Sonntag, 15. März 2015

Rezension - Saphirblau - Das Hörspiel

 

 
Audio CD
Verlag: der Hörverlag
Erscheinungstermin: 11. August 2014
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
 
HIER geht es zur Verlagsseite.

 
Das Abenteuer zwischen den Zeiten geht weiter: Gwendolyn und Gideon versuchen, mehr über die Absichten der Wächter in Erfahrung zu bringen. Vielleicht hilft ihnen dabei ein erneutes Treffen mit dem Grafen von Saint Germain? Auch zwischen Gwen und Gideon ist längst nicht alles im Klaren ...


 
Gwendolyn und Gideon können durch die Zeit springen, und sollen dabei Aufträge für den merkwürdigen Grafen von Saint Germain erledigen. Doch wieso sie das machen sollen, erzählt ihnen niemand. Gwen versucht heraus zu finden was er im Schilde führt, und begibt sich damit in große Gefahr. Sie weiß schon bald nicht mehr, wem sie trauen kann. Den Wächtern? Gideon? Oder vielleicht auch Lucy und Paul?
 



Ich bin ja ein großer Fan der Edelstein Trilogie, habe alle Bücher gelesen, und die Filme gesehen. Vom ersten Teil " Rubinrot" habe ich auch das Hörbuch. "Saphirblau" wollte ich nun als Hörspiel ausprobieren.
Das Cover ist vom Film kopiert, und gefällt mir sogar noch besser als das eigentliche Buchcover.

Die Protagonisten:
Gwen hat einiges von ihrer Tollpatschigkeit verloren und tritt selbstbewußter aus.
Gideon ist natürlich auch weiterhin der charmante aber arrogante Held.
Doch mein persönlicher Liebling ist dieses mal eindeutig der Gargoyle Xemerius .
Ein wasserspeiender Steindrache, der Gwen den letzten Nerv raubt, auf liebenswerte Art und Weise ;-)

Zum Hörspiel:
Die ersten Kapitel fassen noch einmal den ersten Teil "Rubinrot" zusammen.
Erzählt wird die Geschichte zum Einen von einer Sprecherin, und zum Anderen werden Original-Szenen vom Film übernommen. Gerade wenn man die Filme schon kennt, ist es schön ein Bild der Protagonisten vor Augen zu haben, wenn man die Stimmen der Schauspieler hört.
Leider hört es sich so an als wären die Film-Sätze/Gespräche einfach reinkopiert worden. Es passt nicht wie bei anderen Hörspielen alles zusammen, sondern klingt sehr abgehackt. Das hat mich leider ein wenig enttäuscht.
Vielleicht ist das Hörbuch doch besser geeignet wenn man die Geschichte noch nicht kennt.
Mir war klar das viel gekürzt ist, aber das empfand ich jetzt nicht als großes Problem.
Dieses Nichtzusammengehören der einzelnen Stimmen hat mich da mehr gestört.

Als kleine Zusammenfassung des Romans ist das Hörspiel geeignet, doch ansonsten würde ich eher das Hörbuch empfehlen.
 

 
Wer nicht gerne liest oder keine Hörbücher mag, findet hiermit eine gute Alternative.
Für echte Fans eher nur ein kurzer Zeitvertreib.
Meine Bewertung: 3 von 5 Sterne!!!
 

 
Kerstin Gier, Jahrgang 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Ihre Edelsteintrilogie „Rubinrot“ – „Saphirblau“ – „Smaragdgrün“ wurde zum Weltbestseller und mit renommierten Schauspielern für das Kino verfilmt. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen