Dienstag, 24. November 2015

Rezension - Nightmares (2) - Die Stadt der Schlafwandler



 Geschrieben von Jason Segel und Kirsten Miller
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Dressler 
Erscheinungstermin: 19. November 2015
ISBN-13: 978-3791519487
   
HIER geht es zur Verlagsseite.



Charlie Laird hat das Zeug, der kleine Bruder von Harry Potter zu werden. Albträume können einem ziemlich den Schlaf rauben, das weiß Charlie nur zu gut. Schließlich hat er schon so einige Horrornächte hinter sich. Deshalb sind auch alle begeistert, als der neue Kräuterladen in Orville Falls ein Wundermittel gegen Albträume anbietet. Doch das Elixier hat schaurige Nebenwirkungen: alle, die es genommen haben, geistern wie Schlafwandler durch die Stadt. Schaffen es Charlie und seine Freunde erneut, sich den Schrecken der Nacht zu stellen?


Charlie und sein Freund Alfie begenen einem Mann, der sich merkwürdig verhält.... 
Fast könnte man meinen, er sei ein Zombie! Doch jeder weiß ja, daß es solche Wesen nicht gibt. 
Jedenfalls nicht in unserer Welt. Und auch seine Stiefmutter beruhigt ihn. Vorerst.
Denn plötzlich verwandeln sich im Nachbarort immer mehr Bewohner in solche merkwürdige Gestalten. 
Hat der neue Laden, der ein Schlaf-Elixier verkauft, etwas damit zu tun?
Das Portal zur Anderwelt ist verschlossen, doch bei einem Besuch im Traumreich erfährt Charlie die schreckliche Wahrheit...


Sieht dieser zweite Teil nicht wieder absolut genial aus? Dieses Mal in giftigem Grün, passt es perfekt zum Orange von Teil 1 "Die Schrecken der Nacht". Auch der Buchschnitt ist wieder passend eingefärbt, und kleine Grusel-Illustrationen zieren die einzelnen Innenseiten.

Obwohl das Portal, welches sich im Turmzimmer der lila Villa, in der Charlie mit seiner Familie lebt, verschlossen ist, scheinen doch irgednwelche Wesen aus der Anderwelt den Weg in unsere Welt geschaft zu haben. Wie soll man sich sonst diese Zombies erklären?
Bei einem Besuch im Traumreich sieht Charlie dann die schreckliche Wahrheit und erfährt das nicht nur der Nachbarort Orville Falls betroffen ist. Auch seine Heimatstadt ist von diesem "Problem" betroffen, und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis niemand mehr träumen wird.

Jason Segel und Kirsten Miller haben eine bzw gleich mehrere Welten geschaffen, die jeder gerne selbst sehen würde.
Dieses mal kommen die Gefahren der Alpträume sogar in die reale Welt.
Im Traumreich gibt es wunderschöne Orte, aber auch  düstere Gestalten, die es zu bekämpfen gibt. Charlie bleibt nichts anderes übrig, als den Feind in seiner eigene Welt zu suchen.
Denn die schönen Orte im Traumreich verschwinden nach und nach, ohne das jemand weiß wieso.
Ich konnte mich wieder sehr gut in diese Welt hineinfühlen, und sah das Traumreich bildlich vor mir.
Obwohl es eine Grusel-Geschichte ist, fand ich all die detaillierten Gestalten einfach bezaubernd.
Auch Alpträume sind garnicht so böse, wie man immer meint ;-)

Auch wenn sich in seiner Familie so einiges getan hat, so sind die Familienmitglieder wieder für einige Überraschungen gut, und sogar Charlies kleiner Bruder hat Geheimnisse.
Neben den Problemen im Traumland, müssen sie sich auch mit alltäglichen Problemen  auseinandersetzen. Der Kräuterladen von Charlotte steht kurz vor dem Aus, und die finanziellen Probleme nehmen Überhand. Vielleicht müssen sie sogar ihr Zuhause verlassen.
Es gibt also einige gute Gründe für schlaflose Nächte und Alpträume. Kein Wunder das sich die Nachtmahre vermehren.

Die Fortsetzung von Charlies Abenteuer ist wieder spannend und gruselig schön!
Und natürlich hat auch diese Geschichte wieder eine Botschaft für die kleinen und großen Leser: Stellt Euch Euren Ängsten, denn nur so könnt ihr sie besiegen!

Zum Ende hin bekommt Charlie eine Frage gestellt, die ihn zum Nachdenken bringt. Und die Antwort darauf, wird er sicherlich im nächsten Buch heraus bekommen. Denn das Ende bringt eine Überraschung, mit der ich nicht gerechent habe. Jetzt würde ich natülich gerne sofort wissen, wie es weitergeht!


Eine super Fortsetzung!!!
Ich glaube ich lese demnächst beide Bücher noch einmal, 
um damit die Wartezeit bis zum 3.Teil zu überstehen!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume – genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er irgendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören. Vielleicht kennst Du ihn aus dem Kinofilm Die Muppets. Deine Eltern kennen ihn bestimmt aus einem seiner anderen Filme. Nightmares! – Die Schrecken der Nacht ist sein erstes Kinderbuch. Er hat es zusammen mit Kirsten Miller geschrieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen