Donnerstag, 24. März 2016

Rezension - Ein Fall für Me, Mum & Mystery, Band 01: Können Geister Fahrrad fahren?

  
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Egmont Schneiderbuch
3. März 2016
ISBN-13: 978-3505138140
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 9 Jahren
  

Emily ist völlig aus dem Häuschen! Sie soll das Cottage ihres Onkels in Südengland erben. Zusammen mit ihrer Mutter Linda erkundet sie das malerische Dorf Blossom Creek. Beide sind nicht nur von dem außergewöhnlichen Charme des Häuschens begeistert. Auch mit den Dorfbewohnern freunden sie sich sehr schnell an. Doch was sie nicht ahnen: zusammen mit dem Cottage erbt Emily das Detektivbüro des Onkels. So klopft schon bald die erste Klientin an die Tür. Sie benötigt Hilfe bei der Aufklärung mysteriöser Vorfälle, die sich im Herrenhaus Sherrington Lodge zugetragen haben. Gefragt ist weiblicher Spürsinn, um die vermeintlichen Geister zu enttarnen …




Auch wenn auf dem Cover Emily und ihre Mutter abgebildet sind, so erinnerte es mich doch an die Zwillinge Hanni und Nanni. Und auch wenn es keine Schwetern sind, die ein Internat besuchen, so haben Emily und Linda mindestens genauso viel Spaß bei ihrem ersten Abenteuer.

Schon zu Beginn geht es spannend los, denn Emily verdächtigt ihre Nachbarin des Mordes. Was sich dann alerdings als Fehlalarm herausstellt. Und als wäre das nicht schon schlimm genug (also natürlich der falsche Verdacht und nicht das der Ehemann noch am Leben ist ;-) verliert ihre Mutter ihren Job.
Einziger Lichtblick: Das Haus, welches Emily von ihrem Onkel erbt.
Aus einer kurzen Besichtigung wird direkt ein längerer Aufenthalt!
Denn zu dem Haus gehört noch eine Detektivagentur, und der erste Auftrag wird direkt angenommen.
Spukt es in der Nachbarschaft? Oder stecken hinter all den Merkwürdigkeiten garkeine Geister?
Emily und Linda begeben sich auf Spurensuche, und lernen dabei den ein oder anderen leibenswerten und weniger liebenswerten Menschen kennen.
Am Ende stellt sich die Frage: Wollen sie wirklich nach London zurück, oder sollen sie nicht lieber doch bleiben?

Schon auf den ersten Seiten habe ich Emily in mein Herz geschlossen, denn ihre taffe Art ist einfach liebenswert. Und nervig ;-)
Auch Linda ist eine ganz herzliche Person, und ich freute mich auf dieses Geisterabenteuer mit den beiden.

Natürlich gibt es viele tolle Bücherreihen für junge Leser, und es ist unmöglich alle zu lesen.
Ein Fall für Me, Mum & Mystery ist auf jedem Fall eine spannende und lustige Reihe, die ich gerne weiter empfehle. Ich bin gespannt welche Fälle die beiden noch so aufklären werden.
Im Juni geht es weiter, wenn sie vor die Frage gestellt werden, ob Gänseblümchen sprechen können.


Eine lustige Mädchen-Buch-Reihe, die ich auf jedem Fall weiter lesen werde!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!
  

1981 in Turin geboren, lebt Lucia Vaccarino heute in Mailand. Sie arbeitet als Produktionsleiterin im Kinderfernsehen und hat ein Haus voller Bücher und Erinnerungsstücke. Kein Wunder also, dass es in ihrem Kopf nur so vor Träumen und Ideen schwirrt, die darauf warten, umgesetzt zu werden.
   

Kommentare:

  1. Ich habe deine Rezension bei meiner verlinkt! Ich hoffe, das ist ok! LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe deine Rezension bei meiner verlinkt! Ich hoffe, das ist ok! LG Verena

    AntwortenLöschen