Freitag, 2. Januar 2015

Rezension - Winterzauber wider Willen


Broschiert: 384 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscheinungstermin: 10. Oktober 2014
ISBN-13: 978-3956490767

Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …


Ich als Cover-Käuferin bin total begeistert von diesem Buch!
Ein wunderschönes Motiv, und es glitzert!!!

Die Geschichte ansich kennt man in der ein oder anderen Version sicher schon:
Single-Frau mag keine Weihnachten, zieht sich zurück in die EInsamkeit, und trifft genau dort einen Traummann.

Kayla ist total süß, aber man merkt schnell das sie unbekannte Gründe hat, wegen denen sie Weihnachten am Liebsten ausfallen lassen würde.
Es war wunderschön ihre Geschäftsreise mitzuerleben, und zu sehen, was dabei passiert ist.
Der Schreibstil ist so angenehm leicht zu lesen, daß es ideal für stressige Vorweihnachtstage war.
Mir hat "Winterzauber wider Willen" so gut gefallen, ich werde es demnächst auf jedem Fall noch einmal lesen.
Wer leichte Chicklit-Romane mag, sollte sich dieses Highlight auf jedem Fall zulegen.


Ideal für kalte WIntertage!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


1 Kommentar: