! Schon beim Anblick bekam ich direkt Lust in diesem Buch zu blättern.

Noelle und ihre vom Weihnachtsstress geplagte Familie. Wer kennt das nicht?  Das ein Fremder auftaucht mit einem magischen Geschenk, oder das sich der Weihnachtstag wiederholt, das sind beides keine neuen Ideen.
(Aber was zum Thema Weihnachten ist schon einmalig?) 
Auf jedem Fall hat "Und immer wieder Weihnachten" es in meine persönliche Weihnachtsbuch-Top-Liste geschafft!
Es ist ein Buch, für dessen Geschichte man niemals zu alt wird.
Es ist also auf keinem Fall "nur" zum Vorlesen von Kindern geeignet.
Die Story und auch die Bilder, beides laden gerade dazu ein, dieses Buch immer wieder aus dem Regal zu nehmen und von vorne zu lesen.
Durch und durch ist es von Weihnachten geprägt, zum Beispiel auch die Namen der Protagonisten: Noelle, Niclas, Balthasar, Felictias, Caspar,...
Mehr Weihnachtsgefühl, welches Noelle sich so sehnlichst wünscht, kann man nicht in eine einzelne Geschichte verpacken.


Eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte, für Groß und Klein.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!


Heike Abidi, Jahrgang 1965, ist studierte Sprachwissenschaftlerin. Sie lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz bei Kaiserslautern, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Heike Abidi schreibt vor allem Unterhaltungsromane für Erwachsene sowie Jugendliche und Kinder.

1 Kommentar:

  1. Ich finde auch, dass das Buch einfach zauberhaft ist. Schon alleine die Namen, die Umsetzung des Themas, die tollen Zeichnungen und überhaupt die gesamte Buchgestaltung.

    LG, und ein buchiges 2015 wünscht
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen