Montag, 26. Oktober 2015

Rezension - Spirit Animals (1) - Der Feind erwacht


Geschrieben von Brandon Mull
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag 
23. September 2015
ISBN-13: 978-3473369157
HIER geht es zur Verlagsseite.


 

Wolf, Leopard, Panda und Falke - einst gab es sie nur in den Legenden von Erdas. Doch Conor, Abeke, Meilin und Rollan haben sie wieder zum Leben erweckt. Zusammen mit ihren Seelentieren wagen sich die vier Helden auf eine gefährliche Mission in den entlegensten Winkel von Erdas. Dort regt sich ein uraltes Wesen, das alle Menschen und Tiere unter seine Herrschaft zwingen will. Wird es den Gefährten gelingen, es zu besiegen?

Brandon Mull ist Autor der Fantasyserien "Fablehaven" und "Beyonders", die beide auf Platz eins der New-York-Bestsellerliste kletterten. Schon als Kind haben ihn nicht nur zahme, sondern auch wilde Tiere fasziniert: Neben einem Hund, einer Katze und einem Goldfisch besaß er eine selbstgefangene Tarantel. Heute lebt er mit seiner Frau, seinen vier Kindern und dem Familienhund in Utah, USA.


Überall in Erdas warten die Kinder gespannt auf ein bestimmtes Ereignis.
Denn nur in einer besonderen Nacht sollen einigen von ihnen ihrem Seelentier begegnen.
Egal ob reich oder arm, man weiß nie wen es trifft, und in diesem Jahr sind es Conor, Abeke, Meilin und Rollan. Nun müssen sie, zusammen mit ihren neuen Verbündenten, gegen das Böse kämpfen und in ein spannendes Abenteuer aufbrechen.

Das Design gefällt mir sehr gut. man sieht die Protagonisten mit ihren Seelentieren und erkennt direkt, daß es sich um eine benteurgeschichte handelt. Der Titel ist in gold geprägt, was das Buch hochwertiger erscheinen läßt und es zu einem besonderen Blickfang macht.

Die Kapitel wechseln immer ab, so daß man alle vier Jugendliche besser und näher kennen lernen kann. Sie sind unterschiedlicher Herkunft, und haben doch alle ein gemeinsames Ziel.
Die Verbindung zu deren Seelentieren gefiel mir sehr gut. Alte Erzählungen bewahrheiten sich, und es gibt böse Mächte die es zu besiegen gibt.

Diese Reihe ist für Jungs und Mädchen gleichermaßen interessant, und laut Verlag für Kinder ab 10 Jahren geeignet.
Dieser Empfehlung stimme ich zu, da der Schreibstil kindgerecht ist und auch kleine Lesemuffel daran sicherlich ihren Spaß haben werden.
Denn schnell ist man fasziniert von dieser fremden Welt, und ihren uralten Überlieferungen.
Conor, Abeke, Meilin und Rollan sind vier Kinder/Jugendliche die einerseits kindgerecht handeln, dennoch bereits eine große Verantwortung übernehmen müssen. Un diese nehmen sie sehr ernst.

Mir gefällt die Idee der Reihe sehr gut, sie erinnert mich an alte Indianer-Geschichten, die man sich am Lagerfeuer erzählt. Ich werde auf jedem Fall weiter lesen, denn ich möchte wissen wie es im 2.Teil "Die Jagd beginnt" weitergeht. Geschrieben hat dieses zweite Buch übrigens
Maggie Stiefvater.


Eine spannende Abenteuer-Geschichte, die jeden mitreissen wird!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen