Donnerstag, 9. April 2015

Rezension - Rockstars bleiben nicht zum Frühstück

 
Geschrieben von Teresa Sporrer
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 359 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungstermin: 5. März 2015
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
 der Rockstar-Reihe.
 
Jack ist Drummer in der Rockband Empathica und ein schlechtgelaunter Rockstar.
Die Musikjournalistin Kristin möchte ihm nicht noch einmal begegnen, doch es läßt sich nicht verhindern, nachdem ihr Bruder in der Band aufgenommen wird.
Wird sie ihre Abneigung hinten anstellen können, und den wahren Jack kennen lernen?


Das Cover hat einen hohen Wiedererkennungswert, was mir sehr gut gefällt. Auch wenn ich die Bücher nicht im Regal stehen habe, so mag ich es, auf den 1.Blick schon gleich ein Buch einordnen zu können.

Mittlerweile ist bereits der 6.Teil der Rockstar-Reihe erschienen, und man könnte meinen, der Autorin müssten so langsam die Idee ausgehen, bzw. die Lesern müssten genug vom Thema haben.
Doch Teresa Sporrer macht es meiner Meinung nach genau richtig: Jede Geschichte ist für sich abgeschlossen, man trifft alte Bekannte, und kennt die neuen Hauptprotagonisten bereits aus den früheren Büchern.

Dieses Mal steht Kristin im Mittelpunkt. Auch sie durfte man bereits kennen lernen, und mit ihren Art und den blauen Haaren war sie mir sofort sympathisch.
Natürlich erkennt man schnell, wem sie näher kommen wird: Dem abweisenden und eher unfreundlichen Drummer Jack!

Ok, es ist vorhersehbar und voller Klischees, aber genau das gefällt mir!
Ein Buch muss nicht immer höhere Literatur sein, sondern manchmal einfach nur gut unterhalten!
Und dies gelingt Teresa Sporrer immer wieder! Der jugendliche und kurzweilige Stil gefällt mir. Keine hochgestochenen Sätze, sondern einfach so geschrieben, wie es die Autorin für richtig hält. Die Sprüche und Unterhaltungen wirken einfach authentisch, und auch wenn ich die Autorin persönlich noch nicht kennen lernen durfte, so wirkt sie aufgrund ihres Schreibens schon sehr sympathisch.
Die Protagonisten werden älter, und entwickeln sich auch dementsprechend. Dies ist für mich ein weiterer Pluspunkt. Ich treffe liebgewonnene Menschen wieder, und lerne einige frühere Bekannte näher kennen. Und Rockstars bieten immer genügend Potenzial für neue aufregende Geschichten über nette Mädels und Bad Boys.

Wieder einmal fand ich super schnell in die Geschichte, und war traurig als ich das Ebook beendet habe. Hoffentlich folgen noch viele weitere Teile!!!

 
Wieder eine Rockstar-Geschichte, die mir gefallen hat!
Meine Bewertung: 5 von 5Sterne!!!

 
Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln werden.

1 Kommentar:

  1. Jack war leider nicht ganz so meins, wobei Kristin echt schräg-cool-genial ist :D Haha. ♥

    AntwortenLöschen