Dienstag, 26. August 2014

Rezension - Drachenzahndolch (Ebook)


 (Durch Klick aufs Cover kommt ihr direkt zum Buch)

 Geschrieben von Elvira Zeißler
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 221 Seiten


Ein geheimnisvoller Dolch, eine schöne Diebin, ein fantastisches Abenteuer ...
„Was heißt mit hindurch gekommen?“, fragte Florian mit aufsteigender Panik. 
Er hatte genug Filme gesehen, um zu wissen, dass die Worte nichts Gutes bedeuten konnten.
Damit beginnt für Flo das Abenteuer seines Lebens: eine Reise in eine fremde Welt, die ihn an seine Grenzen bringt und dazu, über sie hinauszuwachsen.

Montag, 25. August 2014

Rezension - Selection - Die Elite - Hörbuch


  
Geschrieben von Kiera Cass
Interpret: Friederike Wolters
Musik: Ulrich Maske
Gesamtspielzeit: 5:23
Erscheinungstermin: 8. August 2014
Anzahl Disks/Tonträger: 4
Label: Jumbo Neue Medien (DA Music)
    
HIER könnt ihr das Hörbuch direkt bestellen.
   
   
America ist überglücklich: Sie gehört zur Elite, den sechs - von anfänglich 34 - auserwählten Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon werben. Immer stärker fühlt sie sich zu dem charmanten Thronfolger hingezogen. Seit aber Aspen, ihre erste große Liebe, als Wache im Palast ist und sich nach und nach ihr Vertrauen zurückerobern kann, merkt America, dass sie noch Gefühle für ihn hat. Sie steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens. Und dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles verändert. America muss sich der Frage stellen, ob sie tatsächlich Prinzessin werden möchte und wem sie im Palast noch trauen kann …

Sonntag, 24. August 2014

Rezension - Tintenblut Hörspiel

Audio CD
Verlag: Oetinger Media GmbH 
Erscheinungstermin: 21. Juli 2014
ISBN-10: 3837307611
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
  
Achtung Spoilergefahr, da es sich um den 2.Teil der Reihe handelt! 
  

Eine Welt voller Zauber und Gefahren.
Eigentlich könnte alles so friedlich sein.
Doch der Zauber von Tintenherz lässt Meggie nicht los.
Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären.
Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll.
Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit.

Rezension - Linkshänderland


Geschrieben von Lara De Simone
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
Erscheinungstermin: 15. August 2014
ISBN-13: 978-3833901171

HIER gehts zur Verlagsseite.
  

Eine computergesteuerte Welt, die das Leben auf der Erde simuliert? Eine Welt, zu der nur Linkshänder Zutritt haben und in der man schon mit zwölf Jahren volljährig ist? Die 13-jährige Trix ist wie vom Schlag getroffen, als sie von diesem mysteriösen Linkshänderland (LHL) erfährt. Über zwei Mikrochips in ihrem Gehirn ist sie mit dem LHL vernetzt und kann ihren Avatar steuern. Sie muss lediglich in Gedanken den Wunsch formulieren, sich ins LHL einzuloggen und schon sieht es in der realen Welt so aus, als würde sie schlafen. Wie ihr Mentor Liam, 16, beginnt sie eine Ausbildung zur Spionin. Und schon bald stecken die beiden in einem gefährlichen Auftrag, bei dem sie an eine Untergrundgruppe geraten, die sich gegen das LHL auflehnt. Damit setzen sie nicht nur ihre Freundschaft, sondern vor allem auch ihr Leben aufs Spiel.

Samstag, 23. August 2014

Eine Reise durchs Bücherregal Challenge Juli / August

Aufgabe 1 : Ich hätte gerne eine Rezension zu einem Buch was min. 5 Jahre alt ist. Also was vor min. 5 Jahren veröffentlicht wurde, es kann auch gerne noch älter sein.
Da muss ich leider das erste mal passen! Ich habe aktuell so viele tollte Neuerscheinungen auf meinem SUB, da schaff ich es nicht, ein älteres Buch noch zu lesen und zu rezensieren.

Aufgabe 2 : Noch eine Rezension :)  Sucht euch einfach ein Buch aus, wo ihr denkt das sollte man unbedingt gelesen haben.
Ganz klar. "Ein Buchladen zum Verlieben" Ich habe es gerade und bin verliebt in diese Geschichte!
Jeder der Bücher mag, wird sich in diesem Buch wiedererkennen! HIER geht es zu meiner Rezension.

Aufgabe 3 : Wo wart ihr im letzten halben Jahr ? Komische Frage, oder :D Ich wüsste gerne einfach in was für Länder/Städte/ Welten euch eure Bücher entführt haben. Einfach ein paar Länder/Städte/ Welten die euch in Erinnerung geblieben sind. Und warum sind sie euch in Erinnerung geblieben ?
Auch wenn es ein Film war, der mich letzte Woche in eine fremde Stadt entführt hat, so erwähne ich es trotzdem. Denn "Saphirblau" ist schließlich eine Buchverfilmung. Ich war also im wunderschönen London ;-)
Ich habe mit Sara aus Schweden und dem Buch "Ein Buchladen zum Verlieben" in Iowa,
und mit Julia aus "Die Stunde der Wahrheit" im Frankreich des 17. Jahrhunderts.
In Marokko war ich, und auch in vielen Orten, die es nicht gibt und nur in dystopischen Welten existieren.

Aufgabe 4 : Mich würde mal interessieren wie ihr das hand habt. Ich habe schon mehrmals gelesen das Blogger/Leser sich am Anfang des Monats genau überlegen was sie im kommenden Monat lesen wollen. Ich bin da ja total spontan, ganz seltenmal das ich das schon im vorraus sagen kann. Das ist wenn bei Rezensionsbüchern so, aber ansonsten wie ich gerade Laune habe. Wie ist das bei euch ? Plant ihr das auch so genau ?
Also ich mache mir auch jeden Monat Lese-Liste, auf die z.B. Rezi.exemplare kommen, und Bücher die ich mir gerade gekauft habe und gleich lesen möchte, oder für eine Challenge lesen sollte, oder wenn es sich um eine Reihe handelt und ich weiß das es bald einen neuen Teil gibt.
Und dann stocke ich noch ein wenig auf mit Büchern die auf meinem SUB liegen.

Freitag, 22. August 2014

Gemeinschafts-Rezension zu Sannah & Ham

Diese Rezension wird etwas ganz besonderes, denn ihr bekommt nicht nur meine Meinung dazu, sondern auch die von Manu von "Manus Tintenkleckse".
Der Verlag war auf der Such nach Bloggern die Sannah & Ham" zusammen rezensieren möchten, und wir haben uns riesig gefreut, dabei sein zu dürfen.


Geschrieben von Lucy Ivison und Tom Ellen
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Chicken House 
Erscheinungstermin: August 2014
ISBN-13: 978-3551520661
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
  

Genau einen Sommer lang brauchen Hannah und Sam, um ein echtes Liebespaar zu werden.
Dabei ist bereits die erste Begegnung für beide unvergesslich.
Wer verliebt sich schon auf dem Klo?
Aber bevor das Schicksal sie endlich zueinander führt, müssen sie peinliche Situationen überstehen und die gutgemeinten, aber hirnrissigen Ratschläge ihrer Freunde umsetzen.
Und dann können sie sich – hurra! - vom schrecklichsten aller schrecklichen Albträume verabschieden: womöglich NIEMALS ihre Jungfräulichkeit zu verlieren.



Der Klappentext erzählt ja schon worum es geht, deshalb werde ich Euch  zum Thema Inhalt heute etwas anderes zeigen. Der Druck des Textes is, genau wie die Geschichte selbst, kein bisschen langweilig. Verschiedene Schriftarten, und versetze Zeilen peppen die Geschiche zusätzlich auf.
Ich mag solche originellen Einfälle!



Manus Meinung:

Die Story: Dank des leichten, lockeren Schreibstils ist man als Leser gleich in der Geschichte drin. Eine Geschichte über die alltäglichen Probleme im Teenageralter. Hannah war mir eigentlich sehr sympathisch nur manchmal waren mir ihre Probleme too much. Ihre biestig-bitchigen Freundinnen haben allerdings sehr viel Pep in die Geschichte gebracht. Sie leben doch sehr nach dem Motto "Jede ist sich selbst die Nächste", zumindest hat sich mir beim Lesen, dieser Eindruck vermittellt. Hannah hätte ich am liebsten ganz oft geschüttelt damit sie sich auch mal behauptet. Aber sie beugt sich dem Gruppenzwang.  Sam kam sehr authentisch rüber und die ganzen Jungs-Gespräche waren sehr unterhaltsam. Oftmals dachte ich, das kann ja jetzt wohl nicht wahr sein, wenn sich entweder Hannah oder Sam so dermaßen falsch verhalten hat. Da war der Konter ja regelrecht vorprogrammiert. Aber trotzdem sehr teen-typisch.Von der Gruppen kommen auf beiden Seiten die seltsamsten Ratschläge, die aber immer wieder gerne angenommen und befolgt werden.
Cover:
Witziges, abgedrehtes Cover, das perfekt zum Inhalt passt.
Fazit:
Eine locker leichte Teeniegeschichte über die ich viel gelacht und oft den Kopf über unglaubliche Situationen habe schüttel müssen. Ein richtiges Gute-Laune-Buch.

Silkes Meinung:

Die Story: Ich muss ehrlich gestehen, zu Beginn dachte ich nur "Oh nein, das kann doch so nicht wirklich ablaufen!"
Gehen Jugendliche wirklich so abgeklärt an das Thema Sex heran?
Ich hoffe doch nicht! Aber während des Lesens entwickelte sich die Geschichte doch zu mehr, als ich erwartet habe. Es geht nicht nur um Sam und Hannah, auch wenn der Roman abwechselnd aus deren Sicht geschrieben ist. Auch ihre Freunde lernt man kennen, die Beziehungen zueinander, und auch die verschiedenen Arten von "Freundschaften". Es geht um Sex, Zicken, Drogen, die Schule, eben alles was ein Teenager-Leben so ausmacht. Auch wenn die Protagonisten oftmals so reagiert haben, wie ich hoffe das es meine Kinder niemals machen werden, so mochte ich sie dennoch. Ich konnte so manche, der für sie schwerwiegenden Fragen und Probleme, nachvollziehen.
Der Schreibstil der beiden Autoren gefällt mir, denn beide zusammen haben eine unterhaltsame Story entwickelt.
Cover: Passt zur Geschichte, würde ich sagen! Auf den ersten Blick nichts auffälliges, aber bei genauerem Hinsehen ist es genauso verqueert wie die Geschichte selbst. Gefällt mir!
Fazit: Genau so wird vermutlich leider bei vielen Jugendlichen das Thema "Erster Sex" behandelt.


Manu vergibt 4 Sterne,
und Silke 3 :-)


Lucy Ivison ist Herausgeberin des Online-Magazins Whatever After und gibt in Londons Mädchenschulen Kurse zur Förderung von Kreativität und Selbstbewusstsein. Mit Tom Ellen ist sie seit der 6. Klasse befreundet – und zwei Jahre lang waren die beiden sogar ein Paar. Jetzt schreiben Tom und Lucy gemeinsam Bücher. „Sannah & Ham“ ist ihr Debüt.

Tom Ellen lebt in London, arbeitet als Journalist und hat bereits für ShortList, Time Out, Vice, talkSPORT, ESPN und Viz geschrieben.

Donnerstag, 21. August 2014

Rezension - Salt & Storm - Für ewige Zeiten



Geschrieben von Kendall Kulper 
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer
Erscheinungstermin:  21. August 2014
ISBN-13: 978-3737351003
   
HIER geht es zur Verlagsseite.


LASS DIR DEIN HERZ BRECHEN

Seit Generationen verlässt kein Schiff den Hafen von Prince Island ohne einen Talisman der mächtigen Roe-Frauen. Avery ist die Jüngste und Letzte ihrer Linie. Nimmt sie ihr Erbe an, wird sie Macht über das Meer, den Sturm, das Glück und die Liebe haben. Doch sie weiß noch nicht, dass der Preis dafür ihr eigenes gebrochenes Herz sein wird. Verweigert sie sich ihrem Schicksal, muss sie sterben.


Averys Großmutter gilt als Hexe, die das Meer beeinflussen kann. 
Auch wenn es keiner zugibt, so geht doch jeder Bewohner der Insel heimlich zu ihr, um sich einen Zauber zu kaufen. 
Avery, ihre Enkelin, soll diese Tradition fortsetzten, und alles lernen, was nötig ist. 
Doch ihre Mutter ist dagegen. 
Wieso, kann Avery nicht verstehen. 
Und erst im Teenangeralter erfährt sie die Wahrheit. 
Erst, nachdem sie Tane kennen gelernt hat...


Das Cover ist wieder einmal traumhaft! Der Schutzumschlag ist gepägt und zum Teil hochglänzend, was das Buch sehr edel erscheinen läßt.

Die Protagonisten sind zum Teil gewöhnungsbedürftig.
Avery mocht ich auf Anhieb, sie wirkt einfach sofort  freundlich und ehrlich.
Bei allen anderen war ich lange am Überlegen, wem man denn nun trauen kann, und was hinter all den Geheimnissen steckt.

Die Geschichte ist für mich etwas Neues! Seefahrer-Geschichten sind sonst nicht mein Fall, aber im Zusammenspiel mit einer Hexe? Darauf war ich neugierig. Jede der Roe-Frauen hat eine andere Gabe, und Averys ist es, Träume zu deuten. Sie selbst weiß nicht wieso ihre Mutter so gegen ihre Herkunft ist. Tane, ein Junge der plötzlich nach ihr auf der Suche ist und ihre Hilfe benötigt, unterstützt sie dabei, hinter ihr Familiengeheimnis zu kommen. Es geht dabei um Leben und Tod...

Der Schreibstil gefällt mir gut. Kendall Kulper hat ihre Idee interessant und spannend umgesetzt, und man hat sich schnell fest gelesen.
Ohne das Ende zu verraten, kann ich vesichern, es ist stimmig, so wie es ist.
Man grübelt und überlegt: Können Avery und Tane all ihre Probleme lösen?
Ich konnte kaum erwarten zu wissen wie es ausgeht.

Ein Roman der von Unglück erzählt, Hoffnung, Kampf und Liebe...


Etwas ganz neues, gelungen umgesetzt!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!
 

Kendall Kulper wuchs im Norden New Jerseys auf. Sie arbeitete einige Jahre als Journalistin, beschloss aber irgendwann, sich ganz dem Schreiben von literarischen Texten zu widmen. Am meisten beschäftigen sie die Momente, in denen Menschen sich entscheiden müssen: Wer bist du wirklich, wofür stehst du ein – und wer willst du sein? Kendall Kulper lebt mit ihrem Mann und einem Hund in Chicago.
 

Mittwoch, 20. August 2014

Rezension - Whoopies - Süsse Doppeldecker

   
Taschenbuch: 48 Seiten
Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH 
Erscheinungstermin: 4. August 2014
ISBN-13: 978-3833839702
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
   

Wie bitte, Sie kennen Whoopies noch nicht? Dann hat Ihnen wahrscheinlich gerade jemand den letzten vor der Nase weggeschnappt, denn die süßen Doppeldecker aus den USA sind einfach unwiderstehlich! Ihr Markenzeichen: eine sehr, sehr kurze Verweildauer auf dem Kuchenbüfett Aber kein Problem, für Nachschub ist schnell gesorgt, denn Whoopies lassen sich ganz leicht selber backen: Ob hell, dunkel oder auch mal samtig rot, der Teig ist schnell gerührt, ebenso geschwind in Tupfen aufs Blech gesetzt und fix gebacken obendrein. Jetzt noch eine süße Creme als zart schmelzendes Herzstück zwischen zwei Taler gespritzt - fertig ist der süße Doppeldecker! Und wenn Sie die kleinen Glücklichmacher jetzt noch liebevoll verzieren, machen Sie Ihren Kaffeeklatsch zur begehrtesten Einladung der Stadt, versprochen!

Wann habe ich zuetzt geweint?



»Vergieße nie eine einzige Träne!« 
Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

  *************

Zum Verkaufsstart von 

Teardrop Band 1
von Lauren Kate

haben sich der Cbt Verlag und Blogg Dein Buch

Ok, ich bin eine Heulsuse, und weine wegen jeder Kleinigkeit. 
Auch wenn es etwas positives ist. 
Aber der letzte wirklich traurige Moment der mich zum Weinen brachte war, 
als unsere Katzenbabys alt genug waren um zu ihren neuen Familien zu kommen... 
Ich war lange am Überlegen und hätte sie auch behalten, 
aber ich wußte man freut sich auf sie, und deshalb durften 
Muffin, Alice, und Jamie, ausziehen...
Auf meinem Foto sieht man außerdem Lucy, die Mami der Kleinen, 
die jetzt wieder froh ist, mehr Zeit mit mir alleine verbringen zu können ;-)

DIY Filofax

Ja auch ich bin im Filofax-Fieber!!!

Untschieden habe ich mich für einen Filofax Domino Personal in Hot Pink!


Ich sag Euch, ich bin verliebt!!!
Wieder einmal muss ich an meine Jugend denken! 
Damals habe ich Terminplaber und Notizbücher gesammelt, beschriftet und dekoriert.

Auch heute noch kann ich selten an Notizbüchern vorbei gehen, 
und nachdem ich so viele Bildern bunter Filos gesehen habe, 
war klar: 

Ich möchte auch einen!

Also gekauft und direkt angefangen zu basteln. 
Ich bin ja ein Gorjuss-Fan und somit war meine erste Arbeit ein Motiv davon.
Wie es weitergeht, was noch rein kommt, werde ich Euch in nächster Zeit sicherlich auch zeigen.
Habt ihr auch einen Filofax? 
Und wenn ja, auch bunt dekoriert, oder einfach schlicht gehalten?

 

Rezension - Die Thea Sisters und das Rätsel von New York


Geschrieben von Thea Stilton
Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: rororo 
Erscheinungstermin: 1. September 2014
ISBN-13: 978-3499212901
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
HIER geht es zur Verlagsseite.


Ärger im Big Apple! Die Thea Sisters fliegen nach New York, um Nicky beim Big-Apple-Marathon anzufeuern. Doch dann droht ein geheimnisvoller Unbekannter damit, die Pizzeria von Pamelas Familie niederzubrennen! Können die Thea Sisters herausfinden, wer hinter diesen Drohungen steckt? 

Dienstag, 19. August 2014

Rezension - Selection Hörbuch



Geschrieben von Kiera Cass
Interpret: Friederike Wolters
Musik: Ulrich Maske
Gesamtspielzeit: 05:01:24
  
HIER könnt ihr das Hörbuch direkt bestellen.


Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Saphirblau - Der Film

Ich weiß, viele sind Buchverfilmungen gegenüber skeptisch.
Da ich allerdings nie Vergleiche ziehe,
und die mir liebgewonnenen Protagonisten endlich auf der Leinwand sehe,
bin ich meist absolut begeistert davon. 
Mir fällt auf Anhieb keine Verfilmung ein, die mir nicht gefallen hat...
Jedenfalls war klar, ich muss "Saphirblau" sehen!


Letzes Jahr, auf dem Weg zum Kino um Rubinrot zu sehen, hatten wir einen Autounfall, und da niemand verletzt wurde, ließ ich meine Mutter mitten auf der Straße alleine auf die Polizei warten, und lief mit meinen Kids ins Kino, um ja nichts zu verpassen.
Und jetzt endlich gibt es die Fortsetzung!!!
Die Bücher habe ich schon alle als Ebook gelesen, und mir dann die Filmbuchausgaben gekauft.
Diese gefallen mir noch viel besser als die normalen Bücher.





Maria Ehrich und Jannis Niewöhner waren wieder ein traumhaftes Paar, und mein Blick war durchgehend auf die Leinwand gerichtet!
Ja klar fehlt vieles, und einiges wurde verändert, aber das muss nunmal leider sein.
"Saphirblau" hatte meiner Meinung nach keinen großen Showdown, wie ich auch vermutet hatte bei einem mittleren Teil. Viel mehr ging es diesesmal um die Hintergründe der Zeitreisen, die Machenschaften der Loge, und natürlich die Beziehung zwischen Gwen und Gideon.

Ich mag ja deutsche Filme ansonsten überhaupt nicht, aber die Edelstein Trilogie ist einfach magisch!
Was würde ich nicht alles dafür tun, um in die Zukunft zu reisen und mir direkt den dritten Teil anschauen zu können.
Ich bin wieder absolut begeistert, und kann die Trilogie,
sowohl Bücher als auch Filme,
wirklich jedem wärmstens ans Herz legen!

Mittwoch, 13. August 2014

Rezension - Salomons Fluch (Ebook)



Geschrieben von Elvira Zeißler
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 237 Seiten
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG 
Erscheinungstermin: 14. August 2014
ACHTUNG!!! 
Diese Rezension bezieht sich auf den zweiten Teil, 
und kann daher Spoiler enthalten!
 Meine Bewertung zum ersten Teil gibt es HIER. 

Ein Interview mit der Autorin durfte ich auch führen, dieses gibt es HIER.


Nachdem Erin und Daniel für den Moment entkommen sind, können sie ihre Freiheit nicht lange genießen. Daniel erkrankt, und es wird schnell klar, es handelt sich um "Salomons Fluch".
Nachdem er seinen eigenen Eid gebrochen hat, steht ihm der Tod bevor...
Nur das Amulett der Heilung kann vielleicht sein Leben retten.
Also machen sie sich auf die Suche danach, ohne zu wissen, wem sie noch trauen können.

10 Fragen an... Elvira Zeißler


Zum Erscheinungstermin von "Salomons Fluch", 
dem zweiten Teil der "Stern der Macht" Reihe, 
durfte ich ein Interview mit der Autorin Elvira Zeißler führen. 
Gelesen habe ich das Buch auch bereits, und ich kann Euch sagen, 
ich bin wieder begeistert! 
Meine Rezension dazu findet ihr HIER.


Danke zu erst einmal das Du Dir Zeit für unser Interview nimmst! 

Danke auch. Ich freue mich sehr, dass ich heute ein wenig über mich und meine „Schreib- und Lesewelt“ erzählen darf.

1. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
Das Lesen ist mir gewissermaßen in die Wiege gelegt worden, weil meine Eltern beide richtige Bücherwürmer sind. Folglich bin ich in einem Haus voller Bücher aufgewachsen und als ich (endlich) des Lesens mächtig war, gab es kein Halten mehr ;). Dabei habe ich die Kinderbücher praktisch übersprungen und mich sofort an die „richtige“ Literatur rangemacht. Mein absolutes Lieblingsbuch, das ich zum ersten Mal mit acht Jahren gelesen habe, war jahrelang Jane Eyre. Und ja, ich finde es immer noch total schön und habe es in 3 Sprachen bei mir stehen ;)
2. Dein persönliches Lesehighlight 2014?
Allzuviel komme ich gerade leider nicht zum Lesen aber das bisherige Highlight war definitv „Morgentau – Die Auserwählte der vier Jahreszeiten“ von Jennifer Wolf. Es ist ein sehr erfrischendes und einfach nur wunderschön geschriebenes Buch.
3. Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch?
Ich kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern, je erst den Film gesehen und dann das Buch gelesen zu haben. Wahrscheinlich habe ich das Glück, fie wirklich guten Bücher zu entdecken, bevor sie verfilmt werden ;). Generell habe ich nichts gegen Verfilmungen. Einigen Fimen wie Herr der Ringe, Harry Potter oder Twilight habe ich genauso entgegengefiebert wie Millionen anderer Fans. Was ich allerdings überhaupt nicht mag, ist wenn ein richtig tolles Buch von einem Drehbuchautor völlig umgeschrieben wird. Zuletzt war mir das so bei der Serie „The Legend of the Seeker“ gegangen, die auf den Büchern von Terry Goodkind basiert, die ich schon vor Jahren „verschlungen“ habe. Die Serie hab ich dann auch nach der ersten Staffel abgebrochen.
4. Wenn Du eine neue Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du se dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Das ungefähre Ende kenne ich schon, also, ob die Guten siegen werden oder Pärchen glücklich wird. Wenn ich anfange zu schreiben, habe ich meist nur noch keine Ahnung, wie man es erreicht ;)
5. Wo schreibst Du am Liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
Im Augenblick schreibe ich meist in meinem Arbeitszimmer, weil ich meine Kleine da bei mir bzw. in der Nähe habe. Einen absoluten Lieblingsschreibplatz habe ich aber nicht. Ich kann mit einem Block im Zug ebensogut schreiben wie mit dem Laptop am Schreibtisch ;)
6. Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan wenn Dir danach ist?
Weder noch ;) Im Augenblick bin ich „Gelegenheitsschreiberin“ – ich schreibe bei jeder Gelegenheit. Für feste Zeiten oder Rituale ist mein Alltag im Augenblick zu chaotisch und unvorhersehbar. Die Eltern unter Euch kennen das sicher. Meine Kleine ist gerade 1 Jahr alt geworden, da ist nicht viel mit Routine (oder auch nur Ruhe).
7. Wenn ein Roman von Dir veröffentlicht wird, bist Du nervös wegen der ersten Lesermeinungen?
Natürlich. Zwar haben mehrer Mitglieder meiner Familie und ein paar andere Testleser das Buch dann schon gelesen, trotzdem bin ich immer nervös, wie ein Buch den eigentlichen (unvoreingenommenen) Lesern gefällt. Und ich denke auch, dass sich das nie ändern wird. Denn jede Geschichte ist ein neuer Anfang, ein neues Wagnis und Abenteuer. Alles ist dann möglich.
8. Schreibst Du an mehreren Projekten gleichzeitig, oder eins nach dem anderen?
Ich schreibe immer an nur einem Projekt. Allerdings entwickle ich nebenbei auch mal die eine oder andere Idee, die ich auch gern mal umsetzen würde.
9. Entwickeln Deine Protagonisten gelegentlich ein Eigenleben, und entwickeln sich in eine völlig andere Richtung, während des Schreibens?
Und wie! Manchmal überrascht es mich selbst, was sie plötzlich tun ;) Das deutlichste Beispiel dafür ist die Dunkelfee Eliza aus meiner „Feenkind“-Reihe. Ursprünglich war sie nur als Dhalias gnadenlose Verfolgerin gedacht. Dass sie auf einmal soviel mehr wird und ein derartiges Eigenleben entwickelt hätte ich nie gedacht.
10. Wo können Leser mehr von Dir erfahren? Homepage, Blog, Facebook?
Ich habe natürlich eine Homepage (www.elvirazeissler.de.tl), eine Facebook-Seite (https://www.facebook.com/Elvira.Zeissler.Autorin) und einen YouTube-Kanal (https://www.youtube.com/user/ElviraZeissler). Interessierte Leser, die nichts verpassen wollen, können außerdem gern meinen Newsletter abonnieren (http://elvirazeissler.de.tl/Newsletter.htm). Ich freue mich immer riesig, über Fragen, Anmerkungen und Kommentare.

ENDE

Dienstag, 12. August 2014

Rezension - Break it up


"Break it up" ist ein Spin-Off der Romane 
"Nicht mein Märchen" und "Prinzessin in Not".

Ich war von beiden absolut begeistert,
und durfte dank Michael Drecker
(er ist der Übersetzer dem ich schon einige schöne lesestunden zu verdanken habe;-)
nun den neuen Roman vom Emily Mah Tippetts vorab schon lesen.
Erscheinen wird "Break it up" am 14.August,
und ich werde Euch in wenigen Tagen natürlich noch den Link zum Buch nachreichen.

Aber heute gibt es bereits meine Rezension zu diesem tollen Roman!
Wer nun interessiert ist, kann sich ja schon mal
 HIER und HIER
die Ebooks von
"Nicht mein Märchen" und "Prinzessin in Not" gönnen.

 Aktueller Preis je Ebook 99Cent !!!


Kyra ist dabei, ihr Leben umzukrempeln. Eine Veränderung ist, dass sie nicht mehr jeden Typen ran lässt, der ihr schöne Augen macht. Sie setzt ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft an erster Stelle. Als die aufstrebende Fotojournalistin die Chance ihres Lebens bekommt, die internationale Boy Band-Sensation Triple Cross zu begleiten, kann sie diese Gelegenheit nicht ausschlagen.
Das Problem ist nur, dass sie in eines der Bandmitglieder verliebt ist. Gleichzeitig muss sie die Avancen eines anderen abwehren und ihre turbulente Vergangenheit geheim halten. Triple Cross sind „die netten Jungs von nebenan“, von allen Eltern der Welt akzeptiert, haben aber gerade ihre langjährige Managerin gefeuert, die ihr sauberes Image und ihre Medienauftritte mit eiserner Faust kontrolliert hat. Als Zach Wechsler, Kyras Objekt der Begierde, ebenfalls Interesse zeigt, muss sie äußerst vorsichtig sein.
Sicherlich kann ein einzelnes Mädchen keine Band zerstören, die seit über zehn Jahren zusammen ist… oder? Kyra weiß, dass sie nur eine falsche Entscheidung davon entfernt ist, alles zu ruinieren wofür sie so hart gearbeitet hat – und mit sich die heißeste Band ihrer Generation zu Fall zu bringen. 

Montag, 11. August 2014

Rezension - Ein Buchladen zum Verlieben


Geschrieben von Katarina Bivald
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: btb Verlag 
Erscheinungstermin: 11. August 2014
ISBN-13: 978-3442754564
  
HIER geht es zur Verlagsseite.


Wie eine Buchhandlung einen verschlafenen Ort wieder zum Leben erweckt.

Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt die arbeitslose Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Büchersammlung einen Laden. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Die verlässlichsten Autoren«, »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern. Zum Beispiel einen ziemlich leibhaftigen Mr. Darcy …

Sonntag, 10. August 2014

Leseprobe "Gated"

Heute gibt es für Euch eine Leseprobe zu "Gated - Die letzten zwölf Tage" 
Ich habe das Buch bereits auf meiner Wunschliste!

Samstag, 9. August 2014

Rezension - Rette mich vor Dir


Geschrieben von Tahereh Mafi
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag 
Erscheinungstermin: 30. September 2013
ISBN-13: 978-3442313044
  
HIER geht es zur Verlagsseite.

ACHTUNG!!!
Dies ist der zweite Teil, somit besteht Spoiler-Alarm!!!

Freitag, 8. August 2014

10 Fragen an.... Annika Bühnemann


 Bereits zwei Romane der Autorin habe ich gelesen, und HIER und HIER rezensiert.
Und nun gibt es heute auch noch meine 10 Fragen an...
Annika Bühnemann!

Danke zu erst einmal das Du Dir Zeit für unser Interview nimmst!
Sehr gerne, ich bin gespannt!

1. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?

Ich habe die Liebe zu den Büchern als Kind entdeckt. Nachdem ich meine Mutter mit Fünf überreden konnte, mir Lesen beizubringen, habe ich mich auf alles gestürzt, was Buchstaben hatte. Richtige Bücher habe ich aber erst in der Grundschule gelesen, dabei waren Hanni und Nanni meine absoluten Favoriten.

2. Dein persönliches Lesehighlight 2014?
Außer meine eigenen Bücher? :D Nein, ernsthaft, ich habe dieses Jahr bisher nur ein Buch zu Ende gelesen und das war das Manuskript zu „Mit Verzögerung ins Glück“ von Sarah Saxx, das mir ausgesprochen gut gefallen hat. Kann ich nur empfehlen!

3. Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch?
Ich habe ein Mal ein Buch nach der Verfilmung gelesen, das war Herr der Ringe. Ich muss sagen, mich überzeugen Verfilmungen meistens nicht, wenn ich das Buch kenne. Wenn ich die Wahl habe, lese ich immer lieber das Buch! Trotzdem zog es mich in Harry Potter, Twilight und dergleichen, um einfach zu sehen, wie das Buch umgesetzt wird. Überzeugen konnte mich aber noch keine Verfilmung, deren Romangrundlage ich gelesen habe.
Meine eigenen Bücher verfilm zu sehen, wäre aber natürlich trotzdem ein Traum J

4. Wenn Du eine neue Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du Sie dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Meine Geschichten sind schon vor dem Schreiben sehr aufgefeilt und detailliert niedergeschrieben. Ich habe für mich beim Schreiben festgestellt, dass ich flüssiger schreibe, wenn ich weiß, wo ich hinwill, also was in der Szene oder dem Kapitel vorkommen soll.
Zur Übung ist so ein „freies Schreiben“ aber sehr toll, dazu stellt man eine Zeitschaltuhr auf zehn Minuten und schreibt alles, was einem in den Kopf kommt – am besten mit dem Stift, da die Verknüpfung zwischen einer schreibenden Hand und dem Gehirn direkter sein soll als von Fingern auf Tasten zum Gehirn.

5. Wo schreibst Du am Liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
Der Ort spielt für mich eine untergeordnete Rolle. Ich kann im Zug genau so gut schreiben wie im Esszimmer oder auf dem Balkon. Die meiste Zeit wechsle ich aber zwischen tatsächlich zwischen Esszimmertisch, Couch und meinem Stehpult (ist besser für den Rücken, habe ich gelesen).

6. Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan wenn Dir danach ist?
Ich versuche, vor der Arbeit zu schreiben, aber das klappt nicht jeden Tag. Am Wochenende schreibe ich immer am Vormittag, wenn mein Mann noch schläft, und am Sonntagabend. Wenn ich Urlaub habe und mein Mann nicht, dann schreibe ich auch schonmal den ganzen Tag. Würde ich nur schreiben, wenn ich Lust dazu habe, könnte ich meine Deadlines nicht einhalten. Es ist wie beim Sport: Wenn man sich erstmal überwunden hat und anfängt, macht es Spaß (jedenfalls habe ich gehört, dass es bei Sport so sein soll – auf mich trifft das nicht zu, ich hasse Sport ;) ). Allerdings gönne ich mir auch Pausen oder schaue einen Film, obwohl ich schreiben müsste. Bisher hat es immer funktioniert, rechtzeitig fertig zu sein.

7. Wenn ein Roman von Dir veröffentlicht wird, bist Du nervös wegen der ersten Lesermeinungen?
Extrem nervös, ja! Und vollgestopft mit lauter Selbstzweifeln. Was, wenn die erste Meinung negativ ausfällt? Wenn sich das Buch nicht verkauft? Wenn jemand es total diffamiert? Mit jeder Veröffentlichung entblößt man sich auch zum Teil vor der Öffentlichkeit und macht sich verletzbar – natürlich hat man dann auch Angst, dass jemand zuschlägt.

8. Schreibst Du an mehreren Projekten gleichzeitig, oder eins nach dem anderen?
Ich schreibe immer nur an einem Projekt zur gleichen Zeit, aber ich bereite gleichzeitig andere Projekte vor. Das hat mit der Zeit zu tun, die ich pro Roman einplane. Ich bin einfach am besten in der Geschichte drin, wenn ich sie in einem Rutsch herunterschreibe. Da ich derzeit in nur einem Genre unterwegs bin, will ich den Erzählton jeder Geschichte nicht verwässern, indem ich mehreren Projekten meine volle Konzentration gebe, sondern immer nur einem.

9. Entwickeln Deine Protagonisten gelegentlich ein Eigenleben, und entwickeln sich in eine völlig andere Richtung, während des Schreibens?
Bei „Auf die Freundschaft!“ war es so, dass sich meine Figuren irgendwie von selbst in andere Richtungen entwickelt haben, beispielsweise wird ein Seitensprung von einer Figur gebeichtet, der mir noch gar nicht bekannt war, als ich die Szene angefangen habe. Bei „Achtung: Braut!“ ist mir nichts dergleichen passiert, wahrscheinlich weil die Figuren sehr gut und durchdacht vorbereitet waren – die hatten einfach keinen Handlungsspielraum mehr, um sich woanders hin zu entwickeln.
In dem neuen Roman „Traummänner und andere Hirngespinste“ (VÖ im August), den ich mit meiner Kollegin Anna Fischer zusammen geschrieben habe, mussten wir beim Schreiben ein bisschen nachjustieren, weil sich die Figuren tatsächlich ein wenig verselbstständigt haben – allerdings zum Besseren, also haben wir sie gelassen.
10. Wo können Leser mehr von Dir erfahren? Homepage, Blog, Facebook?
Dann wollen wir mal:
Facebook (ein Like von euch wäre grandios!)

ENDE


 


Rezension - Traummänner und andere Hirngespinste (Ebook)

(Durch Klick aufs Cover kommt ihr direkt zum Buch)

Geschrieben von Annika Bühnemann und Anna Fischer
Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheingstermin: 20. Juli 2014
ISBN-13: 978-1500579876 

Außer meiner Rezension, gibt es HIER
auch noch ein Interview von mir mit Annika Bühnemann.
  

Die Mittdreißigerin Marietta begegnet nach einem Unfall endlich dem Mann fürs Leben. Als sich der vermeintliche Traummann mal wieder als absoluter Mistkerl entpuppt, will sie ihn vor die Tür setzen. Doch es stellt sich heraus, dass er nur eine Halluzination ist. Noch dazu eine äußerst nervige, die ohne fremde Hilfe nicht loszubekommen ist. Der Hypnocoach Paul macht ihr in unkonventionellen Therapiestunden klar, dass nur die wahre Liebe sie von ihrem Hirngespinst heilen kann.
Aber wie soll man sich auf jemanden einlassen, wenn man bislang nur enttäuscht worden ist und der Liebe abgeschworen hat?

Rezension - Ich fürchte mich nicht vor Dir


Geschrieben von Tahereh Mafi
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag 
Erscheinungstermin: 23. Juli 2012
ISBN-13: 978-3442313013
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
  
Schaut Euch diesen Trailer an,
da muss man einfach Lust auf das Buch bekommen!!!