Freitag, 31. Juli 2015

Rezension - Schau mir in die Augen, Audrey - Hörbuch


Geschrieben von Sophie Kinsella
Übersetzt von Anja Galic
Gelesen von Maria Koschny
MP3 CD1, Laufzeit: 4h 12
Verlag: cbj audio; Auflage: Gekürzte Lesung 
Erscheinungstermin: 20. Juli 2015
ISBN-13: 978-3837132021
  
HIER geht es zur Verlagsseite. 
  

Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.


Sophie Kinsella hat es einfach drauf, egal in welchem Genre!

Jetzt habe ich bisher ja nur das Hörbuch gehört, werde mir aber das Print-Buch auch noch zulegen, da ich gerne noch selbst lesen möchte.
Die Sprecherin Maria Koschny hat diese Geschichte einfach wunderbar vorgetragen!
Es fällt einem leicht dabei zu bleiben, da sie den Roman perfekt vorträgt und eine angenehme Stimme hat. Zusätzlicher Pluspunkt ist natürlich das viele sie bereits als die deutsche Stimme von Jennifer Lawrence und Lindsay Lohan kennen. Ich kann Euch dieses Hörbuch auf jedem Fall empfehlen, und alle die von ihr gesprochen werden sind vermutlich genauso gut :-)
Ich bin jedenfalls ein Fan von Sophie Kinsella, und von Maria Koschny!!!

Das Cover ist passt perfekt zur Geschichte und zeigt Audrey mit ihrer Sonnenbrille. Diese hat sie immer mit dabei, denn wegen ihrer Ängste versteckt sie sich gerne hinter den dunklen Brillengläsern.
Sie kämpft mir ihren inneren Dämonen, und hat zum Glück eine super Familie die hinter ihr steht.

 Jeder der Sophie Kinsella kennt, weiß das sie für ihre Chicklit-Romane von ihren Fans geliebt wird.
Ich selbst bin ein Fan ihrer Arbeit und habe schon einige ihrer Werke gelesen.
Nun ist mit "Schau mir in die Augen Audrey" ihr erstes Jugendbuch und ich war fest davon überzeugt das es durchgehend lustig zugehen wird.
Umso überraschter war ich dann als ich erfuhr das die Hauptprotagonistin und Erzählerin der Geschichte, Audrey, unter Angstzuständen leidet.

Die Mischung zwischen lustig und ernst ist der Autorin sehr gut gelungen.
Man könnte anmerken das es an Tiefe fehlt, doch da der Roman für Leser zwischen 12 und 15 empfohlen wird, finde ich es so ganz gut geschrieben.
Die Leichtigkeit eines Jugendroman verbunden mit nicht alltäglichen Problemen (jedenfalls nicht in diesem Ausmaß), trifft es meiner meinung nach auf den Punkt, um dieses Buch zu beschreiben.

Audrey ist 14 und hat die Schule unterbrochen, wegen eines Vorfalls, auf den nicht näher eingegangen wird. Seitdem leidet sie unter Depressionen und verschließt sich vor der Außenwelt.
Durch die Ich-Perspektive lernt man sie gut kennen und ich mochte sie auf Anhieb.
Genau wie ihre Familie! Vielleicht weil sie mich ein wenig an meine eigene erinnert.
Ich habe drei Kinder, darunter ein Kleinkind und einen computersüchtigen Teenager ;-)
Es geht oftmals turbulent vor, auch genau wie im wahren Leben.

Als Leser begleitet man Audrey durch diese für sie schwere Zeit, und ich finde die Autorin hat dieses Thema sehr gut umgesetzt.
Audrey lernt Linus, einen Freund ihres Bruders kennen, und eben dieser hilft ihr aus ihrer Traurigkeit heraus. Ohne Lovestory geht es einfach nicht ;-)


Sophie Kinsellas erstes Jugendbuch wird sicherlich genauso 
ein Erfolg wie ihre überaus bekannten Chicklit-Romane!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Sophie Kinsella ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre Schnäppchenjägerin-Romane um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood werden von einem Millionenpublikum verschlungen. Die Verfilmung ihres Bestsellers »Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin« wurde zum internationalen Kinohit. Mit »Schau mir in die Augen, Audrey« gibt die Mutter von vier Söhnen und einer Tochter ihr Debüt im Jugendbuch. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.

Maria Koschny leiht u.a. Lindsay Lohan und Jennifer Lawrence ihre Stimme und ist Hörbuchsprecherin u.a. der Tribute von Panem-Jugendbuchreihe von Suzanne Collins und der Shopaholic-Bücher von Sophie Kinsella. 2015 erhielt sie den Deutschen Hörbuchpreis als beste Interpretin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen