Freitag, 5. August 2016

Rezension - Dana und die Magie des grossen Monolithen

 
Geschrieben von Thomas L. Hunter

Taschenbuch: 328 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
4. Juni 2016
ISBN-13: 978-1532953071
   
HIER könnt ihr das Buch bestellen. 


Da es bereits der 3.Teil der Reihe ist, versuche ich mich kurz zu fassen, um Spoiler zu verhindern.
Dana, die bei Zwergen aufgewachsen ist, hat nun schon einige Abenteuer mit ihren Freunden erlebt.
Dabei begegneten ihr Drachen und Dämonen, Magier, und Gestalten, die sie sich bis dahin nichteinmal im Schlaf vorgestellt hätte.
Nachdem sie sich auf die Suche nach dem verlorenen Kontinent gemacht hat, steht sie nun vor neuen Problemen: Sind Zeitreisen möglich? Und wie erschafft man ein Portal, mit dem Dana vielleicht endlich ihre Heimat finden kann?




Schon sehr habe ich mich auf den neuen Teil der Reihe gefreut, denn Dana ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen. Obwohl ich ansonsten eher nicht in solchen Fantasywelten unterwegs bin konnte mich der Autor hier völlig in seinen Bann ziehen. All die Wesen und Kreaturen, die es nur in Büchern und im Film gibt, die in den verschiedenen Welten leben. Denn Thomas L. Hunter beschränkt sich nicht nur auf eine Welt, sondern lässt Dana auch unsere Welt, so wie wir sie kennen, bereisen.
Welch wunderbare und aufregende Zeit für ein kleines Mädchen. Ich beneide sie jedes Mal aufs Neue.

Dana ist noch recht jung, doch für ihr Alter ist sie doch schon sehr reif und selbstbewusst.
Zum Glück, denn nur so schafft sie all die Abenteuer zu bestehen.
Ihre kleine Fee begleitet sie schon ihr Leben lang, genauer gesagt, seit sie von Zwergen als Baby gefunden und adoptiert wurde. Doch so sehr sie ihre Ersatzfamilie auch liebt, sie möchte wissen wo sie herkommt. Und diesem Geheimnis kommt sie in diesem Buch wieder ein Stück näher.



Schon seit ich die Bücher für mich entdeckt habe grübele ich über das Genre bzw für welches Alter diese Reihe geeignet ist. Tja, was soll ich sagen? Dana lässt sich nicht fest legen, und kann große und kleine Leser begeistert!
Die beschriebenen Abenteuer sind so spannend, man könnte meinen sie sind für Erwachsene geschrieben. Doch dann ist da der leicht zu lesende Stil des Autors und die (trotz aller Gefahren) gewaltfreie Umsetzung der Geschichten. Daher werden auch jüngere Leser begeistert sein.
Und obwohl die Hauptfigur ein Mädchen ist, werden auch Jungs die Bücher mögen. Mein Sohn hat auch gerade damit angefangen ;-)



Obwohl jedes Abenteuer abgeschlossen wird, sollte man die Bücher der Reihe nach lesen, denn immer zum Ende hin, hat sich der Autor neue Überraschungen einfallen lassen.
Bei jedem Buch wollte ich also am liebsten direkt weiter lesen.





Was mir auch gut gefiel: am Ende gibt es noch einmal eine Zusammenfassung der wichtigsten Personen bzw Gestalten. So kann man jederzeit noch einmal nachschauen, wenn man vergessen hat, wer wer ist. Bei solchen Fantasynamen kann das ja immer mal vorkommen ;-)

Auch auf das Cover muss ich wieder zu sprechen kommen. Mir gefallen die Farben wieder ausgesprochen gut, und es passt perfekt zu den anderen Titeln. Mir ist der Wiedererkennungswert schon wichtig, und ich freue mich darüber, jetzt drei solcher Schmuckstücke im Bücherregal stehen zu haben

Teil 1 "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls"
Teil 2 "Dana und die Suche nach dem vergessenen Kontinent"
Teil 3 "Dana und die Magie des großen Monolithen"


 
Es war wieder magisch und spannend, vom Anfang bis zum Ende!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


www.thomas-l-hunter.de
www.facebook.com/Thomas-L-Hunter-571218392951703
www.facebook.com/Danas.Abenteuer/

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank liebe Fairy - book für diese schöne Rezension! :)

    AntwortenLöschen