Freitag, 6. November 2015

Rezension - Everflame (2) - Tränenpfad


 Geschrieben von Josephine Angelini
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Dressler 
19. Oktober 2015
ISBN-13: 978-3791526317
   
HIER geht es zur Verlagsseite.
   

Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden?

 

Lily hat es geschafft, zurück in ihre eigene Welt. Doch nun kennt sie das andere Salem, und weiß wass sie in Wirklichkeit ist: Eine Hexe, mit einer mächtigen Gegnerin! Lilian, die genauso aussieht wie Lily, gibt aber nicht so einfach auf, und sorgt für Lilys Rückkehr. 
Zum Glück steht ihr Rowan, der Hexenhelfer, bei, und mit ihm zusammen geht der Kampf gegen das Böse weiter....


Mit dem Coverwechsel war ich zuerst nicht glücklich, doch je öfters ich die beiden neuen sah, und je tiefer ich selbst wieder in die Geschichte eintauchen konnte,... bin ich nun richtiggehend begeistert!
Beide Bücher stehen auch nebeneinander mit den Vorderseiten bei mir im Regal, damit man sie zusammen sieht. Was mir auch sehr gut gefällt ist, daß bei diesem Verlag die Bücher auch ohne Schutzumschlag super aussehen.

Aus der zurückhaltenden Außenseiterin Lily ist mittlerweile eine Anführerin gewordnZum Glück steht ihr Rowan, der Hexenhelfer, bei, und mit ihm zusammen geht der Kampf gegen das Böse weiter. Im Kampf gegen Lilian, der bösen Hexe aus einer anderen Welt, wäre sie fast gestorben, doch es gab keine andere Möglichkeit um ihre Kräfte zu stärken.
Nun hat sie es zurück in ihre Zeit geschafft, zusammen mit Rowan, der alles daran setzt, sie ins Leben zurück zu holen.
Mittlerweile sind 3 Monate vergangen, und Lily wurde sogar vom FBI gesucht.
Niemand wusste wo sie war, doch ab nun ist klar das ihre Mutter nicht verrückt ist, sondern wie sie, Lily, andere Welten besuchen kann.
Rowan muss sich natürlich erst einmal zurechtfinden in dieser modernen Welt, und erkundet zu allererst das Internet.

Das Buch beginnt genau an der Stelle, an der der erste Teil "Feuerprobe" geendet ist.
Was nach ihrer Rückkehr passiert ist, mir die Tränen in die Augen getrieben, und ich war wieder völlig gefesselt von dieser Hexengeschichte.

Auch weiterhin unterhalten sich Lily und Rowan dank der Gedankenübertragung, die sie beide beherrschen. Doch auch Lilan taucht immer wieder vor Lily auf, und zeigt ihr, wieso sie ist, wie sie ist. Und nach und nach kann Lily ihre größte Feindin verstehen. Dennoch muss sie für die richtige Seite kämpfen und Menschen die ihr wichtig sind retten.
Dieses Mal werden auch Personen aus Lilys realem Leben in Gefahr gebracht, und sie muss zusammen mit Freunden und Familie kämpfen.

Die Autorin hat solch eine berauschende Erzählweise, ich konnte und wollte mein Buch nicht aus der Hand legen. Salem, Lilys Heimat, gibt es in einer Parallelwelt auch. Doch es ist ein Salem, wie man es nur aus Büchern kennt. Ein Ort an dem Hexen um Macht kämpfen, um jeden Preis. Und mehr als eine brennt auf dem Scheiterhaufen.
All diese magischen Doppelgänger und -welten können einem zusetzen, es ist also verständlich wieso Lilys Mutter fast wahnsinnig wurde. Und auch in Lilians Welt begegnen wir ihr, und fast bekommt man an einigen Stellen Mitleid mit Lilian.
Zwischen normalen Teenagerproblemen und der Rettung der Menschen muss Lily einen Platz finden, an den sie gehört. Und an dem sie in Sicherheit ist.

Viel zu schnell waren die fast 450 Seiten durchgelesen, und jetzt heußt es wieder warten, leider.
Ich bin ein großer Fan von Hexen-Geschichten und Everflame gehört für mich zu einer der Besten!

  
Everflame wird immer mehr zu einer meiner Lieblingsreihen!
Eine geniale Fortsetzung!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!



Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    ein Wort zum Cover, leider habe ich auch noch die alte Variante für den ersten Teil.


    Was schon etwas schade ist , denn so gibt es optisch wie bei den Mickey-Maus-TT (rückenmäßig) schon etwas mehr her.

    Na ja, schade, aber bei mir jetzt auch nicht änderbar.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir nur zustimmen, eine wirklich tolle Fortstzung und insgesamt eine gelungene Reihe bisher.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen