Dienstag, 26. Mai 2015

Rezension - Die besten Smoothies


 Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
 Verlag: Bassermann Verlag 
Erscheinungstermin: 2. März 2015
ISBN-13: 978-3809434467
HIER geht es zur Verlagsseite.
   
 

Smoothies schmecken so gut wie sie klingen, sie sind cremig, fruchtig, köstlich, schnell zuzubereiten und obendrein strotzen sie vor Vitalstoffen und Antioxidantien. Früchte und Gemüse, manchmal kombiniert mit Nüssen, Cerealien, Eis oder Joghurt sind die Grundzutaten. Genießen Sie Fruchtsmoothies mit Heidelbeeren, Ananas oder Papya. Oder sichern Sie sich Ihren täglichen Energieschubs durch grüne Smoothies, beispielsweise mit Spinat oder Löwenzahn. Allen gemein ist: Sie machen glücklich!

 

Smoothies machen Spaß, und so sehen sie auch aus! Schon das Cover ist farbenfroh und macht Lust auf frisches Obst.
In meiner Familie ist mein zwölfjähriger Sohn der absolute Smoothie-Fan. Wir trinken sie alle gerne, doch er hat die Macht! Denn ihm gehört der SmootiheMaker ;-)

Wir haben bisher einfach nur irgendwelche Früchte zusammengemixt, und wollten nun richtige Rezepte ausprobieren.
Hier sind auf ca.80 Seiten eine Menge toller Ideen und es ist schwer eine Entscheidung zu treffen. Mein Sohn war heute der Meinung wir müssten einen Einkaufswagen voll mit Obst kaufen ;-)
Es sind einige Klassiker dabei, wie Himbeer-Kiwi oder ein Apricosen-Smoothie. 
Doch alle Rezepte sind lecker verfeinert, mit Vanille, Joghurt, Mandelmilch, und vielem mehr.
Das ist schon mal ein großer Pluspunkt, und ich bin begeistert wie einfach man Smoothies aufpeppen kann. Ich slebst bin da total ideenlos.

Auch das Anrichten wie zum Beispiel als Tricolor-Smootihe gefiel uns sehr gut. Da wir keine frische Mango bekamen, waren es bei uns dann nur zwei Schichten.


Auch ausgefallenere Rezepte gibt es, mit roter Beete und Paprika. Und die mittlerweile häufig genannten grünen Smoothies bekommen in diesem Buch ebenfalls eine eigene Sammlung an Rezepten: Minze-Gurke, Mango-Spinat, Ananas-Grünkohl, Kiwi-Sellerie,Brokkoli-Apfel,...
An diese haben wir uns noch nicht ran getraut, ganz so experimentierfreudig bin ich dann doch "noch" nicht. Aber wir werden es demnächst noch versuchen.
Aber die Auswahl an unterschiedlichen Rezepten ist ausgewogen, und sicher findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Außerdem gibt es noch einige hilfreiche Tipps, einer davon (auch total einfach, und trotzdem bin ich noch nie darauf gekommen): Eiswürfel aus Apfelsaft! Warum fällt mir so etwas nicht ein? Jedenfalls ist mein Gefrierschrank voll von leckeren Eiswüfeln.

 

Wer eine große Auswahl an ausgefallenen Smootihes mag,
sollte sich dieses Buch zulegen!
Wir werden auf jedem Fall noch einiges ausprobieren.


Gabriele Redden hat in Deutschland und in den USA Germanistik studiert und war Lektorin in einem großen deutschen Buchverlag. Anschließend arbeitete sie als Textchefin bei bekannten Zeitschriften. Heute ist sie freie Journalistin, Übersetzerin und Autorin von Kochbüchern, dabei hat sie sich vor allem auf traditionelle Themen spezialisiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen