Montag, 23. März 2015

Rezension - Crumbles & Crisps


 
Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
Verlag: Bassermann Inspiration
Erscheinungstermin: 8. Dezember 2014
ISBN-13: 978-3572081820

HIER geht es zur Verlagsseite.

 
 
Bei mir gibt es jedes Jahr zu Weihnachten Apple-Crumble! Ich habe keine Ahnung seit wievielen Jahren schon! Und ich bin noch nie auf die Idee gekommen, andere Versionen auszuprobieren.
Auch wenn Crumbles keine großen Backkünste voraussetzen, so fehlen einem oft die Ideen!
Und in "Crumbles & Crisps" gibt es jede Menge davon!
 
Neben einer Vielzahl von leckeren Rezepten, sind die dazugehörigen Fotos von Veronika Studer ein wahrer Augenschmaus!
Zu Beginn gibt es ein Vorwort und einige Tipps und Tricks von Claudia Schmidt.
Für die Streusel gibt es auch glutenfreie und vegane Rezepte.
 
Ich würde jetzt gerne meine besonderen Highlights aufzählen, aber es ist unmöglich! Wie soll man sich entscheiden bei solchen Titeln wie Rhababer-Crumble mit Eierlikörsahne, Aprikosen-Heidelbeer-Crisp mit Amarettinistreuseln, Mango-Maracuja-Crumble, oder auch Spekulatius-Crumble mit Birne? Ich verabschiede mich schon einmal von meiner Diät, denn in den nächsten Wochen und Monaten muss ich all diese Rezepte ausprobieren!
Früher war ich der Meinung in Rezeptbüchern gibt es sowieso immer nur ein paar wenige gute, dafür viele unnötige Rezepte. Doch in "Crumbles & Crisps" gibt es tatsächlich nichts, was mir nicht gefällt!
Crumbles und Crisps sind schnelle und einfache Köstlichkeiten mit einem WOW-Effekt!

Ich bin unglaublich froh dieses Buch entdeckt zu haben, und werde es in Ehren halten!!!
 

 
 
Ich bin begeistert!!!
Meine Bewertung: 5 von 5Sterne!!!
 

 
Eigentlich wolle Claudia Schmidt Bio-Lehrerin werden, aber dann merkte sie, dass ihre Leidenschaft dem Kochen, Essen und Schreiben gehört - so wurde eine Food-Redakteurin, -Journalistin, Kochbuchautorin und Bloggerin aus ihr. Und der Name ihres vielgelesenen Blogs ist Programm: „foolforfood“!
 
 

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, Streuselsachen gehen einfach immer, finde ich und deshalb kommt es gerne auch meine WuLi.

    Danke für den Hinweis....LG..Karin..

    AntwortenLöschen