Donnerstag, 1. Oktober 2015

Rezension - This Song will Safe your life

   
 Geschrieben von Leila Sales
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Franckh Kosmos Verlag
Erscheinungstermin: 11. Juni 2015
ISBN-10: 3440146294
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
   

Elise war schon immer eine Außenseiterin.
Niemand teilt ihren schrägen Kleidungsstil oder ihren Musikgeschmack.
Bei einem ihrer notorischen Nachtspaziergänge trifft sie Pippa und Vicky, die sie in den Underground-Musikclub „Start“ mitnehmen – und plötzlich ist Elise unter Menschen, die sie so nehmen, wie sie ist. Außerdem entdeckt sie ihr Talent fürs DJ-ing.
Sie wird zu heißesten Newcomerin der Szene und scheint mit einem Mal alles zu haben, was sie sich schon immer gewünscht hat: Freunde, Akzeptanz und vielleicht sogar Liebe.
Doch was, wenn das richtige Leben droht, alles wieder zunichte zu machen?


Das Cover gefällt mir sehr gut, und passt perfekt! Musik, ein Mädchen mit Kopfhörern, und der Titel "This Song will safe your life" sind eine gute Kombination.

Gleich zu Beginn wird einem als Leser bewusst, wie Elise tickt. Sie ist eine Außenseiterin, was sie in den ersten Kaptieln auch ausführlich erzählt. Angefangen schon in frühen Jahren ("Ich kam auf die Welt, um unbeliebt zu sein" S.9) wird sie gemobbt, und schafft es nie aus dieser Schublade heraus.
Nun, mit sechzehn, versucht sie, ihr Leben um 180Grad zu drehen und ein anderer Mensch zu werden.
Die Ferien hat sie mit Sammeln von Informationen (Was mögen coole Girls) und Geldausgeben verbracht. Fast könnte man von einem lustigen Roman ausgehen, und rechnet damit, daß es schief geht und sie sich bs auf die Knochen blamiert. Oder wird es nur eine mittelmäßige Teenie-Story?
Weit gefehlt, denn hinter dieser Geschichte verbirgt sich so viel mehr!

Elise ist ein sensibles junges Mädchen mit geschiedenen Eltern. Dies macht es ihr leicht, ihre Nächte in einem geheimen Club zu verbringen, nachdem sie dort zufällig hineingestolperet ist. Sie lernt neue Menschen kennen, die sie offensichtlich akzeptieren, lernt einen coolen Typen kennne, und beginnt sich fürs Musikauflegen zu interessieren. Alles könnte si schön sein, wenn da eben nicht noch ihr anderes Leben wäre. Denn irgendjemand hat begonnen einen Blog zu schreiben. Und zwar in ihrem Namen. Es ist ein bösartiger Blog, der von ihren Selbstmordgedanken erzählt. Wer tut ihr so etwas an?

Als Leser begleitet man Elise bei diesem Balance-Akt zwischen normalen Schulmädchen/Außeseiterin und coole In-DJane. Wie sie amit zurecht kommt verrate ich  Euch natürlich nicht, aber es waren kurzweilige Lesestunden, die ich genossen habe.
ich selbst bekam Lust arauf Musik zu hören, und habe mir sogar die Songs von Elises Playlist (hinten im Buch abgedruckt) im Internet angehört. Dies hat mir noch einmal mehr geholfen Elises Probleme zu verstehen.
Und auch wenn es kein tiefbewegender Roman ist, würde ich ihn jedem empfehlen, der ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst begleiten möchte, und Musik mag.
  

Eine schöne Geschichte für zwischendurch!
Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sterne!!!

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    deine Rezension macht mir gleich Lust auf dieses Buch. ♥ Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber das Buch wurde auch verfilmt, oder?
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen