Mittwoch, 25. Februar 2015

Rezension - Run! Das Spiel (2)

 
Geschrieben von Eve Silver
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
19. Februar 2015
ISBN-13: 978-3841421883
 
HIER geht es zur Verlagsseite.
  
Achtung Spoiler-Gefahr!
"Run" ist die Fortsetzung von "Jump"
 
HIER geht es zur Verlagsseite.
 
 
Miki Jones lebt nach ihren eigenen strengen Regeln und will die Kontrolle behalten. Dann wird sie ins Spiel gezogen, in dem sie – und ihr Team – sterben wird, wenn sie nicht ein neues Regelwerk befolgt: das des geheimnisvollen Komitees.
Aber Regeln bieten keine Antworten, und ohne Antworten kann man nicht vertrauen. Menschen sterben. Die Regeln lösen sich auf. Und Miki weiß, dass sie beobachtet wird, nur nicht von wem oder was. Zu unmöglichen Entscheidungen gezwungen, kämpft Miki darum, die zu retten, die sie liebt, und beginnt, das Komitee in einem neuen Licht zu sehen.
Und dann überschreitet das Spiel eine neue Grenze, drängt sich stärker in die Leben von Miki und ihren Freunden, und keine Regel kann sie jetzt noch retten.
 

 
Miki ist zurück! Nachdem sie um ihr Leben kämpfen musste wacht sie im Beisein ihrer Freunde auf, als wäre nichts geschehen.
Die Zeit wurde einfach zurück gedreht.
Doch Jackson ist kurz zuvor gestorben! Oder etwa doch nicht? Wie soll sie es sich sonst erklären, das ihre Freundin sich an ihn erinnert? Und noch bevor sie sich erholen kann von all den schlimmen Bildern in ihrem Kopf, befindet sie sich wieder in ihrem persönlichen  Alptraum und muss sich dem nächsten Kampf stellen.
 
 
Das Cover ist dieses mal in grün gehalten, doch die Wiedererkennung zu "Jump" ist gegeben.
Beide zusammen im Regal sehen klasse aus und passen gut zur Story.
Ich bin schon gespannt wie der dritte Teil aussehen wird.
 
Miki steht zu Beginn erst einmal unter Schock. Zu furchtbar sind all die Geschehnisse die sie erlebt hat. Als ihr bewusst wird das Jackson überlebt haben muss, wird ihr Kampfgeist geweckt.
Egal wie, sie möchte ihn retten!
An ihrer Seite Luca, den wir auch schon im ersten Teil kennen gelernt haben.
Auch ihre beste Freundin spielt dieses mal eine größere Rolle, doch ich möchte Euch ja nicht zu viel verraten ;-)
 
Ich war vom ersten Teil schon begeistert, und habe die Fortsetzung sehnlichst erwartet. Zu Beginn der Reihe wurde ich erst abgeschreckt, als ich das Wort "Außerirdische" hörte.
Doch es geht nicht wirklich in die Science-Fiction-Richtung.
Mich erinnert es eher an "Die Tribute von Panem" (was ich als Kompliment meine).
Teenager müssen in einem "Spiel" um ihr Leben kämpfen, und sie wissen nie, wann die nächste Runde beginnt.
 
Das erste Buch "Jump" endete mit einem bösen Cliffhanger! "Run" beginnt an der gleichen Stelle, denn Miki wacht auf, kurz bevor sie ihren ersten Sprung hatte. Diese Wiederholung hat den Vorteil das ich schnell wieder in die Geschichte hineingefunden habe. Auch die Gespräche zwischen Miki und Luca bringen einem die letzten Ereignisse noch einmal gut in Erinnerung. Man kann also auch nach längerer Pause ohne Probleme weiterlesen.
 
Der 2.Sprung lässt nicht lange auf sich warten, und schon ist man wieder mitten drin im Geschehen!
Mir gefällt die Fortsetzung noch besser, vielleicht weil ich die Atmosphäre schon kannte. Es geht oftmals brutal und rücksichtslos zu, und ich habe immer wieder mit Miki mitgelitten.
Die Autorin hat einen sehr emotionalen Schreibstil, und ich konnte mich jederzeit in Miki hineinversetzen. Rasant und stimmungsgeladen von Anfang bis Ende! Ich habe das Buch tatsächlich abends nicht aus der Hand gelegt, und die halbe Nacht weiter gelesen.
Und dann gibt es wieder einen bösen Cliffhanger *heul* Ich kann also wieder einmal kaum erwarten das es weiter geht!
 
 
Oft beschwere ich mich über den 2.Teil einer Reihe,
weil er entweder völlig in die Länge gezogen oder ich zuviel erwarte.
Doch dieses mal gefiel mir die Fortsetzung tatsächlich noch besser!
Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sterne!!!
 
 
Die Autorin lebt zusammen mit ihrem Ehemann und ihren Söhnen in Kanada, oft auch in den Welten, die sie erträumt. Alle in ihrer Familie lieben Videospiele. Eve Silver mag außerdem Kajakfahren und Sonnenschein, Hunde und Nachtisch und Bücher, Bücher, Bücher.
 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    mal eine Frage ist das Buch/die Bücher so ähnlich wie Erebos angelegt?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi, die Reihe kannte ich noch gar nicht, aber nun landet sie auf meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen