Freitag, 31. Juli 2015

Rezension - 50 Tage - Der Sommer meines Lebens


 Geschrieben von Maya Shepherd
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 348 Seiten
Erscheinungstermin: 31. Juli 2015
  
Achtung! 
Als Amazon Prime- oder Unlimited-Kunde 
könnt ihr diesen Roman sogar gratis lesen!!!
Und ja, auch daran verdienen die Autoren, ich habe extra nachgefragt weil ich beim Gratis-Ausleihen immer ein schlechtes Gewissen hatte, weil ich dachte da verdienen sie nichts ;-)


Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…


Jade ist fassungslos: Schlimm genug das ihre beste Freundin Katie mit ihrem (jetzt Ex-)Freund rumgeknutscht hat, nein, ihre Eltern bestehen auch darauf das sie mit ihr zusammen ins Sommercamp fahren muss.  Und auch wenn Katie sich entschuldigt hat, so scheint es ihr nicht wirklich leid zu tun was sie gemacht hat, und noch unterwegs im Bus, beschließt Jade, ihren Sommer nicht wie geplant fortzuführen.
Heimlich trennt sich sich von der Reisegruppe und verteckt sich in einem schwarzen Mustang Cabrio ohne zu ahnen wohin die Reise geht....


Ich gestehe, wieder einmal habe ich mich in ein Buch anhand des Covers verliebt, von bevor ich wußte worum es geht.
Auf den 2.Blick dachte ich: Ok, ein weiterer Roadtrip-Roman, von denen ja gerade im Sommer viele neu erscheinen. Klar, wann denn auch sonst ;-) Es ist einfach die Zeit für Sonne, Strand, und Liebe. Das Reisefieber packt einfach jeden.
So geht es auch Jade, wenn auch bei ihr Liebeskummer der Auslöser ist.
Doch schnell lernt sie Jason kennen, der hinter seiner harten Schale vielleicht doch einen weichen Kern versteckt. Auch hier könnte man wieder vermuten: Alles schon tausend mal erzählt!
Doch es kommt darauf an, was ein/e Autor/in aus einem Thema macht, und ich war gespannt wie Maya Shepherd es umsetzt.

Zuerst kam mir Jade doch recht naiv vor, als sie mit 17Jahren kichernd am Telefon ihrem Schwarm auflegt, doch dann fiel mir ein, es spielt im Jahre 1965, da war noch nichts mit SMS verschicken.
Bei irgendwelchen Fremden mitzufahren sollte eigentlich ein absolutes NO-GO sein, vorallem wenn man eigentlich eine sich sorgende Familie zu Hause hat. Damit hat sie bei mir einige Minuspunkte gesammelt, die ich aber auf Grund ihres Alters noch nachvollziehen kann.
Jason dagegen ist kein typischer Bad Boy, auch wenn er so wirken möchte. Man merkt relativ früh das er eigentlich ein sehr verantwortungsbewußer junger Mann ist. Welch Glück dass Jade an ihn geraten ist ;-)
Sie erleben zusammen eine ganze Menge und es war schön sie dabei zu begleiten.
Zum Ende hing schlug die Geschichte dann doch aber auch einen ernsteren Ton an, und die Rollen wechseln sich. Jade hat eine große Entwicklung im Laufe der letzten Wochen vollzogen, während man Jason am Liebsten schütteln würde wegen seiner Dickköpfigkeit.

Was mir inhaltlich besonders gut gefallen hat, war der Epilog. Ich mag es wenn ich noch etwas über das Danach erfahre, und hier hat die Autorin wirklich ein perfektes Ende geschrieben.
Ich mag Lovestorys, ich mag auch Roadtrips, ich mag auch trauriges.
Maya Shepherd hat eine gute Mischung zusammen bekommen: von allem ein wenig, mit zusätzlichen witzigen Szenen, und schon hat man die perfekte Sommer-Lektüre!

Der Roman war angenehm leicht und flüssig zu lesen, und auch die traurigen Szenen waren gut dosiert. Ich war traurig, saß aber nicht heulend hier im Eck (das mag ich bei Büchern meist eher weniger ;-) "50 Tage - Der Sommer meines Lebens ist ein Roman den ich sicherlich ein weiteres mal lesen werden, vermutlich noch bevor der Sommer zuende ist ;-)

Jade und Jason sind ein so wunderbares Paar, fast würde ich mir wünschen noch ein weiteres Mal von ihnen zu lesen. Doch im Grunde ist diese besondere Liebesgeschichte zu Ende erzählt, und es war einfach schön, so wie es war.


Ein Roadtrip-Roman, von denen es zwar viele gibt, 
aber wenige die mich so begeistern!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können.

Über ihren Alltag berichtet Maya Shepherd mit Witz und Charme in ihrem Weblog www.mayashepherd.blogspot.de

Facebook: www.facebook.com/MayaShepherdAutor
Twitter: MayaShepherd

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen