Mittwoch, 25. Mai 2016

Rezension - Monday Club (2) - Der zweite Verrat


Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Oetinger 
9. Mai 2016
ISBN-13: 978-3789140624
  
 HIER geht es zur Verlagsseite.
ACHTUNG!
Dies ist der 2.Teil der Reihe, also nur weiterlesen, wenn der erste bekannt ist.
   

Schlaflos in Bluehaven. Fayes Albtraum geht weiter: Ihre Schlaflosigkeit hat ihr schon immer das Gefühl gegeben, anders zu sein. Doch jetzt schwebt Faye in höchster Gefahr.Wichtige Akten sind plötzlich verschwunden. Das Haus der verrückten Missy wird in Brand gesteckt. Und dann bescheinigt Tante Liz Faye auch noch, dass sie an derselben Störung leidet, die schon beim mysteriösen Tod von Zoey Fuller und Fabiana Nunez eine Rolle gespielt hat. Hat der gut aussehende Luke recht, wenn er behauptet, dass der Monday Club hinter allem steckt? Verzweifelt kämpft Faye um die Wahrheit, die nicht nur ihr Leben bedroht.


Selten ist mir so schwer gefallen, eine Inhaltszusammenfassung zu schreiben!
Dieser Roman besteht, genau wie Teil 1 "Das erste Opfer" komplett aus Geheimnissen und Enthüllungen!
Faye muss festellen, daß es noch weitere Tote gibt, und ihre beste Freundin nicht die einzige ist, die gestorben ist. Was hat ihre Tante damit zu tun? Und steckt wirklich der Monday Club hinter all dem?

Ich war ja schon beim ersten Teil oftmals am Schlucken. Ich bin doch eigentlich das Sensibelchen und lese romantische und lustige Geschichten. Und dann kam der Monday Club!
Ich gruselte mich und war trotzdem gefesselt!
Und nun hat mich die Autorin wieder völlig in ihren Bann gezogen!

Faye wird von allen Seiten belogen bzw jeder hat Geheimnisse. Selbst der Neue, Luke, ist nicht der, für den er sich ausgibt. Bei ihm hatte ich echte Vertrauensprobleme, und im Laufe der Geschichte war ich hin und her gerissen. Mir ging es also genau wie Faye ;-)

Während ich im ersten Teil noch kaum durchblickte, wird dieses Mal so einiges an Geheimnissen gelüftet. Oder besser gesagt, es gibt Erklärungen, die wieder ettliche Fragezeichen in meinem Kopf aufkommen ließen. Die Spannung war kaum auszuhalten!
Diese baut sich von Seite zu Seite mehr auf, und das Ende ist kaum zu glauben! Ich saß hier und dachte: NEIN, das kann nicht sein!!!!
Nie hätte ich gedacht, daß mich ein Roman, der so überhaupt nicht zu meinen bevorzugten Genres passt, so begeistern kann!

Das Cover ist wieder der totale Eyecatcher!
Ich freue mich schon darauf bald alle drei Teile der Reihe im Regal stehen zu haben!


Mit der Monday Club Reihe beweist die Autorin,
daß wir in Deutschland richtig gute Schriftsteller haben!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
   

Krystyna Kuhn studierte Germanistik, Russisch, Polnisch und Kunstgeschichte. Sie veröffentlichte zunächst Romane für Erwachsene, bevor sie mit der Serie "Das Tal" und Thrillern wie "Die Schneewittchenfalle" zu einer der erfolgreichsten deutschen Autorinnen für Jugendliche und junge Erwachsene wurde.
  

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    für mich war dieser Teil ziemlich am eiern, weil man einfach nichts neues erfuhr.
    Was mir die Spannung schon genommen hat.

    Toller Hingucker das Cover, gute und gefühlvolle Beschreibung und das Ende war auch unerwartet....aber sonst hoffe ich mal das der 3. Band endlich dann mal Antworten beinhaltet.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen