Mittwoch, 1. Juni 2016

Rezension - Between the Lines (2) - Wie Du mich liebst

 
  Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
10. Mai 2016
ISBN-13: 978-3956495694
 
Teil 2 der Reihe
   

Emma hängt ihre Hollywood-Karriere vorerst an den Nagel, um das normale Leben zu führen, von dem sie immer geträumt hat. Bei der Suche nach einem College begegnet sie zufällig ihrem Co-Star Graham in New York wieder. Fernab der Glitzerwelt gewährt er Emma Einblicke in die Tiefen seiner Seele. Und endlich gelingt es den beiden, sich zu ihren Gefühlen zu bekennen. Doch ihre gemeinsame Zeit ist begrenzt, denn Emma muss noch die Werbetour für ihren Kinofilm erfüllen – und zwar mit Bad Boy Reid Alexander! Obwohl Emma ihn damals zurückgewiesen hat, versucht er mit allen Mitteln, einen Keil zwischen sie und Graham zu treiben …



Emma möchte ihre Schauspielkarriere auf Eis legen und sich erst einmal um ihr Studium kümmern.
Bei einem Collegebesuch trifft sie im riesigen New York auf Graham, mit dem sie sich während der Dreharbeiten schon gut verstanden hat. Beide lernen sich fern ab von Kamerateams und Presse besser kennen, und kommen sich näher. Doch Emma muss sich ihrer gemeinsamen Vergangenheit mit Reid, dem heißesten Schauspieler überhaupt, stellen. Ob er der neu beginnenenden Liebe gefährlich werden kann?

Schon im ersten Teil war ich von Emma begeistert. Trotz ihres überraschenden Erfolgs blieb sie das nette Mädchen von nebenan. Der Promistatus konnte ihrem freundlichen Wesen nichts anhaben.
Doch noch läuft der Kinofilm, der ihr großer Durchbruch werden soll, nicht in den Kinos, und sie hat Zeit für sich. Und für Graham, der ihr sein größtes Geheimnis offenbart.

Selten war ich selbst beim Lesen zwischen zwei Männern hin und her gerissen.
Graham, der bodenständige und aufrichtige Kerl.
Und Reid, der zwar ein Bad Boy mit schlechtem Ruf ist, von dem man aber immer hofft das er doch tief im Inneren eine gute Seite hat. Ob diese noch zum Vorschein kommt?
Jedenfalls sieht es nicht danach aus, denn er versucht alles um Emma und Graham auseinander zu bringen.

Ich mag den Stil von Tammara Webber, der leicht und flüssig zu lesen ist.
Ihre Protagonisten sind (fast) alle zum Gernhaben, und man liebt und leidet mit jedem Einzelnen mit.
Jeem wünsche ich sein persönliches Happy End, was aber unmöglich umzusetzen sein kann.
Aber vielleicht überrascht uns die Autorin ja noch in den nächsten Büchern der Reihe..

Besonders gut gefällt mir, daß auf diese pornoähnlichen Sexszenen verzichtet wird, auf die man aktuell in vielen solcher Romane trifft. Die Autorin zeigt das es auch harmloser funktioniert, und der Roman trotzdem erfolgreich werden kann ;-)

Das Cover passt ja perfekt zu dem vorherigen Teil, und wer schon einen Blick auf die zukünftigen geworfen hat, wird wissen, daß auch diese ein großes farbiges Herz zieren werden.
Mir gefällt dieses Design sehr gut und ich freue mich schon darauf alle Bücher im Regal stehen zu haben.
Teil 3 soll im Oktober 2016 und Teil 4 im Dezember 2016 erscheinen.
 

Eine tolle Fortsetzung! Hoffentlich geht es so weiter!
Meine Bewertung: 4,5, von 5 Sterne!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen