Mittwoch, 18. März 2015

Rezension - Darkmouth - Der Legendenjäger

 

 
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Oetinger
Erscheinungstermin: 20. Februar 2015
ISBN-13: 978-3789137259
 
HIER geht es zur Verlagsseite.



Minotauren, Monster, Höllenhunde: Willkommen in Darkmouth! Es gibt 1000 Gründe, nach Darkmouth zu kommen. Und eine Million, es lieber zu lassen. Das Leben des zwölfjährigen Finn ist alles andere als langweilig. Denn er ist der Sohn des letzten amtierenden Legendenjägers von Darkmouth. Dabei will er mit den Monstern eigentlich gar nichts zu tun haben! Doch als der finstere Riese Gantrua plant, geheime Portale zur Verseuchten Seite zu öffnen und die gruseligsten und gefährlichsten Legenden auf Darkmouth loszulassen, hat Finn keine Wahl. Gemeinsam mit seinem Vater und der vorwitzigen Emmie stellt er sich dem großen Kampf.




 
Niemand kommt freiwillig nach Darkmouth! Wieso auch? Dort gibt es Monster und fieses Kreaturen, denen man nicht begegnen möchte. Auch der zwölfjährige Finn würde lieber in Ruhe und Frieden leben, und später einmal als Tierarzt arbeiten. Doch seine Zukunft ist schon verplant: Wie sein Vater, soll auch er Legendenjäger werden, und die Monster bekämpfen...


 
Ich war riesig gespannt auf "Darkmouth", seit ich das Bild dazu das erste mal gesehen habe! Kennt ihr das, wenn ihr Bücher besitzen wollt, ohne zu wissen wovon sie handeln? Einfach weil sie so toll aussehen? Dieser Roman ist solch ein Buch, und ich muss sagen der Oetinger Verlag hat wieder super Arbeit geleistet: Das Monstertor nach Darkmouth, der schwarze Buchschnitt, und gruselige Zeichnungen auf den einzelnen Seiten. Ich bin begeistert!!!
Der arme Finn hat es nicht leicht im Leben! Da muss er sich mit all den "normalen" Teenager-Problemen rumärgern, und hat noch die Aufgabe Monster zu jagen. Sein Vater ist Legendenjäger, und auch er muss diesen Weg einschlagen.

Schon gleich zu Beginn lernt man Darkmouth und seine gruseligen Bewohner kennen.
Auch wenn es ein Kinderbuch ist, und der Schreibstil dementsprechend angepasst ist, so werden auch große Monster-Fans ihren Spaß haben. Es ist lustig, und spannend, und gruselig,... und einfach toll!
Finn muss man einfach mögen, und ich bin gespannt wie er sich weiter entwickeln wird. Da es insgesamt sechs Teile werden sollen, freue ich mich schon jetzt auf die Fortsetzungen.
 
Wer jetzt noch am Überlegen ist, es gibt eine XXL-Lesprobe für den Ebook-Reader.
Aber ich empfehle Euch, das Buch direkt fürs Bücherregal zu kaufen!


 
Eine Reihe, die ich auf jedem Fall weiter lesen werde!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

 
Shane Hegarty lebt in Irland, war einst Stand-up-Comedian, arbeitete beim Radio und Fernsehen und war viele Jahre Journalist bei der "Irish Times".
Er hat vier Kinder. Die sechsteilige Serie "Darkmouth" ist sein Debüt.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen