Dienstag, 23. Juni 2015

Mein Wochenende in Hamburg - Sightseeing

Nach 15 Jahren war ich endlich mal wieder in Hamburg!
Der Blanvalet Verlag hat uns eingeladen, denn der weltbekannte Autor George R.R. Martin ( Das Lied von Eis und Feuer) kam letztes Wochenende nach Deutschland. 
George R.R. Martin zu Gast beim Harbourfront Literaturfestival in Hamburg und führte im Congress Center Hamburg vor 3.000 Fans ein Gespräch mit dem Literaturkritiker Denis Scheck und las aus einem geheimen Manuskript. Mehr dazu gibt es HIER in meinem zweiten Hamburg-Beitrag.
  
Gewohnt haben wir im Suite Novotel City, welches ich Euch wärmstens empfehlen kann.
Die Zimmer/Suiten sind ausreichend groß, und verfügen über eine kleine Küchenecke mit Mikrowelle, Kühlschrank, Spüle, und Wasserkocher. Das Bad war ein Traum, schick eingerichtet, und SAUBER! Neben einer Dusche war auch eine Badewanne vorhanden.
Wir hatten ohne Frühstück gebucht, denn direkt gegenüber gibt es eine Bäckerei. 
Doch auch ohne gebuchtes Frühstück denkt das Hotel an seine Gäste, denn neben der Rezeption befindet sich eine kleine Frühstücks-Station, an der ein Vollautomat für Kaffee, Kakao, und heißes Wasser bereit steht. Tee, Zucker, Süßstoff,... und Coffee-to-go-Becher stehen bereit, ebenso wie kleine abgepackte Muffins.
Weitere Pluspunkte, auch wenn wir sie nicht genutzt haben:
Gäste können unter bestimmten Vorraussetzungen gratis einen Smart zur Verfügung gestellt bekommen Donnerstags gibt es gratis Massagen, und an der Rezeption steht ein Quinny Kindersportwagen zum Testen bereit.

   

Wir waren zwei mal essen, und ich dachte wenn ich schon in Hamburg bin, dann gibt es Fisch!
Am ersten Abend waren wir im Fisch und Steak House (Reeperbahn42 20359 Hamburg). Meine Forelle mit Ofenkartoffel war super lecker! 
 

Am zweiten Tag waren wir bei 
Am Sandtorkai 38 - 40
20457 Hamburg
Dort gab es die besten Spaghetti mit Meeresfrüchten, die ich je gegessen habe!
Der Service war perfekt, und das Personal super nett!


Als Kaffe und Tee Trinker besuchte ich auch das Messmer Momentum 
und die Kaffeerösterei in der Speicherstadt.
Sieht das Kleid aus Teebeuteln nicht genial aus?


Und da meine kliene Tochter mit dabei war, mussten wir auch auf jedem Fall in den Hello Kitty Laden in der Gänsepassage. Meine Süße ist 3 Jahre alt, und ihr erster Eindruck von Hamburg war: "Mama, Hamburg ist nicht WOW", doch mit Hello Kitty konnte ich sie doch noch begeistern.
Bei den vielen reduzierten Artikeln musste auch ich mir einiges kaufen ;-)


Auch ein Besuch in einem Gewüze-Museum stand an, und ich nahm mir dort Marmelade mit:
Erdbeer-Tonkabohne, und Himbeer-Chilli. Mal sehen wie sie schmecken wird.

 

Hier durfte meine Kleine Riesen-Seifenblasen machen...


Ein weiteres Highlight war das Wasserspielekonzert im Park Planten un Blomen.


Natürlich besuchten wir auch noch einige bekannte Orte, 
und nahmen an einer Hafenrundfahrt teil.



Ich werde sicher nicht noch einmal 15 Jahre warten bis ich wieder komme!!!  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen