Samstag, 3. Januar 2015

Rezension - Ever after High (3) - Ein wundersamer Tag


 Geschrieben von Shannon Hale
Gebundene Ausgabe: 296 Seiten
Verlag: Arena 
Erscheinungstermin: 21. Oktober 2014
ISBN-13: 978-3401600192
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
  

An der EAH geschehen wundersame Dinge: Ein unheimliches Wesen aus Wunderland belegt alles und jeden mit einem gefährlichen Fluch: Schüler verwandeln sich in Tiere, Gebäude beginnen zu sprechen und die grünen Wälder leuchten nur noch schwarzweiß.
Einzig Lizzie Hearts, Cedar Wood und Madeline Hatter können sich dem Zauber entziehen.
Ob es Ihnen gelingt, die Zukunft ihrer Freunde zu retten?


Das Cover ist wieder genauso bezaubernd, wie seine Vorgänger.
Es spiegelt das märchenhafte und verspielte der Ever after High wieder. Einge Teile sind hochglänzend, was dem Buch zusätzlich einen hochwertigen Touch verleiht.

Dieses mal steht Lizzie Hearts im Vordergrund.
Ihr fällt das Leben in Ever after schwer, ist es doch so völlig anders als das ihr bekannte Wunderland.
Zum Glück hat sie Privilegien, die es ihr etwas einfacher machen, wie zum Beispiel ihren eigenen Garten.
Von ihrer Mutter, der Herzkönigin, hat sie einen Stapel Spielkarten mit wertvollen Tips, wie sich eine zukünftige Wunderland-Königin zu verhalten hat.
Freunde und Freundlichkeiten sind dabei völlig fehl am Platz.
Als es aber zu Problemen auf der Ever after High kommt, muss Lizzy sich entscheiden, ob ihre Mutter vielleicht doch nicht mit allem recht hat.
Denn nun versucht sie mit der Hilfe von Cedar Wood und Madeline Hatter einen unbekannten Feind zu besiegen.
Dies ist bereits mein drittes Abenteuer mit den Märchenbewohnern der Ever after High. Es gibt Puppen, Mitmach-Bücher, und auch diese Romane.
 Und wenn ich auch zu alt bin für all diese anderen Dinge, so sind die Bücher doch ein wunderschönes Highlight in meinem Regal.

Ich bin ja ein großer Märchen-Fan, und nun die Abenteuer der Kinder der bekanntesten Figuren aufzuschreiben, ist eine märchenhafte Idee.
Apple White, die Tochter von Schneewittchen, oder Madeline Hatter, die Tochter des verrückten Hutmachers, sie alle sind mit dabei.

Maddie hat außerdem wieder eine ganz besondere Rolle: Sie lenkt den Erzähler immer wieder von seiner Geschichte ab. Diese Szenen peppen alles noch einmal auf, und sind absolut bezaubernd.

Die lustigen Dialoge und Beschreibungen sind Unterhaltung pur!
Ich bin immer wieder begeistert, wenn neue Figuren auftreten, die man dank deren Eltern schon kennt.
Zum Ende bekommt man noch einen Ausblick auf das nächste Ever after High Abenteuer, und ich bin gespannt was der nächsten königlichen Märchenprinzessin passiert. Um wen es sich dabei handelt, verrate ich an dieser Stelle aber noch nicht.


Manchmal kann man seinem Schicksal eben doch entgehen.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
   

Shannon Hale, geboren 1974 in Salt Lake City, hat sich in den USA bereits als Jugend- und Erwachsenenbuchautorin einen Namen gemacht. Insbesondere ihre fantastischen Werke für junge Erwachsene standen bereits mehrfach auf der NY-Times-Bestseller-Liste und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem renommierten „Newbery Honor” Award. Gegenwärtig wird ihr erstes Erwachsenenbuch verfilmt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen