Samstag, 9. Januar 2016

Rezension - Divinitas


Broschiert: 348 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag 
Erscheinungstermin: 30. November 2015
ISBN-13: 978-3959910224
 
HIER geht es zur Verlagsseite.
   

Eine Halbelfe! , ruft der Ritter angewidert und spuckt auf den Boden neben mir aus. Ich dachte, diese Missgeburten hätte man ausgerottet! Sie haben sie gesehen! Sie haben meine Ohren gesehen! Sie wissen, was ich bin! Von den Elfen verachtet und den Menschen gefürchtet hat sich die Halbelfe Fye in die Abgeschiedenheit zurückgezogen. Doch sie wird enttarnt und gefangen genommen und an der Schwelle von Leben und Tod gerät sie in eine uralte Fehde. Wer meint es ehrlich mit ihr der verfluchte Prinz oder der strahlende Ritter?




Fye lebt seit dem Tod ihrer Pflegemutter alleine im Wald, fern ab von Menschen.
Denn niemand soll wissen, was sie in Wirklichkeit ist: Eine Halbelfe!
Gejagt und getötet von der königlichen Armee muss sie versteckt leben.
Doch nach einer schlechten Ernte treibt der Überlebenskampf sie mitten in ein Dorf.
Was Fye nicht weiß: Der Prinz und seine Ritter sind ebenfalls dort, und es dauernt nicht lange, bis sie entdeckt wird....

Ehrlich gesagt war ich zu Beginn am hin und her überlegen, denn auch wenn ich gerne Fantasy-Romane lese, so stand mir der Kopf gerade nicht nach  Elfen und deren Welt.
Doch ich bin unendlich froh, daß ich Divinitas eine Chance gegeben habe!

Ohne das es zu sehr in die High-FantasySchiene rutscht, hat die Autorin sich allerhand einfallen lassen.
Nicht nur Elfen gibt es in dieser, eigentlich normalen Menschenwelt, nein, auch andere verzauberte oder verfluchte Protagonisten müssen um ihr Überleben kämpfen.
Ich war überrascht weil immer wieder neue Geheinisse aufgedeckt wurden, und mit einigem hatte ich so überhaupt nicht gerechnet!
Immer wieder tauchen neue Feinde auf, und die arme Fye weiß überhaupt nicht wem sie vertrauen soll.
Ihr Charakter ist ist interessant!
Einerseits ist sie die schüchterne und ängstliche Halfelfe, mit nur einem kleinen Grundwissen an Magie. Sie ist naiv und vertraut dem falschen Mann.
Doch auf der andern Seite kämpft sie um das was ihr wichtig ist, und im Laufe der Geschichte wird sie eine wahre Heldin! Sie muss mit Verrat und Enttäuschungen zurecht kommen, und entwickelt ungeahnte Kräfte.

Und dann gibt es a noch die Liebe... sie steht zwischen zwei Männern, doch zum Glück wurde es keine wirkliche Dreiecksgeschichte.
Nicht nur der Ritter hat Geheimnisse, auch Prinz Vaan kann sein wahres Selbst nicht offenbaren.
Er ist für mich ein absoluter Traumprinz, der stark und liebevoll ist, aber dennoch Fye respektiert und ihre Kräft anerkennt.

Die spannungsgeladene Geschichte ist ein Einzelromaan, und auch wenn ich traurig bin weil es vorbei ist, so ist es eine angenehme Abwechslung zu all den Mehrteilern die es aktuell gibt.
Dennoch würde ich gerne mehr über Fye und Vaan lesen! Vielleicht gibt es ja irgendwann ein neues Abenteur? Oder ein Spin-off über die anderen interessanten Protagonisten?
Über Vaans Schwester oder auch seine Eltern würde ich gerne mehr erfahren.


Ich bin, trotz des wunderschönen Covers, mit wenig Erwartungen an die Geschichte heran getreten, und nun gehört Divinitas tatsächlich zu einem Lieblingsbuch für mich!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
  

Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele für den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf. 2014 entdeckte sie das Schreiben wieder für sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand. Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr Kühe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop für handgefertigtes Hundezubehör.

Kommentare:

  1. Danke für diese wundervolle Rezension!!
    Es wird ein Prequel geben, das den Namen "Falkenmädchen" trägt. Ich denke, du weißt, um wen es sich handeln wird ;) Erscheint im Juni 2016 im Drachenmond Verlag!

    http://asuka-lionera.de/wordpress/ox_portfolio/falkenmaedchen-romantasy/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jippie!!!
      Vielen lieben Dank für die Info!
      Jetzt freu ich mich riesig!
      Liebe Grüße Silke

      Löschen